Klausuren

Antworten
Tommes
Beiträge: 255
Registriert: 17.10.2005 19:03
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Klausuren

Beitrag von Tommes » 09.05.2008 19:51

Systemtheorie III (ST)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

Re: Systemtheorie III (ST)

Beitrag von MACianer » 01.04.2010 12:07

Die Klausur von diesem Semester, soweit ich mich noch erinnern konnte. Falls jemandem da noch etwas einfällt, immer her damit...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"

Cobe
Beiträge: 105
Registriert: 13.11.2007 15:55
Name: Rene
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden

Re: Systemtheorie III (ST)

Beitrag von Cobe » 08.02.2013 10:58

Die Themen der Klausur im WS12/13 am 07.02.2013:

1. Aufgabe Binomialverteilung: Werte einsetzen und fertig

2. Dichtefunktion gegeben als \frac{a}{e^{x}+e^{-x}} ohne Intervallbeschränkung und die Integrationshilfe, dass man e^x = u substituieren soll und dann das Integral

\int \frac{du}{u^2 +1} = \arctan u + C

a) Konstante a bestimmen

b)Verteilungsfunktion angeben

c) Wahrscheinlichkeit für X < 1

d) fy(y) angeben für gegebenes \varphi(x) und skizzieren

e)...

3. Gegebenes Leistungsdichtespektrum (konstant = S_0 ):

a) Korrelationsfunktion berechnen für gegebenes Intervall (Achtung es war Betrag von \omega angegeben, d.h. man muss zwei Teilintegrale berechnen

b) E(X^2(t)) berechnen

4. l.i.m Aufgabe

I(t) = \frac{U(t)}{R} + C * \dot U(t)

Korrelation von I(t) berechnen und

5. Aufgabe mit thermischen Rauschen, einfache R-C-Parallelschaltung mit rauschendem Widerstand

a) Rauschersatzschaltung zeichnen und Leistungsdichtesprektrum der Rauschspannung berechnen

b) zwei dieser Parallelschaltungen werden in Reihe gesetzt

wieder Leistungsdichtespektrum angeben

Antworten

Zurück zu „Systemtheorie 3“