Forschungsaustausch

Antworten
tuxianer
Beiträge: 98
Registriert: 20.10.2009 18:47
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009

Forschungsaustausch

Beitrag von tuxianer »

Hallo,

weiß jemand von euch, ob es an unserer Fakultät die Möglichkeit gibt, im Rahmen eines Forschungsaustausches einige Monate an einer amerikanischen Universität zu verbringen, um dort an einem Forschungsprojekt teilzunehmen?
Ich kann mich noch erinnern, dass zum Beispiel Herr Professor Fettweis in der Nachrichtentechnikvorlesung seine Kontakte zu weltweit führenden Forschungsinstituten anpries. Weiß jemand über die Existenz solcher Austauschprogramme, oder hat gar jemand an einem solchen teilgenommen und kann genaueres berichten?

Viele Grüße
Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

Re: Forschungsaustausch

Beitrag von FSW »

Sind zwar nicht einige Monate und auch nicht Amerika, aber es gibt die Summer School für ATler. Wenn du 2009er Jahrgang bist, dann wird mit Forschung wohl noch nicht viel sein, aber probieren kann man es ja. Am ehesten wirst du da bestimmt mit einem Fachpraktikum fündig, da wiederum hilft die das Akademische Auslandsamt oder IAESTE weiter.
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.
jcm
Beiträge: 206
Registriert: 30.07.2008 16:58
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Inf.

Re: Forschungsaustausch

Beitrag von jcm »

Ich hatte bisher auch den Eindruck, dass die TU Dresden eh relativ wenig bis gar nichts mit Universitäten in den USA zu tun hat - schon gar nicht zwecks Ausstauschprogramm. Auch unsere tolle IASTE an der Uni bietet nur europäische Ziel an...
Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Kontaktdaten:

Re: Forschungsaustausch

Beitrag von Robsen »

Ich kann mich noch erinnern, dass zum Beispiel Herr Professor Fettweis in der Nachrichtentechnikvorlesung seine Kontakte zu weltweit führenden Forschungsinstituten anpries.
Warum sprichst du ihn nicht einfach mal an?
Sich das ganze dann fördern zu lassen, ist je nach Umfang dann kein Problem mehr.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Forschungsaustausch

Beitrag von Hans Oberlander »

Was willst du denn mal für eine Vertiefungsrichtung wählen?
tuxianer
Beiträge: 98
Registriert: 20.10.2009 18:47
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009

Re: Forschungsaustausch

Beitrag von tuxianer »

Ansprechen kann ich ihn zurzeit leider nicht, da ich im Moment im europäischen Ausland studiere. Eine Vertiefungsrichtung habe ich auch noch nicht begonnen, da ich direkt nach meinem Grundstudium ins Ausland gegangen bin. Ich frage hier danach, da ich die Möglichkeit von Austauschprogrammen gern bei meiner finalen Entscheidung der Hauptstudienrichtung einfließen lassen möchte.
Antworten

Zurück zu „Studium Allgemein: Diskussionen“