Die Suche ergab 19 Treffer

von Kanone
25.02.2010 16:25
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: Messtechnik
Antworten: 17
Zugriffe: 2324

Re: Messtechnik

moin, weiß jemand von euch warum bei 1.4 Klausur 08.2007 Delta Ud <= 100 MirkroVolt. HIer habe ich delta Uo = 10mV, delta P = 10bar bei Pmax. Delta Ud wird durch Ableitung der 2 Variable Ud und Uo bestimmt, dann habe ich: deltaUd = k.p.deltaUo/c + k.Uo.deltaP/c ( alle Parameter sind bekannt aber da...
von Kanone
25.02.2010 14:01
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: Messtechnik
Antworten: 17
Zugriffe: 2324

Re: Messtechnik

Zur Aufgabe 5.3 Klausur 02/06

delta Z= delta Z i-1=|1|--> |delta a/a|= 2 Pi/(aNT_m^2)[delta Z+delta Z i-1]=4 Pi/(aNT_m^2) < 0,005

bie der Klausur februar 2007 ist es das gleiche
von Kanone
26.09.2009 13:30
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Informationssystemtechnik
Thema: Prüfungen im HS ohne Vordiplom
Antworten: 5
Zugriffe: 4062

Re: Prüfungen im HS ohne Vordiplom

wenn du nicht mehr als 2 offene prüfungsleistungen im GS hast bist du für das hauptstudium zugelassen und kannst alles mitschreiben
von Kanone
15.05.2009 16:45
Forum: Hauptstudium: Diskussionen Allgemein
Thema: AVT Praktikum Versuch Dickschichttechnik
Antworten: 2
Zugriffe: 458

Re: AVT Praktikum Versuch Dickschichttechnik

-Vorteile der Dickschichthybridtechnik gegenüber der Leiterplatte
- Arten der Pasten jeweils mit der Wirksubstanz
- wie der Prozess abläuft wenn man zwei verschiedene Widerstandspasten verwendet
- Bestandteile der Paste (Wirksubstanz, Fritten, etc.)
- variable Parameter (Rakelkraft, Geschw, Absprung)
von Kanone
18.11.2008 17:51
Forum: FMT - Feinwerk- und Mikrotechnik
Thema: BMT - Passwort für Seminare
Antworten: 6
Zugriffe: 686

Re: BMT - Passwort für Seminare

Das Richtige PW: *blubb*
von Kanone
18.05.2008 20:52
Forum: Smalltalk
Thema: Wie bescheuert kann man sein
Antworten: 16
Zugriffe: 3595

Wie bescheuert kann man sein

guckt euch mal das an
wie bescheurt kann man eigentlich sein
pool.jpg
von Kanone
27.02.2008 21:28
Forum:
Thema: ET3 lief ... ?
Antworten: 24
Zugriffe: 3042

ET3 lief ... ?

@braInLaG

hab die gleichen Zahlenwerte
von Kanone
24.02.2008 21:19
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

<t>@bRaInLaG<br/> <br/> bei 3b ist gegeben das u(t)=ue^2(t)/Uo<br/> und cos^2(alpha)=1/2(1+cos(2*alpha)<br/> daher kommen die ganzen zweien <br/> das Ue ist der Spitzenwert ich hab nur das Dach vergessen<br/> das minus bei arcustan kommt von dem RC Filter<br/> <br/> G(jw)=1/(1+jwRC) = 1/sqr(1+wcR)*e...
von Kanone
24.02.2008 21:04
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

die gesteuerte Quelle liefert doch nur einen strom wenn wenn über dem Kondi eine Spannung liegt die kann doch nur entstehen wenn es einen strom durch den kondi gibt der von einer angeschlossenen quelle kommt
von Kanone
24.02.2008 20:49
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

<t>@TaiLs<br/> gm*Us+I1 =Ir(strom durch den widerstand<br/> das ist ein einfacher Knotensatz sür den knoten nach dem Kondi<br/> da sowohl I1 als auch gm Us in den knoten fließen müssen beide das gleiche vorzeichen haben <br/> <br/> Gibt es einen logischen grund warum sich der strom dort aufteilen so...
von Kanone
23.02.2008 23:41
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

kann man aus den gegeben formel ableiten
H\'11 sagt das man einen eingangsleitwert hat
H\'22 widerstand
H\'12*I2 stromquelle
H\'21*U1 Spannungsquelle
von Kanone
23.02.2008 23:30
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

bei H\'22 hab ich für I2= - (jwc+gm+1/R)*Us
das Minus kürzt sich dann mit dem von U2=-Us weg
von Kanone
23.02.2008 20:45
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

ne Maschengleichung mit einem Strom drin
(Gm*Us ist eine Spannungsgesteuerte Stromquelle ))
I1=Us*jwC
U1=Ur+Us mit Ur=R*(I1+gm*Us)
von Kanone
23.02.2008 20:12
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

H\'21 hab ich so ausgerechnet:

H\'21=U2/U1
U1=U2+Us
U2=R*(I1+gmUs)
I1=jwC*Us
U1=Us+(jwCR+gm*R)*Us
von Kanone
21.02.2008 00:46
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

du hast die Vorzeichen verhauen die Imaginärteile sind

\\frac{2}{jwL}+jwC=0
von Kanone
21.02.2008 00:36
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

3a hab ich auch so
b)ua(t)=\\frac{Ue^2}{2Uo}*(1+\\frac1{(\\sqrt(1+(2wCR)^2)}*cos(2wt-arctan2wCR)
von Kanone
21.02.2008 00:10
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

<t>Du setzt aus der Matrix I1-I2 ein was Ir sein soll. Ir=U20/R! Aus der 1. Gleichung siehst du das die Imaginärteile der Widerstände bei beiden spannungen gleich sind bis auf den Faktor 1/R bei U20! Daraus folgt das der Imaginärteil =0 werden muss! dann steht nur noch da: U20/R=IR! Den Imaginärteil...
von Kanone
21.02.2008 00:01
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

2)
H\'11=jwC/(5+jwCR)
H\'12=-jwCR/(5+jwCR)
H\'21=4+jwCR/(5+jwCR)
H\'22=R/(5+jwCR)

c)U2/U1=H\'21
d)Zel=H\'11
e)Zek=1/jwC
von Kanone
20.02.2008 23:52
Forum:
Thema: Ergebnisse ET3-Klausur 2007
Antworten: 73
Zugriffe: 13226

Ergebnisse ET3-Klausur 2007

bei b komm ich auf L=6,33nH
Formel stimmt aber

Zur erweiterten Suche