Wehrdienst

aizzz
Beiträge: 140
Registriert: 02.10.2007 12:36
Matrikel: 2012

Wehrdienst

Beitrag von aizzz » 21.10.2009 12:56

Hab heute einen Brief bekommen das ich zum Wehrdienst antreten soll am 1.1.2010. Bin aber mitten im Studium. Also steck jetzt noch im 4. Semester fest. Ist es nicht so das die mich gar nicht mehr holen können? Weiß nicht so richtig was ich machen soll.

Grüße

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Wehrdienst

Beitrag von Hans Oberlander » 21.10.2009 13:35

Auf den 01.04.2010 kannst du verschieben, weil der 01.01. noch mitten im Semester wäre. Dann solltest du dorthin. Wenn du damals bei der Musterung T2 oder T1 gemustert wurdest und Wehrdienst angegeben hast, hast du wohl gehofft, die vergessen dich? Haben sie wohl nicht. Du setzt halt mit deinem Studium ein Jahr aus und gehst zur Bundeswehr. Ziehen können die dich bis zu deinem 23. Lebensjahr. Deshalb leistet man seinen Dienst wenn möglich vor dem Studium, damit dies nicht passiert.

Benutzeravatar
Taurus
Beiträge: 33
Registriert: 09.07.2008 06:50
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007

Re: Wehrdienst

Beitrag von Taurus » 21.10.2009 14:07

hi, soweit ich weiß, dürfen die dich nach dem 3. semester garnicht mehr einziehen. Ich glaub, das nennt sich besonderer härtefall (weil du eben mitten im studium bist). wenn du gerade erst angefangen hättest, wäre es was anderes. schau einfach mal ins wehrdienstgesetz oder wie das heißt (gibts auch im internet). Da sollte alles stehen. Ansonsten schick denen einfach mal ne imma-bescheinigung!
Zuletzt geändert von Taurus am 21.10.2009 14:12, insgesamt 1-mal geändert.

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von Tingeltangelbob » 21.10.2009 14:11

Ich würd da auch einfach anfragen. In Zeiten knapper Kassen sind die jetzt auch nicht unbedingt versessen drauf, jeden zu mehr oder weniger sinnlosen Tätigkeiten zu ziehen.

Ich bin zum Glück mit T5 durchgeschlittert ;-)
A pint a day keeps the doctor away.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Wehrdienst

Beitrag von Hans Oberlander » 21.10.2009 14:15

Wie es scheint kann man nach dem Beginn des 3. Semesters nicht direkt eingezogen werden, sondern wird zurückgestellt. Allerdings hebt sich dadurch die Altersgrenze, d. h. du kannst dann bis zum 25 Lebensjahr gezogen werden nach dem Studium.

spinnn
Beiträge: 358
Registriert: 17.10.2006 09:04
Name: spinnn
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von spinnn » 21.10.2009 16:48

Also studier am besten n bissle länger so dass du gar nicht zu dem sinnlosverein musst
Bild

aizzz
Beiträge: 140
Registriert: 02.10.2007 12:36
Matrikel: 2012

Re: Wehrdienst

Beitrag von aizzz » 21.10.2009 18:40

Danke erstmal. Ich werd morgen mal im Prüfungsamt nachfragen wie ich vorgehen soll. Werd ja bestimmt nicht der erste sein.

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von Robsen » 21.10.2009 18:52

auch wenn du nicht verweigern willst: die Seite ist auch gut für Infos in Fällen, wenn man garnichts machen will:
http://www.zentralstelle-kdv.de/

Das Internet ist außerdem voll mit Tipps wie man sich vor allem drücken kann :p
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Wehrdienst

Beitrag von Hans Oberlander » 21.10.2009 19:20

Robsen hat geschrieben:auch wenn du nicht verweigern willst: die Seite ist auch gut für Infos in Fällen, wenn man garnichts machen will:
http://www.zentralstelle-kdv.de/

Das Internet ist außerdem voll mit Tipps wie man sich vor allem drücken kann :p
Genau. Generation Drückeberger. Auf keinen Fall irgendwas machen müssen. Wer aus Gewissensgründen oder sonstigen Gründen nicht zur Bundeswehr möchte, sollte wenigstens Zivildienst machen. Aber sich absichtlich ausmustern lassen oder sich zu drücken zeugt nicht von Charakter.

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von Robsen » 21.10.2009 19:34

Ich wär lieber gesund als ausgemustert, aber irgendwas positives muss man aus seinen wehwehchen ja ziehen...
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

spinnn
Beiträge: 358
Registriert: 17.10.2006 09:04
Name: spinnn
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von spinnn » 21.10.2009 19:42

Hansi sehe das auch so ... Aber so ist die Jugend heutzutage...
Bild

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von Tingeltangelbob » 21.10.2009 20:34

Tjo, da ist die Bundeswehr doch selbst dran schuld.

Wenn man schon mit ner Brille und Senk-Spreiz-Knickfuß(was ist das überhaupt) ausgemuster wird, brauchen se sich ja net wundern...
Allerdings hätt ich auch keine Lust auf Kartoffeln schälen... :-)
A pint a day keeps the doctor away.

Flexxi
Beiträge: 55
Registriert: 19.10.2008 10:16

Re: Wehrdienst

Beitrag von Flexxi » 21.10.2009 21:01

Also um mal zum Thema zurück zu kommen:
Du schreibst einen Brief inkl. Imma-bescheinigung, das du dich im 4. Semester befindest.
So habe ich es gemacht und ich habe einen Breif zurück bekommen, das ich bis zum Ende meines Studiums zurückgestellt bin. Weil man ab dem 3.Semester nicht mehr gezogen werden kann.

Benutzeravatar
Taurus
Beiträge: 33
Registriert: 09.07.2008 06:50
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007

Re: Wehrdienst

Beitrag von Taurus » 21.10.2009 21:15

Hans Oberlander hat geschrieben:
Robsen hat geschrieben:auch wenn du nicht verweigern willst: die Seite ist auch gut für Infos in Fällen, wenn man garnichts machen will:
http://www.zentralstelle-kdv.de/

Das Internet ist außerdem voll mit Tipps wie man sich vor allem drücken kann :p
Genau. Generation Drückeberger. Auf keinen Fall irgendwas machen müssen. Wer aus Gewissensgründen oder sonstigen Gründen nicht zur Bundeswehr möchte, sollte wenigstens Zivildienst machen. Aber sich absichtlich ausmustern lassen oder sich zu drücken zeugt nicht von Charakter.
Da bin ich komplett anderer Meinung. Leider sind wir zur Zeit in Deutschland meilenweit von einer "Wehrdienst-Gerechtigkeit" entfernt. Entweder alle, oder gar keiner. Alles andere ist ungerecht! Wenn die eine Hälfte des männlichen(!) Jahrgangs ausgemustert wird (wegen teilweise Nichtigkeiten), so ist der Rest, der dann Dienst leisten muss, doch angeschissen und verliert ein komplettes Jahr (wenn man studieren will). Zudem werden die Mädchen zu gar keinem Dienst verpflichtet - sie könnten zumindest Zivildienst machen. Insofern "dienen" nur ca. 25% eines Jahrgangs diesem Staat, der sie dafür mit einem relativ geringen Verdienst und verlorener Zeit bestraft (ist irgendwie paradox, nicht wahr?)

Ich selber habe es geschafft, mich ausmustern zu lassen (auch wegen einer Nichtigkeit) und bin stolz drauf.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Wehrdienst

Beitrag von Hans Oberlander » 21.10.2009 21:24

Eben, genau deshalb Generation Drückeberger, denn du hast dich gedrückt.

atzepeng
Beiträge: 31
Registriert: 21.10.2009 21:55

Re: Wehrdienst

Beitrag von atzepeng » 21.10.2009 22:12

Wer nichts macht ist Charakter-schwach? Warst du zu lange bei der Bundeswehr, oder was hat dich geritten so ein Müll zu schreiben? Ich gebe meinem Vorredner in jedem Punkt recht! Wäre die Bundeswehr eine Armee wie die Israelische Armee ------ Verteidigungsarmee + Wehrpflicht für Frauen und Männer = Ich wäre hingegangen mit Überzeugung! - Aber ich sehe nicht ein - Mitglied einer Angriffsarmee zu sein und einem Staat zu "Dienen" der Männern, im Gegensatz zu Frauen, ein Jahr nimmt .... das nennst du SCHWACH? --- Schwach

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von Tingeltangelbob » 21.10.2009 22:24

Wobei ja Frauen während ihres Lebens auch noch aus Gründen, die per Gesetz nicht abgeschafft werden können (nichtmal von den Grünen), das eine oder andere Jahr verlieren...

Soll man, wenn man ausgemustert ist, darum betteln, doch hingehen zu dürfen? Da ist mir meine Zeit dann doch zu schade für.
A pint a day keeps the doctor away.

atzepeng
Beiträge: 31
Registriert: 21.10.2009 21:55

Re: Wehrdienst

Beitrag von atzepeng » 21.10.2009 22:50

Das Erziehungsjahr kann sich Mann und Frau auch per Gesetz teilen, bzw. der Mann übernimmt es komplett.
Bsp.: siehe Lupascu

spinnn
Beiträge: 358
Registriert: 17.10.2006 09:04
Name: spinnn
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von spinnn » 21.10.2009 22:53

geh pennen atzepeng ..
Bild

Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Wehrdienst

Beitrag von Morpheus » 22.10.2009 08:30

atzepeng hat geschrieben:Wer nichts macht ist Charakter-schwach? Warst du zu lange bei der Bundeswehr, oder was hat dich geritten so ein Müll zu schreiben? Ich gebe meinem Vorredner in jedem Punkt recht! Wäre die Bundeswehr eine Armee wie die Israelische Armee ------ Verteidigungsarmee + Wehrpflicht für Frauen und Männer = Ich wäre hingegangen mit Überzeugung! - Aber ich sehe nicht ein - Mitglied einer Angriffsarmee zu sein und einem Staat zu "Dienen" der Männern, im Gegensatz zu Frauen, ein Jahr nimmt .... das nennst du SCHWACH? --- Schwach
was ist das denn für ein bullsh***

armee ist armee. da gibts keinen unterschied zwischen verteidigung und angriff... zeig mir mal wo die israelische armee "nur" verteidigt...
und wehe es kommt für deutschland afghanistan... wer bündnisse eingeht hat pflichten und wenn das bündniss dafür keine klauseln vorsieht, dass man bei einem nichtprovozierten angriff net helfen muss, tja...dann ist das bündniss schlecht ausgearbeitet und man muss bei der nächsten wahl die regierung bestrafen, die das bündniss ausgehandelt hat.

ich geb dir ja recht, wenn du sagst, dass es keine gleichheit gibt bei der wehrpflich. wer groß emanzipation schreit, muss halt auch zum dienst an der waffe gerufen werden.

und lasst doch dem hans seine ansicht, dass jemand charakterschwach ist, wenn man net gedient hat... soll er doch so denken, wie er will.

fühlt ihr euch auch gleich persönlich angegriffen, wenn ich jetzt posten würde, dass alle, die blaue schuhe tragen, eh nichts mathe verstehen ?! /* not my real point */

sowas solltet ihr entweder ignoieren oder darüber lächeln...
The honor is still mine.

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Wehrdienst

Beitrag von AnSi » 22.10.2009 09:55

atzepeng hat geschrieben:Das Erziehungsjahr kann sich Mann und Frau auch per Gesetz teilen, bzw. der Mann übernimmt es komplett.
Bsp.: siehe Lupascu
Aha, dann will ich mal sehen, wie du hochschwanger bist und nicht zur Arbeit gehen kannst oder wie du 3 Monate dein Kind stillst. Als Frau hast du einfach keine Wahl, wenn du Kinder haben willst.

Kuni
Beiträge: 65
Registriert: 02.06.2008 11:35
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Wehrdienst

Beitrag von Kuni » 22.10.2009 10:32

Man kann auch einfach Zivi machen. Ist wesentlich entspannter, auch wenns blöd is, dass man ein ganzes jahr verliert. Außerdem gibts mehr Geld ausgezahlt ;-)

atzepeng
Beiträge: 31
Registriert: 21.10.2009 21:55

Re: Wehrdienst

Beitrag von atzepeng » 22.10.2009 10:36

Israel ist umgrenzt von Staaten, die Israel selbst als Staat nicht anerkennen -- und zum Teil noch heute gern vernichtet sehen würden. Wenn man sich die Chronik der israelischen Armee durchliest wird man merken das Sie nur gegen diese Staaten kämpfte. Und um Klugscheißern vorzubeugen, Präventiv "Angriffe" gegen beispielsweise Ägypten -- sind im Kontext gesehen auch nur Verteidungsschläge gewesen.

Schwangerschaft ist keine Krankheit, zumindest im Osten gehen die meisten Frauen bis kurz vor der Geburt arbeiten (Maurerinnen, Dachdeckerinnen... meine ich nicht, typische Frauenjobs im Büro halt).
Und wie gesagt wenn die Frau die erste Zeit übernimmt und dann du -- ist es immer noch ausgewogen.

Flexxi
Beiträge: 55
Registriert: 19.10.2008 10:16

Re: Wehrdienst

Beitrag von Flexxi » 22.10.2009 17:14

Mal ne Frage an die "Armeeanbeeter":
Wofür brauchen wir überhaupt so ne große Armee? Zur Verteidigung? Gegen wen? Franzosen? Polen? Russen?
Ich denke mit den wenigen Verrückten in diesem Land, die sich freiwillig melden, haben wir genug Leute um unseren Bedarf an Verteidigung zu decken.
Und außerdem was lerne ich beim Bund? Wie ich mich sinnlos besaufe? Toll, das wollte ich schon immer mal lernen!
Ich würde eher die Spieß umdrehen und eine Zivieldienstpflicht einführen, denn so ist der alternden Gesellschaft mehr geholfen.

Achso Verrückte weil: Wie bescheuert muss man als Lebewesen sein, seine eigene Art abschlachten zu wollen?
Denkt mal drüber nach ;)

Juju
Beiträge: 3
Registriert: 02.06.2008 07:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Wehrdienst

Beitrag von Juju » 22.10.2009 17:42

@Flexxi:
Du weißt aber schon, dass große Teile der Zivis nicht zur Altenpflege eingesetzt werden? Meine persönlich Erfahrung, bzw. besser gesagt mein Bekanntenkreis zeigt mir, dass ein recht betrachtlicher Anteil der Zivis in ihrem Heimatort (Stadt, Dorf... egal) sozusagen als "Arsch für Alles" (das musst ich jetzt mal so sagen) eingesetzt werden. D.h. Gehwege und Grünflächen säubern, Grünanlagen gießen im Sommer, Schnee räumen im Winter, Parkbänke (oder ähnliches) streichen, usw.. Meinst du sowas sind auch sinnvolle Tätigkeiten für eine Zivildienstzeit??? (ich werte jetzt nicht die Tätigkeiten ab - ich mach die selber auch zu Hause!)
Ehrlich gesagt kannst du für diese Jobs Arbeitssuchende nehmen auf 1€-Basis oder Nebenjob mit 400/Monat (gibt doch genug solche Programme von staatlicher Seite her). Damit ist dir als Wehr-/Zivildienstpflichtigem geholfen wenn du absolut nicht willst und den Arbeitssuchenden auch, denn die bekomm wenigstens etwas mehr in die Tasche. Ähnlich kannst du mit Zivis im Pflegebereich verfahren. Das Geld, dass der Staat für diese Zivis "überaus sinnvoll" verpulvert, können die anders investiern damit die Pflege preiswerter wird -> es können sich mehr nen Pflegedienst leisten -> gelerntes Pflegepersonal verschwindet vom Arbeitsmarkt -> du als "Dienstleistender" wider Willen brauchst nicht mehr -> wieder Vorteile für mehrere Gruppen.
Siehs mal so ;) könnte man ja noch ewig "weiterspinnen"...
In den Morgenstunden ist mit zunehmender Helligkeit zu rechnen!

Antworten

Zurück zu „Studium Allgemein: Diskussionen“