Werkzeugmaschinen Übungsaufgaben

Antworten
Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Contact:

Werkzeugmaschinen Übungsaufgaben

Beitrag von RoKi0815 » 25.11.2009 12:05

Hallo,
wollte mal fragen, ob denn irgendjemand die Aufgaben zu der 2. Übung mir zukommen lassen könnte. Hab das mit den Übungen irgendwie verpeilt und war da nicht da... :(
Aber da wir die Teile ja bis 15.12. abgeben sollen wäre es schön, wenn ich zumindest das erledigen könnte, da es ja Prüfungsvorraussetzung ist.
Die erste Übung habe ich schon (das war die mit der angehefteten Lösung :lol: )
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.

Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Contact:

Re: Werkzeugmaschinen Übungsaufgaben

Beitrag von RoKi0815 » 07.12.2009 12:28

War jetzt nochmal bei dem Typen und es hat sich so einiges geklärt. Die "Übungsaufgaben Maschinenkunde", welche bis zum 15.12.2009 im KUT/103 abgegeben werden müssen, sind nur diese Blätter, die man bei der Einführungsveranstaltung bekommen hat. Die 2 Termine mit Treff im KUT waren "nur" Vorführungen und kein Pflichtprogramm.
Der Konzipierungsbeleg ist nur für die Maschinenbauer (Produktionstechniker), der Rest brauch den nicht machen. Die Rechenübung gestaltet sich so, dass wir in der ersten Übung die kompletten Aufgaben bekommen (haben) und diese dann Stück für Stück durch- bzw. vorgerechnet werden.

Das heißt, dass ich doch alle Aufgaben habe und ihr jetzt nicht mehr wie verrückt suchen müsst, was ich meine.

Wer sich jetzt fragt, wann denn dann jetzt nun Rechenübung ist und wann nicht, der guckt einfach mal hier. Das Passwort (falls benötigt) ist zu finden unter Hauptstudium Internetlinks - Werkzeugmaschinen.
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.

Antworten

Zurück zu „Mechatronik im Maschinenbau“