Die Suche ergab 5 Treffer

von franzel
07.08.2012 16:49
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: TET I Klausur
Antworten: 21
Zugriffe: 6864

Re: TET I Klausur

Vielleicht sollte mal darüber nachgedacht werden in Zukunft 20 Minuten Aufschlag auf die Klausur zu geben. Was es bringen soll bei einer Klausur keine Zeit zum Nachdenke zu haben erschließt sich mir nicht so recht (oder ging es mir alleine so?).
von franzel
07.08.2012 08:23
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: TET II Übungsaufgabe 16.4
Antworten: 14
Zugriffe: 4385

Re: TET II Übungsaufgabe 16.4

@mirko: Aha, woher weißt Du das ;)
Okay ist also die Lösung richtig aber die Aufgabenstellung falsch. Dann ist ja jetzt klar woran es liegt, wenn mal wieder etwas nicht zusammenpasst.
von franzel
07.08.2012 07:52
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: TET II Übungsaufgabe 16.4
Antworten: 14
Zugriffe: 4385

Re: TET II Übungsaufgabe 16.4

Hab gerade noch mal nachgeschaut, in der Aufgabenstellung gilt nach wie vor f=60Hz, v=3*10^8 l=2,5m
von franzel
07.08.2012 07:47
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: TET II Übungsaufgabe 16.4
Antworten: 14
Zugriffe: 4385

Re: TET II Übungsaufgabe 16.4

Also langsam glaub ich es existieren unterschiedliche Versionen der Aufgabe. Bei der mir vorliegenden Aufgabenstellung ergibt sich beta*l nicht zu pi/2 (wie kommst Du darauf?) sondern es gilt \beta=\omega / v_c und die Werte eingesetzt \beta l = 2 \pi 60*2,5 / (3*10^8) was noch immer fast Null ergib...
von franzel
06.08.2012 19:45
Forum: Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik
Thema: TET II Übungsaufgabe 16.4
Antworten: 14
Zugriffe: 4385

Re: TET II Übungsaufgabe 16.4

Da die Abmessungen klein gegen die Wellenlänge sind würd ich einfach klassisch 100 Ohm parallel (Ergebnis 50 Ohm) bzw. Ergebnis 100 Ohm ohne Zwischenwiderstand rechnen. Also wahrscheinlich eine 0 zuviel in der Lösung. Spaßeshalber mit Gleichung 15.37 im Henke durchgerechnet wird der Einfluss der Wec...

Zur erweiterten Suche