Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Antworten
Benutzeravatar
motte
Beiträge: 15
Registriert: 13.05.2009 12:31
Name: Motte
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von motte » 29.04.2010 12:57

Eingangstest Versuch Ultraschallabstandsmessung

Aufgabe1.
a) Verfahren der Abstandsmessung mittels Ultraschall kurz in Stichpunkten erklären
b) Formel zur Berechnung von d
c) Maximaler Absoluter Fehler von d gesucht
geg: T=3ms mit 10µs absoluter Fehler
c=340m/s mit 5m/s absoluter Fehler
Aufgabe 2
gegeben: C=Co*(1+α*V)^0,5
a) berechne C(V=15°C)
b) Ableitung dC/dυ bilden
c) Taylorentwicklung um Stelle C(V=15°C) und zusammenfassen
Taylosformel wurde gegeben

Aufgabe 3
2 Methoden zur Geschwindigkeitsmessung nennen und kurz erklären

vom 29.04.2010

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - V1b - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von ThatGuy » 14.11.2012 10:38

Etwas abgewandelt, aber im Wesentlichen wieder der gleiche Eingangstest dieses Semester.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

-mitch-
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2010 15:15

Re: Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von -mitch- » 23.11.2012 14:51

Vielen Dank für die pdf.
hatten den gleichen eingangstest wo sich dann aber ein kleiner fehler rausstellte:

in der aufgabe 2a bei der zeichnung des blockschaltbildes sind T[mess] und f[Ref] genau vertauscht :!:
ansonsten alles so wie dort steht und volle punktzahl!

mfg

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von ThatGuy » 24.11.2012 11:27

-mitch- hat geschrieben:hatten den gleichen eingangstest wo sich dann aber ein kleiner fehler rausstellte:

in der aufgabe 2a bei der zeichnung des blockschaltbildes sind T[mess] und f[Ref] genau vertauscht :!:
Kann man sich drüber streiten. Habe für die Lösung von 2a) das Blockschaltbild aus der Versuchsanleitung (Abschnitt 2.4 "Grundwissen Zählverfahren" auf Seite 5) zu Grunde gelegt. Es kommt natürlich darauf an, ob es sich um eine Frequenz- oder Periodendauermessung handelt und das geht aus der Aufgabenstellung meiner Meinung nach nicht klar hervor.

So, wie es gezeichnet ist, öffnet das Messsignal für eine bestimmte Zeitdauer T_{Mess} das Tor. In dieser Zeitspanne wird die Anzahl z der Schwingungen des Frequenznormals f_{Ref} gezählt und daraus dann die Messzeit bestimmt (Periodendauermessung).

keule1
Beiträge: 10
Registriert: 01.11.2011 15:10
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von keule1 » 22.11.2013 19:34

Also dieses Jahr kam wider der gleiche Eingangstest dran.
Jeder Beitrag in netAction verbessert dein Karma!

Rums
Beiträge: 150
Registriert: 27.10.2011 21:19

Re: Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von Rums » 03.12.2013 17:11

Das Alpha in ThatGuys Testat ist falsch, denn es ist in der Einheit 1/°C gegeben. (Hat keine wirklichen Auswirkungen auf die weitere Berechnung)

Außerdem ist Thatguys Zeichnung absolut richtig, da nach der Zeitmessung gefragt ist. Dort ist eben T die gesuchte Größe und f die gegebene und hochstabile Größe.
Bei der Frequenzmessung wäre es dann so, wie es -mitch- geschrieben hat.

Anti-Snak
Beiträge: 30
Registriert: 10.09.2013 17:14
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2013
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

WS 15/16

Beitrag von Anti-Snak » 10.12.2015 16:11

Jop, hatten auch den selben Eingangstest.

MikeSpike
Beiträge: 6
Registriert: 21.02.2015 18:29
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - V1a - Ultraschallabstandsmessung

Beitrag von MikeSpike » 20.11.2016 11:28

Ebenfalls gleicher Test. ;)

Antworten

Zurück zu „Messtechnik“