Die Suche ergab 109 Treffer

von Typ
08.08.2007 21:50
Forum:
Thema: Was nun?
Antworten: 38
Zugriffe: 3183

Was nun?

Ich sag doch, dass er nicht real ist, so viele Rechtschreibfehler macht kein richtiger Student, der irgendwann mal Abitur gemacht hat.
von Typ
08.08.2007 16:38
Forum:
Thema: Was nun?
Antworten: 38
Zugriffe: 3183

Was nun?

PM von BÄHRBER:

[quote]Wenn du hier Leute zuunrecht beschuldigst, bist du wahrscheinlich selber so blöd. [Zwinkern]
Sowas sagt man nähmlich nicht.[/quote]
von Typ
08.08.2007 16:25
Forum:
Thema: Was nun?
Antworten: 38
Zugriffe: 3183

Was nun?

Hey, der BÄHRBER verarscht uns doch, so blöd kann doch keiner sein.
von Typ
23.06.2007 19:26
Forum:
Thema: AT Beleg #2
Antworten: 44
Zugriffe: 3356

AT Beleg #2

das ist mir alles durchaus klar, nur hast du in Beitrag Nummer 34 die Regelabweichung als Ausgang gesetzt, das ist meiner Meinung nach nicht richtig, da die Regelabweichung keine Ausgangsgröße ist.
von Typ
23.06.2007 18:26
Forum:
Thema: AT Beleg #2
Antworten: 44
Zugriffe: 3356

AT Beleg #2

<t>erklär mir mal, wie das das selbe sein kann, wenn da ein M(s) dazwischen steht?<br/> <br/> Also, ich will natürlich nicht überheblich wirken, ich bin nur der Meinung, dass man weiterhin teta_ab als Ausgangsgröße sehen sollte und nicht das e zu seiner neuen Ausgangsgröße machen sollte.<br/> - Edit...
von Typ
23.06.2007 17:42
Forum:
Thema: AT Beleg #2
Antworten: 44
Zugriffe: 3356

AT Beleg #2

<t>Hallo ihrs, ihr seid also alle auf die Aufgabenstellung hereingefallen: Die Regelabweichung heißt immer e_unendl. und hat absolut nichts mit dem \"e\" vor R(s) zu tun. Gesucht ist also die Regelabweichung der Übertragungsfunktion deren Eingang teta_0 ist und deren Ausgang selbstverständlich teta_...
von Typ
28.05.2007 11:48
Forum:
Thema: AT Beleg 1 SS2007
Antworten: 58
Zugriffe: 4325

AT Beleg 1 SS2007

phi(t) entspricht eben nicht dem y(t), wenn ich an das System eine Eingangsgröße anlege, dann bekomme ich nicht das gleiche heraus, ich bekomme eben eine Ausgangsfunktion y(t), die eine Abweichung zur Eingangsfunktion aufweist, diese Abweichung nennt man e(t)
von Typ
27.05.2007 19:17
Forum:
Thema: AT Beleg 1 SS2007
Antworten: 58
Zugriffe: 4325

AT Beleg 1 SS2007

<t>wenn du Betrag und Phase für ein bestimmtes omega0 ausrechnest, dann bekommst du die Werte einer Ausgangsfunktion y(t) heraus: (w_0 = omega0)<br/> <br/> y(t) = ( phi_soll * |G(jw_0)| ) * sin(w0 * t + arg( G(jw_0)) )<br/> <br/> e(t) = phi(t) - y(t) ,<br/> <br/> |G(jw_0)| ist bei mir: 1 / sqrt( (1 ...
von Typ
23.05.2007 18:17
Forum:
Thema: ET/II/1 Schaltvorgänge
Antworten: 20
Zugriffe: 1549

ET/II/1 Schaltvorgänge

<t>graphisch gehts nur mit ner Tangente, die man da anlegt, aber für die Graphen wird das sehr ungenau. Aber so pi mal Daumen kann man sagen, dass das tau die Zeit ist, die benötigt wird, bis ca. 2/3 des Endwertes (für das Laden des Kondensators) oder 1/3 des Anfangswertes (beim Entladen des Kondens...
von Typ
23.05.2007 17:47
Forum:
Thema: ET/II/1 Schaltvorgänge
Antworten: 20
Zugriffe: 1549

ET/II/1 Schaltvorgänge

Was den Test angeht, wenn der meinem von vor ein paar Wochen ähnelt, dann sollt ihr dort eine DGL aufstellen und lösen und die Spannungwerte am Kondensator für bestimmte Zeitpunkte angeben, die muss man aber ausrechnen, da der Kondensator im Test nicht vollständig ge- und entladen wird
von Typ
23.05.2007 17:20
Forum:
Thema: ET/II/1 Schaltvorgänge
Antworten: 20
Zugriffe: 1549

ET/II/1 Schaltvorgänge

<t>ja, ist er ja, hab ich doch hingeschrieben<br/> <br/> Endwert des Einschaltvorgangs = 0 V = Anfangswert des Ausschaltvorgangs<br/> <br/> Endwert des Ausshaltvorgangs = U0c = Anfangswert des Einschaltvorgangs<br/> <br/> und immer so weiter, ist ja periodisch, damit solltest du dich ja auskennen</t>
von Typ
23.05.2007 17:11
Forum:
Thema: ET/II/1 Schaltvorgänge
Antworten: 20
Zugriffe: 1549

ET/II/1 Schaltvorgänge

quasi: der Endwert (wird irgendwann nach dem Einschalten des Transistors erreicht) ist theoretisch NULLLLLL.
von Typ
23.05.2007 17:08
Forum:
Thema: ET/II/1 Schaltvorgänge
Antworten: 20
Zugriffe: 1549

ET/II/1 Schaltvorgänge

<t>Also Durchschalten heißt einen Stromfluss von maximal B*Ib vom Kollektor zum Emitter zulassen, quasi ein Kurzschluss (aber I ist maximal B * Ib), darum entlädt sich der Kondensator über dem Transistor.<br/> Schaltet man den Transistor aus, fließt kein Strom mehr vom Kollektor zum Emitter und somi...
von Typ
23.05.2007 16:53
Forum:
Thema: ET/II/1 Schaltvorgänge
Antworten: 20
Zugriffe: 1549

ET/II/1 Schaltvorgänge

Ausschaltvorgang: Transistor wird ausgeschalten, war also vorher \"durchgeschalten\", demzufolge ist Ua(t=0) = 0 , denn der Kondensator konnte sich ja lang genug über der Transistor entladen.
von Typ
20.05.2007 18:57
Forum:
Thema: AT Beleg 1 SS2007
Antworten: 58
Zugriffe: 4325

AT Beleg 1 SS2007

<t>Berechnet man die Regelabweichung nicht mit Ausgang Minus Eingang (\"Sollwert\")?<br/> <br/> Mein Vorschlag für die Berechnung von e(t):<br/> <br/> mittels G(s) |G(j omega)| für omega = omega_Null und den Winkel, also arg(G(j omega_Null)), bestimmen, damit bekomme ich dann die Ausgangsamplitude u...
von Typ
15.05.2007 15:43
Forum:
Thema: AT Beleg 1 SS2007
Antworten: 58
Zugriffe: 4325

AT Beleg 1 SS2007

Hat schon jemand die Bode-Diagramme gezeichnet? In welche Terme zerlege ich die Übertragungsfunktionen in 2b) und 2c)?
von Typ
13.04.2007 11:23
Forum:
Thema: Biete Drucker- und Reinigungspatrone + Resetter
Antworten: 0
Zugriffe: 207

Biete Drucker- und Reinigungspatrone + Resetter

<t>Moin,<br/> <br/> ich habe hier 2 Druckerpatronen (schwarz, Inhalt: 37ml) und eine Reinigungspatrone geeignet für Epson Stylus C70 / C80 / C80N / C80WN / C82 / C82N / C82WN / CX5100 / CX5200 / CX5300 / CX5400 rumliegen. Einen Resetter zum Zurücksetzen der Füllstandsinformation der Druckerpatrone (...
von Typ
02.04.2007 18:07
Forum:
Thema: SUCHE HDD 80 bis 120 GB intern
Antworten: 4
Zugriffe: 366

SUCHE HDD 80 bis 120 GB intern

hm, kommt drauf an, wie das Ding strapaziert wurde. Wo hast du sie denn eingesetzt? Läuft sie noch gut?

also 25 ¤ hätte ich schon noch dafür übrig
von Typ
22.03.2007 18:31
Forum:
Thema: SUCHE HDD 80 bis 120 GB intern
Antworten: 4
Zugriffe: 366

SUCHE HDD 80 bis 120 GB intern

was willst du dafür?
von Typ
22.03.2007 14:50
Forum:
Thema: SUCHE HDD 80 bis 120 GB intern
Antworten: 4
Zugriffe: 366

SUCHE HDD 80 bis 120 GB intern

Moin Moin,

ich suche eine interne Festplatte mit 80 bis 120 GB Speicherkapazität. Hat jemand noch sowas rumliegen und wenn ja, will die jemand loswerden und wenn ja, für wieviel?
von Typ
19.03.2007 13:23
Forum:
Thema: Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM
Antworten: 8
Zugriffe: 536

Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM

Ich hab dir geantwortet
von Typ
14.03.2007 12:51
Forum:
Thema: Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM
Antworten: 8
Zugriffe: 536

Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM

Hat denn jemand ernstes Interesse daran?
von Typ
12.03.2007 18:25
Forum:
Thema: Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM
Antworten: 8
Zugriffe: 536

Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM

Schüttel bloß nicht zu viel

7,14 ¤
von Typ
12.03.2007 13:57
Forum:
Thema: Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM
Antworten: 8
Zugriffe: 536

Verkaufe 2,5" Festplatte 5GB vom IBM

Moin,

hat jemand Interesse an einer 2,5\" 5GB IBM Travelstar mit 4200 Umdrehungen?
von Typ
14.01.2007 13:00
Forum:
Thema: Physik - SR (Strömung im Rohr)
Antworten: 2
Zugriffe: 252

Physik - SR (Strömung im Rohr)

schon gemacht, ist nicht sehr aufschlussreich, ein Protokll wäre besser

Zur erweiterten Suche