Exmatrikuliert

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Exmatrikuliert

Beitrag von Stormbreaker » 24.09.2008 07:56

Da habe ich doch noch AT und EEÜ sowie das Physikalische Praktikum mit 2,7 bestanden, bin dann doch in Geräteentwicklung exmatrikuliert worden. Es tut mir echt bitter Leid um die Nachrichtentechnik, welche ich gerne kennen gelernt hätte. Vor Allem witzig ist, dass ich am Schluss hin immer besser wurde, um dann doch exmatrikuliert zu werden. Aber mein Wort, dass ich es bis zum Ende mache, habe ich gehalten.

Wenn man mir hier als Ehemaligem Skripte, Mitschriften, Übungsblätter und Lösungen als PDF bereitstellen und mir zuschicken könnte, oder Studenten der NT mir Benutzername und Kennwort für die Lehrmaterialien zuschicken könnten, wäre ich sehr zu Dank verpflichtet.

Das Grundpraktikum werde ich jetzt noch hier in der Schweiz ableisten und ich hoffe, dass dieses dann noch in das Exmatrikulationszeugnis Einzug hält. Rein theoretisch könnte ich ja jetzt noch IST machen, aber ich freue mich schon auf meine Heimat und den Studiengang Computer- und Kommunikationstechnik. Mag Dresden spitze in Elektrotechnik in Deutschland sein, so ist es Saarbrücken ganz klar in Informatik.

Die Jahre im Osten haben mir gut getan und meinen Horizont erweitert. Ich wäre aber in jedem Falle niemals ewig dort geblieben. Es mag zwar nicht so horizonterweiternd im Haus meiner Eltern zu leben sein, aber dafür habe ich viel Platz, den ganzen Tag lang Internet, SAT-TV mit Premiere, eine Badewanne in einem brandneu renovierten Bad, einen Garten, zwei lustige Papageien, viel Grünes und weit und breit keine Platten, eine PS2, eine Nintendo Wii und ein NDS und was weiß ich noch nicht alles.

Meine Bücher werde ich behalten und im Laufe der Jahre an den Veranstaltungen, wie ich sie hier vom Forum und den Onlinedokumenten aus erleben kann, mitverfolgen. Das Thema ist nach wie vor spannend und es war nie ein Fehler in Dresden ET zu beginnen. Lieber wollte ich auf der Uni exmatrikuliert werden, als dass ich auf der FH es schaffe. Das Bewusstsein, bis zum Schluss alles gegeben zu haben gibt mir ein gutes Gefühl.

Alles, was dann noch bleibt ist die Immatrikulation für die Uni Saarland abzuschicken und euch noch viel Spaß bei eurem Studium in Dresden zu wünschen und euren Werdegang niemals nach Eignung sondern nach Interesse zu beschreiten.

Byebye, TUD :D
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Tingeltangelbob » 24.09.2008 22:36

Ist dieser Post ernst gemeint???

Wenn ja dann mal ganz blöd gefragt:

Wie kann man denn wegen Geräteentwicklung bitteschön geext werden??? Ein paar schöne Bilder für Dr. Nagel malen, drei Formeln für Dr. Löbl auswendig gelernt und 10 Seiten Text und 2 Formeln für Prof. Lienig gelernt und die Sache ist geritzt?! Also wärs jetzt ET2 oder ET3 oder MA2 würd ichs ja noch verstehen, aber GE?
Die Jahre im Osten haben mir gut getan und meinen Horizont erweitert. Ich wäre aber in jedem Falle niemals ewig dort geblieben. Es mag zwar nicht so horizonterweiternd im Haus meiner Eltern zu leben sein, aber dafür habe ich viel Platz, den ganzen Tag lang Internet, SAT-TV mit Premiere, eine Badewanne in einem brandneu renovierten Bad, einen Garten, zwei lustige Papageien, viel Grünes und weit und breit keine Platten, eine PS2, eine Nintendo Wii und ein NDS und was weiß ich noch nicht alles.
Na da ist ja offenbar volle Konzentration auf das neue Studium gegeben.
Respekt vor den materiellen Errungenschaften deiner Eltern!

Dennoch viel Spaß und vor allem Erfolg.
A pint a day keeps the doctor away.

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von AnSi » 25.09.2008 08:22

Stormbreaker hat geschrieben: Die Jahre im Osten haben mir gut getan und meinen Horizont erweitert. Ich wäre aber in jedem Falle niemals ewig dort geblieben. Es mag zwar nicht so horizonterweiternd im Haus meiner Eltern zu leben sein, aber dafür habe ich viel Platz, den ganzen Tag lang Internet, SAT-TV mit Premiere, eine Badewanne in einem brandneu renovierten Bad, einen Garten, zwei lustige Papageien, viel Grünes und weit und breit keine Platten, eine PS2, eine Nintendo Wii und ein NDS und was weiß ich noch nicht alles.
Verwöhntes Wessi-Kind. Kein Wunder, dass es nichts geworden ist. :shock:

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Hans Oberlander » 25.09.2008 08:28

Welcher Immajahrgang bist du denn? Und warum hast du soviel offene Prüfungen?

Currahee1
Beiträge: 278
Registriert: 10.02.2005 15:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Currahee1 » 25.09.2008 16:49

Stormbreaker ist mindestens schon so lang an der Uni, wie ich. Da ich jetzt im 9. Semester bin, nehme ich mal an, das du einfach nicht dein Vordiplom in den geforderten 8 Semestern geschafft hast und deswegen geext wurdest.
Aber mein Wort, dass ich es bis zum Ende mache, habe ich gehalten.
Bis du dir sicher, dass du darauf stolz sein kannst?
Lieber wollte ich auf der Uni exmatrikuliert werden, als dass ich auf der FH es schaffe
Warum? Versteh ich nicht. Wenn du dich doch so sehr für die ET interessierst, es an der Uni aber zu schwer ist, wäre die FH doch die beste Wahl gewesen! So hast du keinen Abschluss, absolut nichts, was du vorweisen kannst und auch nichts, um jemandem glaubhaft vermitteln zu können, du würdest dich für das Fach interessieren.
Werdegang niemals nach Eignung sondern nach Interesse zu beschreiten
Sorry, aber wer das Grundstudium nicht schafft, interessiert sich vielleicht für Technik und schaut sich gern auf der CeBIT und der Games Convention um, hat aber kein wirkliches Interesse an der ET.
im Haus meiner Eltern zu leben sein, aber dafür habe ich viel Platz, den ganzen Tag lang Internet, SAT-TV mit Premiere, eine Badewanne in einem brandneu renovierten Bad, einen Garten, zwei lustige Papageien, viel Grünes und weit und breit keine Platten, eine PS2, eine Nintendo Wii und ein NDS
Ruh dich weiter auf den Leistungen deiner Eltern aus.

Im übrigen hab ich mich so oft über deine Kommentare im Forum geärgert, dass ich nicht behaupten kann, dein Abschied würde schmerzen. Eigentlich bist du mir egal, aber irgendwie bin ich schon neugierig, ob Leute wie du jemals ihren Arsch hoch kriegen und Anfangen was zu machen, anstatt immer nur schlau zu reden.

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Stormbreaker » 25.09.2008 18:14

Klar kann ich darauf stolz sein - andere kneifen den Schwanz ein und probieren es gar nicht erst oder geben nach ein paar Semestern auf ohne alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Weißt du, man kann an einem Wettlauf Teil nehmen, wie zB dem Marathon und nicht als Erster oder was auch immer durchs Ziel kommen, aber im Gegensatz zu den anderen mag man trotzdem gewonnen haben, zB denen gegenüber die auf ihrer Couch saßen.

Die Errungenschaften meiner Eltern kann man sich ruhig mal gönnen nach einer Zeit im Osten, wo ein Raum weder Küche noch Bad war und allein im WS Zeit fürs Heizen eines Kachelofens draufging. Ich hatte dort wirklich _gar nichts_. Magst du mir mal bitte erklären, was ein guter Ausgangspunkt nach einer Exmatrikulation für dich ist. Sozialhilfe?

Das Besondere hierran ist, dass ich mit Sozialhilfe gewiss besser gelebt hätte als als Student in DD. Mag man mir vorwerfen, mich auszuruhen auf den Errungenschaften anderer, sage ich: Im Gegensatz zu vielen meiner Mitmenschen habe ich mal einen Blick in den Osten geworfen, in dem Bewusstsein: Es könnte nicht so geil werden, so wie sich alle den Osten bei uns in der Heimat eben so vorstellen. In dem Bewusstsein: Wenn ich in DD ET studieren gehe, werde ich einiges an Luxus vermissen.

Diesen Weg habe ich bewusst gewählt, dass es unbequemer werden könnte als @Home bei Mami & Papi. Ich bin eine Ausnahme und mit Sicherheit nicht die Regel, was diese Entscheidung angeht.

Wer sagt: Ich mache bis zum Schluss, der kann nur nicht stolz sein, sein Wort nicht gehalten zu haben und vorher aufzugeben. Was soll man so jemandem dann eigentlich noch glauben? Ich werde nicht geext, weil ich es innerhalb von 8 Semester nicht schaffte.

Mit der Entscheidung an der Uni studieren zu gehen schafft man sich ein ordentliches Polster für die FH, sollte man versagen. Womöglich bekommt man sogar noch Leistungen anerkannt um so auf der FH auf Grund der vorhergehenden Erfahrung umso bessere Noten zu schreiben.

Meiner Meinung nach ist es ein Fehler, nicht bis zum Äußersten zu gehen, was einem an Leistung abverlangt werden kann. Wer immer ein Bisschen mehr bringt, statt ein Bisschen weniger, der wird auf Dauer mehr davon haben. Es ist nicht unüblich für Deutschland, sich immer nach unten zu orientieren statt an der Spitze. Das finde ich sehr traurig!

Ich habe sehr wohl etwas, was ich vorweisen kann: Ein Exmatrikulationszeugnis mit zuletzt 2,7 in AT und EEÜ und vielen weiteren Leistungen.

Das Grundstudium nicht zu schaffen hat natürlich nichts mit Games Convention und CeBIT zu tun und ich kann auch nicht behaupten jemals dort gewesen zu sein oder mich dafür zu interessieren bis auf CeBIT. Die E3 finde ich viel spannender! ,)

Du hast dich über mich geärgert? Und ich kenne dich noch nicht einmal.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Currahee1
Beiträge: 278
Registriert: 10.02.2005 15:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Currahee1 » 25.09.2008 18:51

Na da bist du ja selber schuld, wenn du dich nicht ordentlich über den Osten informierst! Das wir hier weder fließend Wasser, noch Strom geschweige denn Fernheizung haben, hättest du ja vorher wissen können. Also bitte erzähl das allen zu Hause, dass keiner mehr mit falschen Vorstellungen rüberkommt.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von MrGroover » 25.09.2008 19:01

Man kann sich sein Versagen auch schön reden. Fakt ist, dass du dich in Geräteentwicklung offensichtlich nach unten orientiert hast und nicht nach oben, sonst hättest du es bestanden. Beim ersten Mal. Deinen Marathonlauf hast du auch nicht geschafft, du wurdest von den Organisatoren nach 20km eingesammelt, weil du die geforderte Zeit nicht erreicht hast und deren Erfahrung reicht, um beurteilen zu können, dass du es auch nicht weiter bringst. Das ist sicherlich mehr, als der Großteil der Menschheit auf diesem Gebiet je schaffen wird, mehr aber auch nicht.

Mit deinem begrenzten Horizont zum Thema Ostdeutschland begrenzt du gleichermaßen meinen Horizont, wenn es darum geht, dich hier noch weiter als aktives Mitglied zu dulden. Currahee1 steht mit seiner Meinung, dass ihm ein Abschied von dir nicht schwer fällt, nicht allein da.

Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Alex » 25.09.2008 19:22

AnSi hat geschrieben:Verwöhntes Wessi-Kind. Kein Wunder, dass es nichts geworden ist. :shock:
Verwöhnt, vielleicht - aber was hat das mit Wessi zu tun?


Der erwartete und tatsächlich umgesetzte Lebensstil in Dresden scheint aber wirklich von einem geringen Horizont zu zeugen. Ich muss hier nicht mit dem Kachelofen heizen und vermisse keine "Annehmlichkeiten" von zu Hause (das in Westdeutschland liegt). Natürlich habe ich hier nicht so viel, wie ich im behüteten Nest hatte, aber dafür habe ich sehr viel mehr Freiheiten. In Westdeutschland habe ich jedenfalls schon sehr viel schlechtere Studentenunterkünfte gesehen.


Abgesehen davon: Schön, dass du (Stormbreaker) damit leben kannst. Bevor du jetzt aber groß damit anfängst Informatik zu studieren (und gleichzeitig interessehalber in deinem alten Fach am Ball bleiben willst), solltest du dich fragen, warum es das erste Mal nicht geklappt hast und ob es sich jetzt nicht lohnen würde sich erst einmal auf eine Sache zu konzentrieren.

Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg beim nächsten Anlauf.

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Tingeltangelbob » 25.09.2008 19:51

Diesen Weg habe ich bewusst gewählt, dass es unbequemer werden könnte als @Home bei Mami & Papi. Ich bin eine Ausnahme und mit Sicherheit nicht die Regel, was diese Entscheidung angeht.
Um Gottes Willen, weist du wieviele Leute zum Studieren von den Eltern wegziehen?
Du tust hier gerade so als wärst du ins allerletzte Entwicklungsland gegangen und es mit extremen Entbehrungen und hartem Leben einhergegangen. Wer im Sudan oder Tschad studiert, der kann sich vielleicht als Ausnahme bezeichnen.

Unglaublich, wie die Ressentiments selbst in der jungen Generation noch vorhanden sind.
*ironiean*
Ich werde nach dem Studium möglicherweise in den Westen gehen. Huuuuu ich bin die absolute Ausnahme. Mal sehen, ob die da drüben auch 2 Beine, 2 Arme und einen Kopf haben. Bestimmt sind da die Wohungen aus Gold und ausnahmslos jeder fährt nen Mercedes, weil die da ja so reich sind.
*ironieaus*

Bzgl. Wohnungen: Rede mal mit Studenten in München oder Stuttgart, da weist du was harte Wohnbedingungen sind.

Es ist einfach nur lächerlich...(Bildzeitungsleser?)
A pint a day keeps the doctor away.

Currahee1
Beiträge: 278
Registriert: 10.02.2005 15:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Currahee1 » 25.09.2008 20:13

Fakt ist nunmal leider, ich habe noch nie eine schrecklichere Wohnung und einen Lebensstandard erlebt als die/den in Ostdeutschland. Von keinem fließend Wasser habe ich nie was erzählt und die Fernheizung gibt es auch nur für die, die sie auch bezahlen können. Bei der Wohnungssuche durfte ich mich persönlich davon überzeugen, dass andere auch nicht besser, sondern gar fast schon schlechter zu leben scheinen - ich würde es aber in etwa auf einer Ebene bezeichnen.
Warum denn so geheim per PM? Steht denn da was drin, was die anderen nicht lesen dürfen? Oder steckt das was anderes dahinter?

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Hans Oberlander » 25.09.2008 20:21

Er will dir von seiner schröcklöchen Lage hier in Dunkeldeutschland erzählen. Die Menschen aus dem Westen kommen doch auch nur gerne hierher, weil es billiger ist (Studiengebühren etc.). Und für ne gute Wohnung ist jeder selber verantwortlich und von denen gibt es welche hier in Dresden, wenn auch nicht so uninah, zu guten Preisen.

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von rumsbums » 25.09.2008 23:44

Jaja die dummen Ossis, leben im Dreck und findens auch noch toll... :roll:

Benutzeravatar
dany
Beiträge: 169
Registriert: 14.02.2006 17:07

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von dany » 26.09.2008 00:09

mein Senf dazu :
Tatsache ist, dass sich unser lieber Freund , der anscheind nicht nur ein "Aufmerksamkeitsdefizit" hat, an der ganzen Fakultät unbeliebt gemacht hat.
Zumindest hat es sich schnell rumgesprochen unter den Jahrgängen.
Zum Glück konnte ich es selbst miterleben, wie er sowohl von den Lehrpersonen, also auch von seinen Komilitonen verhöhnt wurde.
Ich muss schon sagen, eine klasse Leistung "Sturm-Brecher" bzw. eher "Gegenwind-Verursacher".
Wie man sich so ins Abseits stellen kann werde ich wohl nie verstehen.
Aber mit diesem Thread hier gibt er Allen, die ihn "kennenlernen durften", nochmal die Möglichkeit sich bei ihm zu verabschieden.
Es ist schon erbärmlich, dass man seine Exmatrikulation hier im Forum bekannt gibt und nur mal so....es gibt eine Menge anderer "Exmatrikulierter" die sich weitaus selbstbewusster und anständiger von der Uni zurückgezogen haben.
Aber den Wettbewerb um den "Clown des Jahrzehnts an der Fak. ET" hast du aufjedenfall für dich entschieden, obwohl du einige Konkurrenz hattest.

Wenn man das mit Ossi und Wessi hier so liest, dann kommt man echt ins zweifeln, aber ich mache den anderen Forum-Mitgliedern da keinen Vorwurf, da ja unsre Gesine anscheind ein "Informationsdefizit" hatte.
Es sei nur soviel dazu gesagt...wenn alle im sogenannten "Westen" so denken, bzw. so erzogen werden, wie unser "Clown", dann wird unser Deutschland wohl ewig aus 2 Teilen bestehen. Die Erziehung im Osten betrifft das zum Teil genauso.

Und wenn deine Eltern so viel Geld haben um sich all die schönen aufgezählten Dinge zu leisten, warum musstest du dann bitteschön in so einem Nest wohnen?

Ich denke es wird so langsam Zeit, dass dieser Thread bzw. unser "Stormbreaker" nun auch aus diesem Forum "Exmatrikuliert" wird um die eigentlichen Aufgaben von Netaction nicht aus den Augen zu verlieren.
Dieses Forum soll (wissentschafftliche) Informationen verbreiten und Schaffen, aber in Stormbreakers Informationen ist meiner Meinung nach zuviel Redundanz enthalten.

Senf Ende...
Atzen=hirnlose Musik , hör lieber: http://soundcloud.com/daniel-dresden

Benutzeravatar
zman
Beiträge: 269
Registriert: 23.06.2005 00:28
Name: Kai
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Wohnort: Colmnitz/Meine

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von zman » 26.09.2008 00:14

Mir schwillt gleich der Kamm.....

@Stormbreaker:
Ich glaub, meine Vorredner haben schon genug erzählt.
Oje, wie geht's uns im Osten doch schlecht....
Ist egal.

Was machst du eigentlich, wenn du an der UdS nach 80% der Regelstudienzeit (so wie jetzt) merkst, dass "Computer- und Kommunikationstechnik" auch nichts für dich ist? Das Vordiplom ist, wie ich finde, nicht umsonst die größte Hürde im Studium, nach 4 Semestern sollte man sich schon mal Gedanken machen, ob man denn das richtige Studienfach gewählt hat. Oder ob vielleicht ein FH-Studium besser gewesen wäre. Besonders, wenn es ausgerechnet an Geräteentwicklung scheitert...

Aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Du hast im Rahmen deiner Ausführungen deinen Standpunkt ausreichend dargelegt. In diesem Sinne wünsche ich dir viel Erfolg, viel Spaß beim August-Wilhelm.
Und vor allem viel Glück!
Du wirst es brauchen!
Alle Anfallenden Arbeiten Auf Andere Abwälzen, Anschließend Anscheissen - Aber Anständig!

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Stormbreaker » 26.09.2008 04:18

dany hat geschrieben: Ich denke es wird so langsam Zeit, dass dieser Thread bzw. unser "Stormbreaker" nun auch aus diesem Forum "Exmatrikuliert" wird um die eigentlichen Aufgaben von Netaction nicht aus den Augen zu verlieren.
Dieses Forum soll (wissentschafftliche) Informationen verbreiten und Schaffen, aber in Stormbreakers Informationen ist meiner Meinung nach zuviel Redundanz enthalten.
viewtopic.php?f=17&t=6511
viewtopic.php?f=17&t=6590
Das sind jetzt keine wissenschaftlichen Informationen gewesen, oder wie soll ich dich nun verstehen?

Weiterhin schreibst du etwas von "unter den Jahrgängen rumgesprochen" und "unbeliebt gemacht". Dabei hatte ich...
a)kaum Kontakt zu meinen Komilitonen gesucht,
b)eher selten welchen gehabt, denn ich bin
c)ein Mensch der seinen Mitmenschen im RL am Liebsten aus dem Wege geht und in Ruhe gelassen wird.

Wie kommst du also bitte zu deiner Aussage?
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von MrGroover » 26.09.2008 08:53

c)ein Mensch der seinen Mitmenschen im RL am Liebsten aus dem Wege geht und in Ruhe gelassen wird.
Das kannst DU sofort auch hier haben, DU bist jetzt gesperrt und hier nicht mehr erwünscht.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von MartinZippel » 26.09.2008 09:25

Was geht'n ab? :shock:
Is ja heftig...

Leonardo
Beiträge: 58
Registriert: 10.04.2007 14:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Bachelor

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Leonardo » 26.09.2008 10:02

Stormbreaker scheint irgendwie die ärmsten Regionen in Russland mit unserem wunderschönen Sachsen zu verwechseln, und das von jemanden der mind. 8 Semester fürs Grundstudium gebraucht hätte, an Geräteentwicklun scheiterte und auf seine 2,7 in AT stolz ist(Witz komm raus?). Traurig ...

sebsis
Beiträge: 201
Registriert: 15.10.2006 22:34
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von sebsis » 26.09.2008 12:11

schade, hat der mrgroover die gesine gesperrt. ich fands gerade so lustig. :lol:

SPECHT
Beiträge: 11
Registriert: 21.06.2008 12:27
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von SPECHT » 26.09.2008 14:59

Also ich finde ja dieses Zitat
Die Menschen aus dem Westen kommen doch auch nur gerne hierher, weil es billiger ist (Studiengebühren etc.).
von Hans Oberlander irgendwie genauso unqualifiziert, als das, was Stormbreaker über den Osten gesagt hat...

Wenn nicht mal endlich damit aufgehört wird, die Herkunft als Ursache für das Fehlverhalten von irgendwelchen Voll-Honks verantwortlich zu machen, wird es ewig dummes Ossi-Wessi-Gelaber geben.
Mann, geht mir das vielleicht auf die Nerven!

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von AnSi » 26.09.2008 15:33

Alex hat geschrieben:
AnSi hat geschrieben:Verwöhntes Wessi-Kind. Kein Wunder, dass es nichts geworden ist. :shock:
Verwöhnt, vielleicht - aber was hat das mit Wessi zu tun?
Das hat aber lang gedauert.

Wie wärs mit einer Abschiedsparty?

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Hans Oberlander » 26.09.2008 16:08

SPECHT hat geschrieben:Also ich finde ja dieses Zitat
Die Menschen aus dem Westen kommen doch auch nur gerne hierher, weil es billiger ist (Studiengebühren etc.).
von Hans Oberlander irgendwie genauso unqualifiziert, als das, was Stormbreaker über den Osten gesagt hat...

Wenn nicht mal endlich damit aufgehört wird, die Herkunft als Ursache für das Fehlverhalten von irgendwelchen Voll-Honks verantwortlich zu machen, wird es ewig dummes Ossi-Wessi-Gelaber geben.
Mann, geht mir das vielleicht auf die Nerven!
Was ist es denn sonst, wenn die Menschen aus NRW oder Hamburg hierher zum studieren kommen? Wenn es eine gute Uni für ein entsprechendes Fachgebiet ist ganz klar, aber fast alle die ich aus dem Westen kenne die hier studieren, sind hier weil es hier mehr Platz und keine Studiengebühren gibt (und Lebenshaltungskosten auch günstig sind). Warum sollten sie sonst hier her kommen? Ich mache denen ja keinen Vorwurf, ist ja nur ein logischer Schritt.

Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Alex » 26.09.2008 17:11

Hans Oberlander:

Als ich hierher gekommen bin, gab es in Niedersachen (Hannover) - daher komme ich - noch keine Studiengebühren. Sie, bzw. ihre geplante Einführung waren nicht der Grund, warum ich mich für die TU-Dresden entschieden habe. Genauso wenig wie für drei andere Studenten, die sozusagen "mit mir" nach Dresden gekommen sind. Der Einzige Grund war, dass die Uni in den angestrebten Fachrichtungen sehr gut ist.

Und ich behaupte jetzt ganz einfach mal: Wir vier sind damit nicht alleine.


Natürlich fallen die fehlenden Studiengebühren jetzt auch noch positiv ins Gewicht. Warum auch nicht - keine Studiengebühren plus ein guter Fachbereich: Viele Unis konnten vorher schon nicht in den Ingenieursfächern mit Dresden mithalten, ist also wirklich nur logisch. Das hat aber nichts mit einer "Ost-West-Problematik" oder weil alles hier angeblich so billig ist zu tun. Wenn ein Bundesland im Westen keine Studiengebühren hat, wird es von den umliegenden Bundesländern ebenfalls starken Studentenzulauf bekommen.


... als ob vor den Studiengebühren nur Ostdeutsche, Osteuropäer und Chinesen hier studiert hätten *Kopf schüttelt*

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Exmatrikuliert

Beitrag von Hans Oberlander » 26.09.2008 17:27

Hast du meinen Post auch gelesen? :D

"Wenn es eine gute Uni für ein entsprechendes Fachgebiet ist ganz klar"

Ich hab nie behauptet das es nur an den Studiengebühren liegen würde. ;)

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“