Studium generale, anerkannt oder nicht?

Antworten
lAmeR^
Beiträge: 65
Registriert: 05.02.2009 20:17
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden

Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von lAmeR^ »

hab gerade in der Studienordnung rumgeschaut, und folgendes gefunden:

(5) Im Grund- und Hauptstudium sind je 2 SWS nichttechnischer Fächer / Studium generale
nach freier Wahl zu belegen. Hierbei sollen vor allem Lehrveranstaltungen aus den
Fachgebieten Wirtschaftswissenschaften, Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz, Arbeits- und
Patentrecht, Umwelttechnik und Umweltschutz sowie Arbeits- und Sozialwissenschaften berücksichtigt werden.

Das doofe ist, dass ich "Einführung in die Astronomie I" als mein studium generale absolviert habe.

Meint ihr das wird anerkannt?
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Hans Oberlander »

Sicherlich. Aber nachfragen bestätigt vieles :)
Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Morpheus »

da es wohl eher ne allgemeine vorlesung war, sollte es anerkannt werden.

es wird eigentlich alles anerkannt, wenn der schwerpunkt der vorlesung nicht auf elektro-technischen (technischen) dingen liegt.
man kann auch mit den netten damen vom prüfungsamt verhandeln, die sehen das sehr offen.
The honor is still mine.
Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Kontaktdaten:

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Robsen »

Die wollen aber zB nicht den Skizzierkurs anerkennen und nicht mal das Fach "Farbenlehre" (!!!) weil es Vertiefungen im Maschinenbau sind. Da haben sie sich sehr kindisch...
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Hans Oberlander »

Robsen hat geschrieben:Die wollen aber zB nicht den Skizzierkurs anerkennen und nicht mal das Fach "Farbenlehre" (!!!) weil es Vertiefungen im Maschinenbau sind. Da haben sie sich sehr kindisch...
Du hast nicht allen Ernstes ein Studium Generale Fach "Farbenlehre" besucht? :D
Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Locutus »

Hans Oberlander hat geschrieben:
Robsen hat geschrieben:Die wollen aber zB nicht den Skizzierkurs anerkennen und nicht mal das Fach "Farbenlehre" (!!!) weil es Vertiefungen im Maschinenbau sind. Da haben sie sich sehr kindisch...
Du hast nicht allen Ernstes ein Studium Generale Fach "Farbenlehre" besucht? :D

naja, ich schätz mal, die masch-bauer müssen erst mal lernen, was grün, rot, blau ist, bevor sie aufs studium losgelassen werden. ;)

und wer das dann auch besucht... wobei, die prüfung in dem fach könnte sehr einfach sein. ^^


aber generell gilt wirklich, dass das prüfungsamt so gut wie alles akzeptiert. ich hab letztes jahr "einführung in die didaktik der philosophie" und "grundzüge der logik" (auch bei den philosophen) besucht und wurd auch beides ohne probleme anerkannt. ;)
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Hans Oberlander »

Locutus hat geschrieben: naja, ich schätz mal, die masch-bauer müssen erst mal lernen, was grün, rot, blau ist, bevor sie aufs studium losgelassen werden. ;)

und wer das dann auch besucht... wobei, die prüfung in dem fach könnte sehr einfach sein. ^^


aber generell gilt wirklich, dass das prüfungsamt so gut wie alles akzeptiert. ich hab letztes jahr "einführung in die didaktik der philosophie" und "grundzüge der logik" (auch bei den philosophen) besucht und wurd auch beides ohne probleme anerkannt. ;)
Ob das nun besser ist als Farbenlehre xD
Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Kontaktdaten:

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Robsen »

Hans Oberlander hat geschrieben:Du hast nicht allen Ernstes ein Studium Generale Fach "Farbenlehre" besucht? :D
Farbgestaltung sry... ich wollte gerne eines der folgenden Fächer besuchen (habs aber (noch) nicht):
http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fak ... grundlagen
wovon die meisten meiner Meinung nach nicht sooooo viel mit Technik zu tun haben.
Aber es steht Maschinenbau drüber, drum gehts ni.

Das lustige ist, die Maschinenbauer müssen ja auch nichttechnische Wahlpflichtfächer belegen und dürfen zu diesem Zweck auch in diese Vorlesungen gehen^^
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...
Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von AnSi »

Locutus hat geschrieben: naja, ich schätz mal, die masch-bauer müssen erst mal lernen, was grün, rot, blau ist, bevor sie aufs studium losgelassen werden. ;)
Man stelle sich vor. Ein Gerät besteht nicht nur aus dem Innenleben, sondern es hat auch eine Hülle oder auch Gehäuse genannt. Also ich find es schon toll, wenn mein Handy kein Kasten ist, sondern ordentlich designed ist. Das nennt man dann technisches Design. Das ist eine Vertiefung im Maschinenbau und ist was für diejenigen, die ein Faible zur Gestaltung haben (Ja, sowas gibts!).

Als SG kann ich übrigens die Vorlesung zum Patentrecht empfehlen. Es bringt einem beruflich was und man kann es sich als SG anerkennen lassen.
chris^^
Beiträge: 26
Registriert: 09.05.2008 08:36

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von chris^^ »

Patentrech wird u.A. als Wahlfach in der Studienrichtung FWT angeboten. Es als Studium Generale einzusetzten wäre ein bisschen schade. aber möglich ist es sicher.
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Hans Oberlander »

chris^^ hat geschrieben:Patentrech wird u.A. als Wahlfach in der Studienrichtung FWT angeboten. Es als Studium Generale einzusetzten wäre ein bisschen schade. aber möglich ist es sicher.
Wen es interessiert: http://tu-dresden.de/forschung/piz/term ... chutzrecht

Auf der rechten Seite stehen die Termine
Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von Synso-Z4 »

Schöner Link. Mir fehlt auch noch ein Generale. Würden mich alle ausnahmslos interessieren. Wird ne schwierige Entscheidung ^^
Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Studium generale, anerkannt oder nicht?

Beitrag von AnSi »

chris^^ hat geschrieben:Patentrech wird u.A. als Wahlfach in der Studienrichtung FWT angeboten. Es als Studium Generale einzusetzten wäre ein bisschen schade. aber möglich ist es sicher.
Es als Wahlfach zu nehmen ist eher schade. Da gibt es bessere Wahlfächer, die einem beruflich mehr bringen.
Antworten

Zurück zu „Studium Allgemein: Diskussionen“