Eingangstests - V2 Härteprüfverfahren

Antworten
Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Contact:

Eingangstests - V2 Härteprüfverfahren

Beitrag von RoKi0815 » 25.05.2009 21:31

Ein Rekonsrtuktionsversuch des Testats am 25.05.2009 zum Versuch Härteprüfverfahren (HPV).
Es gab scheinbar mehrere Tests, die (möglicherweise) durchnummeriert waren. Ich hatte Test Nr. 13.
Bei uns wurde aber nur Test 13 und 14 ausgeteilt!
Test 13 hat geschrieben:
  1. Vergleichen sie die Prüfkörper des Vickers-HPV mit dem Rockwell C Verfahren in Form und Werkstoff! (2 Pkt)
  2. Treffen sie eine Aussage über die Orientierung und Höhe der Kräfte des Brinell- und Vickers-HPV! (4 Pkt)
  3. Ein Stahl hat die Härte 595 HV.
    • Wie ist die Umwetung zwischen der Brinell- und Vickershärte?
    • Bestimmen sie die Brinellhärte!
    • Ist eine Messung der Härte mit den Brinell-HPV möglich?
    (4 Pkt)
    1. Bei einer massive Welle mit geschliffener Oberfläche soll zerstörungsfrei die Härte gemessen werden. Mit welchen Verfahren ist dies möglich?
    2. Mit welchen Verfahren ist eine integrierende Härtemessung eines grobkörnigen Gefüges möglich?
    (2 Pkt)
  4. Auf welcher physikalischen Größe basiert das UCI-HPV? (1 Pkt)
Summe = 13 Punkte.
Bei den Fragen 2 und 4 bin ich mir nicht mehr sicher, ob die so gestellt waren und bei Frage 2 bin ich mir noch nicht mal sicher, was da die Lösung sein soll :? .

Die meisten Infos zu den Tests gabs mal wieder bei den Masch-Bauern im Forum.
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.

frazz2912
Beiträge: 4
Registriert: 16.12.2014 10:00
Matrikel: 2014

Re: Eingangstests - V2 Härteprüfverfahren

Beitrag von frazz2912 » 03.05.2018 17:03

Heute war der Test Nr. 8 dran.

Konnte aber auch noch einen kurzen Blick auf Nr. 7 werfen ;)

Hoffe es hilft euch :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Konstruktionswerkstoffe“