Klausuren

Antworten
Tommes
Beiträge: 255
Registriert: 17.10.2005 19:03
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Klausuren

Beitrag von Tommes » 09.05.2008 18:57

Klausuren

EDS-Klausur WS 07/08
Das ist was ich in Errinerung habe, Korrekturvorschläge sind willkommen.
  • Aufgabe 1.
    Gegeben ist eine Schaltung min n Schaltern, die alle zu 1 Lampe führen.
    Bedingungen: Kreuzschaltung, d.h.
    - ist die Lampe aus, dann wird sie beim Betätigen eines beliebigen Schalters eigeschaltet
    - ist die Lampe an, dann --------------------------------------------------------------------------- ausgeschaltet
    1.1Gesucht: für eine Schaltung mit 3 Schaltern (x1, x2, x3) und 1 Lampe die Zustandstabelle
    1.2Gesucht: Bool'sche Funktion
    1.3Gesucht: Realisierung mit Gattern
  • Aufgabe 2.
    Gegeben ein SIPN:
    2.1Gesucht: Aus dem SIPN ein Moore/Mealey Automat mit allen zuständen
    2.2Gesucht: Automatengleichungen
    2.3Gesucht: ist das Netz deterministisch?
    2.4Gesucht:
    Die Aufgabe ist ähnlich der aus der Übung 5.
  • Aufgabe 3.
    Gegeben ein Automatengraph (DEA)
    3.1Gesucht: Verträglichkeitstabelle
    3.2Gesucht: Zustandsreduktion
    3.3Gesucht: Automatengraph zur 3.2
  • Aufgabe 4.
    Gegeben eine (0,1,-1)-Matrix, S und T Vektoren
    4.1Gesucht: Bestimmen der P- und T-Invarianten aus den S und T
    4.2Gesucht: Petrinetz zeichnen
    4.3Gesucht: Prüfen auf Konfliktsituationen und deren Beseitigung
  • Aufgabe 5.
    Gegeben: Ein Petrinetz mit 2 Anfangsmarkierungen
    5.1Gesucht: Die A+ und M Matrizen bestimmen
    5.2Gesucht: Die Markierungszeiten berechnen bis das System sich eingeschwungen hat
    5.3Gesucht: Zykluszeit bestimmen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Klausuren

Beitrag von Synso-Z4 » 17.12.2010 23:28

SDP I Formelsammlung WS 09/10
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

aaaaaa
Beiträge: 19
Registriert: 11.02.2014 10:24

Checkliste EDS WS14/15 Antworten

Beitrag von aaaaaa » 28.02.2015 15:41

Im Anhang die Checkliste (PDF) heraussgegeben vom Übungsleiter
Und nicht geprüfte Antworten eines Komillitonen (zip) (Qualität der Fotos ist leider nicht so gut)
Ich hoffe es hilft jemanden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

wasted
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2012 12:02

Gedankenprotokoll Klausur WS 14/15

Beitrag von wasted » 03.03.2015 12:57

Hallo! Hier das Gedankenprotokoll der Klausur WS 14/15 aus dem Studiengang MT --> 90 Min Bearbeitungszeit

Unterm Strich war die Klausur leider wesentlich komplexer, als erwartet...

Der Mangel an Zeit war hier das Hauptproblem.. :/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

aaaaaa
Beiträge: 19
Registriert: 11.02.2014 10:24

Gedächtnisprotokoll Klausur EDS 2 WiSe 15/16

Beitrag von aaaaaa » 02.03.2016 15:17

Gedächtnisprotokoll zur Klausur Ereignisdiskerte Systeme II
Nachschreiber Termin WiSe 2015/16 11.02.2016
Studiengang: Elektrotechnik Diplom (Imma/Ordnung 2010)
Modul: Ereignisdiskrete Systeme und Steuerungen
Professor: Univ.-Prof. Dr. techn. Klaus Janschek
Dauer: 90 Minuten + 15 Minuten Lesezeit
Gesamtpunktzahl: 40

Aufgabe 1: Punktzahl 12
Gegeben war ein zeitbewertetes Petrinetz als Zeichnung (6 Plätze) Die Matrix M und der Eigenvektor V_0

1.1: Wie berechnet man tau[k] im allgemeinen?
Wie lässt sich tau[1] einfach berechnen?

1.2: Zyklizität und Zykluszeit bestimmen

1.3: Wie bestimmt man V_0?

1.4: Zeigen, dass es keinen Einschwingvorgang bei Eigenvektorstart gibt.

Aufgabe 2: Punktzahl 12
Prüfmaschine zu Belastbarkeit eines Stabes mit physikalischen Beziehungen gegeben (siehe Bild)
D: Reibungskoeffizient der Lagerrung
J_s: Trägheitsmoment von Motor Achse und Spannfutter.
J_p: Trägheitsmoment des Prüflings.
Masse des zu Prüfenden Stabs kann vernachlässigt werden.
Der Motor läuft automatisch an und liefert das konstante Moment M_a.
Beschleunigt bis \dot{phi}_max falls nicht vorher \dot{phi}_krit erreicht und der Prüfling abreist.
In beiden Fällen wird automatisiert durch eine nicht zu betrachtende Steuerung der Motor abgeschalten und läuft Momentfrei aus.

2.1: Zustandsgröße definieren.
Welche Hybriden Phänomene treten auf (mit Erläuterung)

2.2: M_i festlegen

2.3: NZM erstellen

Aufgabe 3: Punktzahl 8

3.1: Drei POE's: Programm, Funktionsbaustein und Funktion. Beschreiben mit Begriffen der entsprechenden DIN und Beziehungen zwischen diesen drei aufzeigen.

3.2: 3-Phasen-Zyklus der SPS erläutern (Skizze).

3.3: Reaktionszeit und Zykluszeit anhand einer Zeichnung darstellen.

Aufgabe 4: Punktzahl 8
Recht komplexer Statechart gegeben (füllte eine A4 Seite)

4.1: Was ist das größte Problem beim Umsetzen von Petri-Netzen zu zustandskonformen State-Charts?
Was heißt in diesem Zusammenhang zustandskonform?

4.2: Petri-Netz des gegebenen State-Chart zeichnen.

War zeitlich ok.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Ereignisdiskrete Systeme / Steuerung diskreter Prozesse“