Sonstiges

Antworten
Benutzeravatar
mono
Beiträge: 17
Registriert: 13.10.2009 19:03
Name: Mono
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden

Sonstiges

Beitrag von mono » 15.01.2013 19:24

Ich hab mal eine Excelmappe gebastelt, die einem die Auswahl von Schrauben erleichtern soll. Sie ist noch nicht 100% verifiziert, auf Grund fehlender Motivation lauter Schrauben zu dimensionieren. Den Zweck als Entscheidungshilfe erfüllt es aber alle mal.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Man ist kein Genie, nur weil man Fragen stellt die keiner beantworten kann.
-Mono

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Schraubendimensionierung

Beitrag von Hans Oberlander » 15.01.2013 21:27

Nicht schlecht. Allerdings sollte man keine Schrauben verwenden, deren Einschraubtiefe nicht mindestens 1 ... 1,5 x mal dem Gewindedurchmesser der Schraube entspricht. Das wird in der Tabelle nicht berücksichtigt.

Desweiteren für stat. Belastung ohne Sicherheitsfaktor: \sigma_{z,zul} = 0,6 * R_e näherungsweise, in der Exceltabelle ist es \sigma_{z,zul} = R_e. Und es gilt näherungsweise p_{zul} = 0,3 * R_e, in der Exceltabelle ist es p_{zul} = R_e. Komischerweise ist es beim Tab Querbelastung richtig, bei Dimensionierung falsch. Hab jetzt mal nur grob drübergeschaut.

Antworten

Zurück zu „Konstruktionselemente“