Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von MrGroover » 02.11.2009 22:06

16SWS fürs Grundstudium? Und wie lange hat man dann fürs Hauptstudium zeit? 16 Jahre?

Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von Alex » 02.11.2009 22:32

16 Semester für das ganze Studium. Da drin ist dann egal, wie sich das aufteilt.

Benutzeravatar
Pluto
Beiträge: 340
Registriert: 14.10.2006 18:41
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von Pluto » 03.11.2009 11:05

Alex hat geschrieben:16 Semester für das ganze Studium. Da drin ist dann egal, wie sich das aufteilt.
genau! wobei zu bezweifeln ist das man das HS schafft wenn man fürs GS 12 Sem. braucht ...
Alle Angaben ohne Gewähr

sargnagel
Beiträge: 32
Registriert: 01.04.2009 12:55

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von sargnagel » 23.11.2009 08:58

Jetzt würde mich ja nch folgendes interessieren...ich habe vorher 2 semester physik studiert(nicht weiter zu empfehlen ;))bevor ich mit et angefangen habe. zählen die jetzt mit rein?

Benutzeravatar
Pluto
Beiträge: 340
Registriert: 14.10.2006 18:41
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von Pluto » 23.11.2009 12:44

sargnagel hat geschrieben:Jetzt würde mich ja nch folgendes interessieren...ich habe vorher 2 semester physik studiert(nicht weiter zu empfehlen ;))bevor ich mit et angefangen habe. zählen die jetzt mit rein?
nein
Alle Angaben ohne Gewähr

Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von FSW » 19.03.2012 12:40

MrGroover hat geschrieben:Für das Praxissemester kann man sich beispielsweise beurlauben lassen...
Habe gerade die Studienordnung zum Thema Urlaubssemester durchforstet und nichts so richtig gefunden. Wie läuft das genau? Kann man am Ende des Semesters Prüfungen ablegen?
Meine konkrete Überlegung war, sich in der Fachpraxis beurlauben zu lassen, weil man da ja eh nicht an der Uni ist und auch keine Mensakarte oder die ÖPNV Privilegien braucht. Damit wäre man dann planmäßig nach 9 Fachsemestern fertig. Theoretisch könnte man dass ja auch noch einmal während der Diplomarbeit machen, oder geht das nicht? Bringt es überhaupt etwas, ein Urlaubssemester zu nehmen wenn man dieses nicht dafür braucht, z.B. die zeitliche Grenze zum Erlangen des Vordiploms zu umgehen, sondern damit die Studienzeit verkürzen will?
Fall jemand weiß, wo etwas Offizielles dazu steht, wäre ich sehr dankbar.

edit: Hier steht einiges dazu. Was bedeutet aber die Nachträgliche Annerkennung als Fachsemester? Welchen Sinn soll das haben?
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

jcm
Beiträge: 206
Registriert: 30.07.2008 16:58
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Inf.

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von jcm » 19.03.2012 14:56

FSW hat geschrieben:
MrGroover hat geschrieben:Für das Praxissemester kann man sich beispielsweise beurlauben lassen...
Habe gerade die Studienordnung zum Thema Urlaubssemester durchforstet und nichts so richtig gefunden. Wie läuft das genau? Kann man am Ende des Semesters Prüfungen ablegen?
Meine konkrete Überlegung war, sich in der Fachpraxis beurlauben zu lassen, weil man da ja eh nicht an der Uni ist und auch keine Mensakarte oder die ÖPNV Privilegien braucht. Damit wäre man dann planmäßig nach 9 Fachsemestern fertig. Theoretisch könnte man dass ja auch noch einmal während der Diplomarbeit machen, oder geht das nicht? Bringt es überhaupt etwas, ein Urlaubssemester zu nehmen wenn man dieses nicht dafür braucht, z.B. die zeitliche Grenze zum Erlangen des Vordiploms zu umgehen, sondern damit die Studienzeit verkürzen will?
Fall jemand weiß, wo etwas Offizielles dazu steht, wäre ich sehr dankbar.

edit: Hier steht einiges dazu. Was bedeutet aber die Nachträgliche Annerkennung als Fachsemester? Welchen Sinn soll das haben?

Was mit der nachträglichen Anerkennung gemeint ist, steht eigentlich eindeutig da: Wenn Du ein Urlaubssemester nehmen solltest und in diesem ein Auslandssemester machst, dann kannst Du Dir das nachträglich noch als normales Semester anerkennen lassen.
Der Sinn liegt z.B. beim BaföG oder beim Kindergeld oder bei der Krankenkasse.... usw. da alle diese Leistung i.d.R. eine reguläre Einschreibung ohne Beurlaubung voraussetzen - vor allem die Krankenkassen kaspern da rum, wenn man keine Begründung hat für die Beurlaubung, da man für ein einfaches Urlaubssemester (also ohne Praktikum o.ä.) schon nicht mehr ohne weiteres in der studentischen KV versichert ist.

Zu den anderen Fragen:

Vor einiger Zeit wurde das ganze mal überarbeitet und seit dem kannst Du auch im Urlaubssemester Prüfungsleistungen erbringen - früher war das nicht möglich (es gibt ja zudem sogar die Möglichkeit "Lernen für eine Prüfung" als Beurlaubungsgrund anzugeben) - was ich letztes Sem. so gemacht habe - Freiwilliges Praktikum mit Beurlaubung und Prüfungen geschrieben.
Für die Mensakarte ist das ziemlich Wurst, ob Du da an der Uni bist, oder nicht, da Dir dafür ja eh keine Kosten entstehen. Anders bei ÖPNV - da lohnt das natürlich, wenn man im Urlaubssemester ist und NICHT in Dresden - da musst Du dann aber die Erstattung des Semestertickets beim StuRa beantragen und bekommst das dann auch mindestens 3 Monate später :D zurück (ja, die brauchen so lange, weil ja eine Million Studenten die Kosten für ihr Semesterticket zurück haben wollen und das dauert ja dann mit der Bearbeitung :roll: )

Wo was offizielles dazu steht, hast Du ja schon gefunden - mehr offizielles gibt's nicht, soweit ich weiß. In der Studienordnung wirst Du da nicht viel finden.

Normal sollte das auch für die DA funktionieren, da es sich dabei ja auch nur um eine Prüfungsleistung handelt, aber das kann Dir ggf. das Prüfungsamt genauer sagen.

Für's Vordiplom gibt's die Regel, dass man sich nicht in den ersten zwei Semestern beurlauben lassen darf (soweit ich weiß) - ansonsten kannst Du damit sicherlich auch die Frist inoffiziell verlängern ;)

Benutzeravatar
zman
Beiträge: 269
Registriert: 23.06.2005 00:28
Name: Kai
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Wohnort: Colmnitz/Meine

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von zman » 19.03.2012 15:36

jcm hat geschrieben:da musst Du dann aber die Erstattung des Semestertickets beim StuRa beantragen und bekommst das dann auch mindestens 3 Monate später :D zurück
Oder man bezahlt den Anteil für das Semesterticket gar nicht erst. Es ist beim Stellen des Beurlaubungsantrages möglich, anzugeben, ob man das Semesterticket trotzdem haben möchte oder nicht.

jcm hat geschrieben:Normal sollte das auch für die DA funktionieren, da es sich dabei ja auch nur um eine Prüfungsleistung handelt, aber das kann Dir ggf. das Prüfungsamt genauer sagen.
So würde ich das auch sehen. Ich kann dazu sagen, dass ich meine DA während eines Urlaubssemesters angemeldet und begonnen habe. Da gab es keine Probleme.
Zuletzt geändert von zman am 19.03.2012 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Alle Anfallenden Arbeiten Auf Andere Abwälzen, Anschließend Anscheissen - Aber Anständig!

Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Grundstudium muss wann abgeschlossen sein?

Beitrag von FSW » 19.03.2012 15:47

jcm hat geschrieben:-~- seitenweise Text -~-
Vielen Dank euch beiden!
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

Antworten

Zurück zu „Studium Allgemein: Diskussionen“