Die Suche ergab 6 Treffer

von GoTN
22.02.2015 18:48
Forum: Signalverarbeitung
Thema: Klausuren
Antworten: 44
Zugriffe: 16679

Re: Klausuren

Noch eine Frage: Hat jemand die Klausur SS14 schon gerechnet? Ich komme bei der 1b auf eine konstante AKF des gegebenen Sägezahnsignals, kann das sein? nein.. Das kann nicht sein. Erstmal als Hinweis. Das tau aus der Funktion ist NICHT das tau bei der AKF berechnung. darum würde es sich anbieten, d...
von GoTN
22.02.2015 13:56
Forum: Signalverarbeitung
Thema: Klausuren
Antworten: 44
Zugriffe: 16679

Re: Klausuren

Es wäre super, wenn mir jemand sagen könnte, wie man in Aufgabe 4 der Klausur WS13/14 den Mittelwert von U_2 auf einfache Art errechnen kann? Die Übertragungsfunktion G(jw)=U2/I hast du ja schon. Der Mittelwert µ_y berechnet sich allgemein aus: µ_y=G(0)*µ_x und hier in diesem Fall damit zu: µ_U2=G(...
von GoTN
22.02.2015 12:47
Forum: Signalverarbeitung
Thema: Klausuren
Antworten: 44
Zugriffe: 16679

Re: Klausuren

Ich komme bei der Aufgabe 3 der Klausur WS14/14 nicht weiter: Kann mir vielleicht jemand sagen was ich da falsch mache? Ohne Unabhängigkeit kommst du nicht weiter. Da müsstest du etwas über die Kovarianz der Zufallsgrößen wissen. (Kommt aber in der Klausur sicher nicht dran) Wenn du jetzt einfach m...
von GoTN
22.02.2015 11:30
Forum: Signalverarbeitung
Thema: Klausuren
Antworten: 44
Zugriffe: 16679

Re: Klausuren

Zur Klausur WS13/14 Aufgabe 1) a) Amplitudenspektrum besteht nur aus Diracs. w0=2pi/T Höhe .25 bei +-4*w_0 Höhe 1 bei +- w_0 Höhe 1 bei w=0 Phase bei w=+-4*w_0 --> pi/2, sonst 0 b) Es wird die Schwingung bei w0 rausgefiltert --> x_BS(t)=1+.5*sin(4*w0*t) Den Zeitverlauf kann sich jeder selbst plotten...
von GoTN
21.02.2015 12:26
Forum: Signalverarbeitung
Thema: Klausuren
Antworten: 44
Zugriffe: 16679

Re: Klausuren

Kurze Frage zur Klausur WS05/06: Aufgabe 1.c) und d) Natürlich ist das Ergebnis mathematisch korrekt, allerdings müsste eine AKF doch per Definition achsensymmetrisch zur y-Achse sein, oder nicht? (Da dürfte ja auch die Impuls-AKF keine Ausnahme sein, schon rein logisch.) Das Ergebnis aus der Lösun...
von GoTN
15.02.2015 22:59
Forum: IT - Informationstechnik
Thema: Signalverarbeitung, Autokorrelation/Leistungsdichtespektrum
Antworten: 1
Zugriffe: 1353

Re: Signalverarbeitung, Autokorrelation/Leistungsdichtespektrum

Y=a*X_1*X_2*b Autokorrelationsfunktion: AFK_YY=E[Y(t)*Y(t+tau)] a) Für Y die Gleichung von oben einsetzen und so umstellen, dass du die AKFs von X_1 und X_2 mit reinbekommst. Die Gleichungen davon hast du ja gegeben. b) LDS ist die Fourier-Transformierte der AFK Das sollte als Ansatz erstmal ausrei...

Zur erweiterten Suche