eduroam "spinnt"?

Antworten
bartels.felix
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2009 13:59
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

eduroam "spinnt"?

Beitrag von bartels.felix »

Hallo Leute,

ich bin schon vor einigen Tagen auf ein Problem gestoßen. Und zwar kann ich mich eigentlich nirgendwo mehr ordentlich mit eduroam verbinden. Entweder es verbindet gar nicht oder ich bekomme die Meldung "keine Konnektivität...". Ich benutze Windows 7 und verwende die "Bordmittel"-PEAP-Variante, so wie sie bei den WLAN-Anleitungen der TU-Dresden beschrieben ist. Habe das auch schon mehrmals komplett neu eingerichtet - dann gehts manchmal, starte ich den Rechner neu, ist es wieder wie vorher.

Auch VPN-WEB funktioniert nicht wirklich ordentlich, geht aber, wenn ich eduroam neu eingerichtet habe und die Verbindung trotzdem fehlschlägt - ansonsten auch hier keine Konnektivität. Deswegen will ich mal wissen, ob evtl über die Ferien was an den Einstellungen verändert wurde? Ich vermute das, weil nämlich auch z.B. im BAR/SCHÖ beide Netze zum Teil nur als n-Netzwerk angezeigt werden (und meine WLAN-Karte kann nur g, ist eine Intel 3945).

Ach so, unter Linux habe ich ähnliche Probleme, also schließe ich ein Treiberproblem unter Windows schonmal aus... Andere "normale" WLAN-Netze zuhause funktionieren, also wird die Karte an sich auch nicht defekt sein.
wäre über Anregungen sehr dankbar ;)
mfg Felix Bartels
bartels.felix
Beiträge: 7
Registriert: 07.01.2009 13:59
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: eduroam "spinnt"?

Beitrag von bartels.felix »

Hallo,

zumindest unter Windows konnte ich das Problem nun lösen, indem ich die Zusatz-Software SecureW2 (unter XP-Anleitungen verlinkt) benutzt habe.

mfg Felix
et-xmp-82
Beiträge: 97
Registriert: 14.12.2010 19:37
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010

Re: eduroam "spinnt"?

Beitrag von et-xmp-82 »

Ich nutze Windows 7 HP 64Bit-Edition und muss sagen, dass ich eigentlich nie wirklich Probleme mit "eduroam" hatte. Höchstens der Empfang schwankte ab und an mal, aber ansonsten gab es da nie Probleme.
AxelH
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2010 11:35

Re: eduroam "spinnt"?

Beitrag von AxelH »

Den muss ich mal aufwärmen...
Hab heute den ganzen Tag Probleme gehabt! Mal gings für 5 min. dann wieder nicht für ne Stunde. Und es liegt offensichtlich am Netzwerk, nicht an den Studenten, denn mein Kumpane hat ein iPhone 5 und ich Windows 7 64-bit Laptop und Android 4.0.4 Smartphone und alle drei Geräte hatten heute keine Internetverbindung (oder wie gesagt nur paar Minuten) zustande bekommen.

Was ist denn da los? Klar, Prof Czarske würde wegen der Signifikanz meckern, aber es ist ja nun das zweite mal kurz nach Semesterbeginn... kann das vllt was mit den ganzen neuen Studenten im ZIH zutun haben? Ich glaube kaum, aber ist schon eigenartig, dass es im Oktober diese Probleme zu geben scheint :?
KevinG1987
Beiträge: 49
Registriert: 18.08.2011 18:12
Name: Kevin
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

Re: AW: eduroam "spinnt"?

Beitrag von KevinG1987 »

Hatte gestern während Übung und Vorlesungen auch mehrfach Probleme. Sowohl mit Smartphone wie auch mit Laptop. Ebenso die Tage in der slub. Paar Minuten ging es und dann wieder längere zeit nicht.

Auch aus dem vpn/Web fliege ich zur zeit immer wieder raus und kann keine Verbindung aufbauen.
Under Construction...
Benutzeravatar
ThFr
Beiträge: 21
Registriert: 14.05.2008 11:20
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: Ich bin doch kein Student.

Re: eduroam "spinnt"?

Beitrag von ThFr »

Ich habe auch immer mal Probleme mit Laptop (Arch Linux, Intel Chipsatz) und Handy (Android 2.3.6, Samsung Galaxy W). Meist ist das Verbinden das Problem und eigentlich klappt es nach genügend Versuchen und sporadischen An- und Ausschalten der WiFi-HW. Bei schwacher bis mittlerer Signalstärke kann es auch einfach mal nicht klappen. IMHO liegt das Problem Verschlüsselung und die Umsetzung dieser in den Hotspots, sind scheinbar ja überall die gleichen Geräte. Vielleicht wurden die Spezifikationen nicht so super umgesetzt und/oder die Verbindung ist durch die Verschlüsselung einfach fehleranfälliger (längere Aushandelung- und Authensierungsphasen).
There are only 10 types of people in the world: Those who understand binary and those who don't.
Antworten

Zurück zu „Smalltalk“