Die Suche ergab 104 Treffer

von Cobe
30.09.2014 09:04
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: Ladebilanz
Antworten: 1
Zugriffe: 2597

Re: Ladebilanz

Eine Bilanz ist die Summe aller eingehenden Medien und ausgehenden Medien über die Systemgrenzen hinweg.

Positiv bedeutet also:

Die Summe der einfließenden Ströme, sprich der Ladestrom der Batterie ist höher als die Summe der Ströme der Verbraucher.

Negativ ist der Zusammenhang einfach umgekehrt.
von Cobe
30.01.2014 21:04
Forum: Technik und Software
Thema: Sophos Anti-Virus
Antworten: 3
Zugriffe: 3204

Re: Sophos Anti-Virus

Ich benutze Sophos seit Jahren auf meinem Laptop unter Win7 und Win8. Seit einiger Zeit braucht man kein Passwort mehr für das Update. Man muss sich aber innerhalb des IP-Bereiches der TU Dresden befinden (IP: 141.76.XXX.XXX, kann auch nur die 141.XXX.XXX.XXX sein, das weiß ich nicht). Du kannst auc...
von Cobe
07.08.2013 21:35
Forum: 1. Semester: Diskussionen
Thema: Prüfungsdiskussion GET 29.02.2012
Antworten: 7
Zugriffe: 6515

Re: Klausuren

Also weitere Diskussionen bitte hier:

viewtopic.php?f=25&t=11715
von Cobe
07.08.2013 21:34
Forum: 1. Semester: Diskussionen
Thema: Prüfungsdiskussion GET 29.02.2012
Antworten: 7
Zugriffe: 6515

Prüfungsdiskussion GET 29.02.2012

Wir diskutieren hier weiter, sonst wird Hans böse. Bisheriges: Beitragvon FWET » 06 Aug 2013 12:39 Vielen herzlichen Dank!!!! Aber müsste nicht bei 3a) R_i=R_4||(R_1+R_2+R_3) sein oder reicht für R_i ein Zweig über den die Spannung abfällt? und bei 3b) ist da nicht I_1=2A U_1=40V I_2=0,6A U_2=12V ->...
von Cobe
06.08.2013 18:48
Forum: 1. Semester: Diskussionen
Thema: Prüfungsdiskussion GET 29.02.2012
Antworten: 7
Zugriffe: 6515

Re: Klausuren

Sind die Quellen für die Schaltung 1 bei 3b die gleichen wie bei Schaltung 2 ?? Man kann den linken Rand nicht wirklich erkennen. Da es aber logisch wäre, ändere ich das. U1 ist dann aber nicht 10V sondern 0,2A * 20 Ohm = 4V Ich hab auch bei Aufgabe 2 I2(Uq2) geändert und damit auch das Endergebnis.
von Cobe
06.08.2013 14:27
Forum: 1. Semester: Diskussionen
Thema: Prüfungsdiskussion GET 29.02.2012
Antworten: 7
Zugriffe: 6515

Re: Klausuren

Bei der 3a): Du hast recht. Ri ist ja der Widerstand der Schaltung ohne Quellen. Ich werde dies anpassen. 3b) Wenn ich den Überlagerungssatz nehme, hast du recht: Schaltung 1: Spannungsquelle durch kurzschluss ersetzt -- I_1 = 2A, U1 = I_1*R = 40 V Stromquelle durch Leerlauf: Keine Verbindung mehr z...
von Cobe
05.08.2013 15:08
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: DNW Klausurvorbereitung - Fragen
Antworten: 23
Zugriffe: 11896

Re: DNW Klausurvorbereitung - Fragen

Zu den Pfeilen: 1. U_2 ist vorgegeben rein reell, also muss I_R2 genau so rein reell sein 2. I_R2 fließt auch durch C2, also U_C2 90° nach unten auf der imaginären von der Spitze des Pfeiles U_2, da beim Kondensator der Strom um 90° der Spannung voreilt. 3. Die resultierende Spannung U_R1 = U_C2+U_2...
von Cobe
05.08.2013 14:45
Forum: Grundlagen der Elektrotechnik
Thema: Klausuren
Antworten: 23
Zugriffe: 46095

Re: Klausuren

Ich hab die Klausur mal durchgearbeitet.

Könnten Fehler drin sein, wenn dem so ist, sagt einfach Bescheid.

Edit1: 06.08.2013

Edit2: 06.08.2013

kleine Fehler korrigiert
von Cobe
05.08.2013 10:35
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: DNW Klausurvorbereitung - Fragen
Antworten: 23
Zugriffe: 11896

Re: DNW Klausurvorbereitung - Fragen

Für U_e schaust du in die Aufgabenstellung wo die Fourier-Reihe von u_e(t) gegeben ist. Für w = 0*w_o und 0.5*w_0 hast hast du cos-Terme in u_e(t). Darum ist an diesen Stellen U_e = 0. Ansonsten nimmst du da immer die Amplitudenanteile die vor den zugehörigen cos-Termen stehen, d.h. du hast nur ein ...
von Cobe
31.07.2013 22:38
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: DNW Klausurvorbereitung - Fragen
Antworten: 23
Zugriffe: 11896

Re: DNW Klausurvorbereitung - Fragen

@Master 2c) Dein Ansatz ist fast richtig. Also es ist ja nur nach der Welligkeit von u_r gefragt. Dazu muss man wissen, wie die einzelnen Amplituden sich verhalten. Siehe Skript 8-24, das RC-Hochpass-Bsp.: U_{r0}=A(0)*U_{q0}=U_{q0}, U_{r1}=A(w_q)*U_{q1} Jetzt musst du nur noch w_r=\frac{U_{r1}}{U_{r...
von Cobe
31.07.2013 21:24
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: DNW Klausurvorbereitung - Fragen
Antworten: 23
Zugriffe: 11896

Re: DNW Klausurvorbereitung - Fragen

@Thomas11: Z_{12}=\frac{U_1}{I_2}|_{I_1=0} Wenn I_1=0 fliegt der linke Widerstand raus, da du die linke Stromquelle auftrennst und damit kein Strom mehr fließen kann. Also fällt die Spannung U_1 nur noch über dem Kondensator ab. Also kann man ja mal sagen: U_1=\frac{1}{jwC}*I_x I_x ist eine Hilfsgrö...
von Cobe
18.07.2013 09:06
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: DNW Klausurvorbereitung - Fragen
Antworten: 23
Zugriffe: 11896

Re: DNW Klausurvorbereitung - Fragen

Ich hab nachgerechnet und deine Lösung sollte stimmen. Erst hatte ich auch das Ergebnis aus der Lösung (auf dem Vordruck). Doch hab ich beim kontrollieren gemerkt, dass ich dabei statt R_2+jwl , R+jwl geschrieben hatte. Dies ist vll auch passiert, als die Bleistiftlösungen in den Vordruck eingetrage...
von Cobe
24.06.2013 17:50
Forum: Elektrotechnik 2 - Praktikum
Thema: Protokolle
Antworten: 41
Zugriffe: 41972

Re: Protokolle

Soweit ich das sehe, ist in der Musterlösung vom Hans (er hat nur eine Längsinduktivität gezeichnet) einfach ein Ersatzschaltbild von nem Trafo. Wenn man mal ins Skript zu Dynamische Netzwerke schaut, sieht man, dass es 3 verschiedene gibt, welche mathematisch bissel anders sind aber physikalisch da...
von Cobe
18.06.2013 08:56
Forum: Regelungstechnik - Praktikum
Thema: Eingangstests
Antworten: 46
Zugriffe: 21348

Re: Eingangstests

Die Doppel-I-Strecke lässt sich mit nem PD-Regler stabilisieren. Der geschlossene Regelkreis mit idealen PD lautet: G(s)=\frac{\frac{K_p(1+T_V*s)}{T_N^2*s^2}}{1+\frac{K_p(1+T_V*s)}{T_N^2*s^2}} bisschen umstellen auf: G(s)=\frac{K_p(1+T_V*s)}{T_N^2*s^2+K_p(1+T_V*s)}=\frac{\frac{K_p}{T_N^2}(1+T_V*s)}{...
von Cobe
24.05.2013 09:27
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: [DNW] Klausur WS12: Frage zur Lösung
Antworten: 3
Zugriffe: 4061

Re: [DNW] Klausur WS12: Frage zur Lösung

Also du hast vollkommen recht, dass u = \sqrt{\frac{L_1}{L_2}} . So steht es nicht nur im Skript. so ist es auch allgemein definiert und in anderen offiziellen Klausuren findet man dies ebenso. In der WS12 Klausur wird dies einfach ein Zahlendreher sein. Zur 2.e) Ich komme auch auf ein anderes Ergeb...
von Cobe
26.04.2013 16:01
Forum: Analyse und experimentelle Simulation
Thema: Eingangstests
Antworten: 1
Zugriffe: 1443

Re: Analyse und experimentelle Simulation

Genau der gleiche Eingangstest war heute wieder beim Versuch Brückenkran dran. Das restliche PK ist sehr entspannt.
von Cobe
18.04.2013 22:41
Forum: Hauptstudium: Diskussionen Allgemein
Thema: Tausch K-Pk Regelungstechnik, biete BIER!
Antworten: 4
Zugriffe: 962

Re: Tausch K-Pk Regelungstechnik, biete BIER!

Wenn ich von anderem PK rede, dann nicht von einem anderen Versuch, sondern von einem PK einer komplett anderen Lehrveranstaltung. Gruppe 2 müsste es genau so gehen.
von Cobe
17.04.2013 17:58
Forum: Hauptstudium: Diskussionen Allgemein
Thema: Tausch K-Pk Regelungstechnik, biete BIER!
Antworten: 4
Zugriffe: 962

Re: Tausch K-Pk Regelungstechnik, biete BIER!

Also ich spreche für die gesamt Gruppe 1:

Wir haben am 19.07. schon ein anderes Praktikum. Können darum leider nicht tauschen.
von Cobe
09.04.2013 10:13
Forum: 2. Semester: Diskussionen
Thema: Auffangeinrichtung Mathe
Antworten: 2
Zugriffe: 3576

Re: Auffangeinrichtung Mathe

Ich finde die Initiative sehr lobenswert, dass dem Studenten geholfen wird.

Doch sind wir in der Schule oder an der Universität? Wohin soll das führen? Hausaufgaben, geführte Prüfungen?

Ist nicht der Sinn an der Uni, dass man Selbstständigkeit lernt und die persönliche Entwicklung vorantreibt?
von Cobe
20.03.2013 20:57
Forum: Hauptstudium: Diskussionen Allgemein
Thema: Prüfungsergebnisse WS 2012/13
Antworten: 40
Zugriffe: 7735

Re: Prüfungsergebnisse WS 2012/13

Systemtheorie III
von Cobe
23.02.2013 17:38
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Mechatronik
Thema: Definitheit
Antworten: 1
Zugriffe: 2472

Definitheit

Ich habe eine Frage zur Definitheit von Funktionen: In der Vorlesung Nichtlineare Regelungstechnik I beim Herr Winkler, haben für die Definitheit folgende Bedingungen aufgeschrieben: V(x) stetig diffbar V(0)= 0 und dann eben V(x) > 0 für positiv für alle x ungleich Null, bzw. V(x) < 0 für negativ de...
von Cobe
23.02.2013 10:20
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: [ET3] Lösungen ET3 Klausur vom 19.01.2007 (WS0607)
Antworten: 24
Zugriffe: 8127

Re: [ET3] Lösungen ET3 Klausur vom 19.01.2007 (WS0607)

Also ohne gesteuerte Quellen, bieten sich meist Spannungs und Stromteiler an, bzw. einfach den Gesamtwiderstand des Netzwerks von rechts oder links aufstellen, falls U/I gefordert ist. Mit gesteuerten Stromquellen habe ich immer die Strombilanzen in den Knoten aufgestellt, wie auch in meinen Lösunge...
von Cobe
22.02.2013 20:48
Forum: 3. Semester: Diskussionen
Thema: [ET3] Lösungen ET3 Klausur vom 19.01.2007 (WS0607)
Antworten: 24
Zugriffe: 8127

Re: [ET3] Lösungen ET3 Klausur vom 19.01.2007 (WS0607)

Habe hier mal die H11 und H12 Parameter gelöst für euch.
von Cobe
22.02.2013 11:00
Forum: Mensch-Maschine-Interaktion
Thema: Klausuren
Antworten: 8
Zugriffe: 4598

Re: Klausuren

So hier ist die diesjährige Klausr vom 21.02.2013

Ergänzungen, Fehler, Bemerkungen etc. per PN oder Post in diesem Thread.

Zur erweiterten Suche