Funkamateure anwesend?

Antworten
Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1956
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

Funkamateure anwesend?

Beitrag von netAction » 05.03.2011 15:39

Hallo!

Letztes Jahr habe ich als Lange-Weile-Production meine Amateurfunk-Lizenz Klasse A gemacht. Einige Zeit später besuchte ich ein Rentnertreffen zum Thema Morsen. Da wurde erzählt, welche überragenden Vorteile das Morsen doch hätte und warum ein erfolgreiches Militär gar nicht ohne auskommt. Schließlich bräuchte ein AM-Sender viel zu viel Leistung und Bandbreite. Die Digitaltechnik der letzten 20 Jahre ist an den Herren spurlos vorbeigegangen.

Wie sieht es hier im Forum aus? Nimmt jemand von euch mal eine Morsetaste oder ein Mikrofon in die Hand?

Viele Grüße
Thomas DD1TS

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Re: Funkamateure anwesend?

Beitrag von fabian » 05.03.2011 19:22

Da wurde erzählt, welche überragenden Vorteile das Morsen doch hätte und warum ein erfolgreiches Militär gar nicht ohne auskommt. Schließlich bräuchte ein AM-Sender viel zu viel Leistung und Bandbreite. Die Digitaltechnik der letzten 20 Jahre ist an den Herren spurlos vorbeigegangen.
:-)

Ich beschäftige mich im Amateurfunk ja auch überwiegend mit der Morserei. Aber nicht vordergründig aus irgendwelchen technischen Gründen, sondern weil es einfach Spaß macht.

Der Amateurfunk ist eine hervorragende Spielwiese für technisch Interessierte; für mich waren die im Amateurfunk gesammelten Erfahrungen richtungsweisend für das Studium. Nebenbei habe ich direkt oder indirekt durch die geknüpften Kontakte schon die halbe Welt bereist und viele tolle Leute und Orte kennen gelernt.

Wie in jedem Hobby findet man natürlich auch im Amateurfunk-Bereich viele komische Käuze. Ohne wäre es aber auch langweilig.

Bei der Gelegenheit gleich noch mal ein Hinweis auf den bald startenden Amateurfunkkurs an der TU:
http://dl0tud.tu-dresden.de/wordpress/?page_id=332

Fabian, DJ1YFK
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Core
Beiträge: 41
Registriert: 12.10.2009 13:09
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009

Re: Funkamateure anwesend?

Beitrag von Core » 21.03.2011 20:44

Moin Thomas,
Klasse A aus Lange-Weile, das is ne produktive Zeitnutzung gewesen. ;)

Ich selbst habs im letzten Semester endlich geschafft nen kurzen Draht in mein Zimmer zu hängen und versuche demnächst mal bisschen Digitalfunkerei zu betreiben, muss dazu aber noch auf ein Interface hinarbeiten.

Nebenher "übe" ich unregelmäßig auf Fabians Seite http://www.lcwo.net CW um auch mal an der Front weiter zu kommen, haue nur momentan Q,Y sowie / und , durcheinander.

73s de DK2AB
Ich kam die falschen Götter zu enttrohnen.
*** C_8H_{10}N_4O_2 ***

v0!d
Beiträge: 2
Registriert: 28.04.2009 14:57

Re: Funkamateure anwesend?

Beitrag von v0!d » 31.03.2011 09:05

Hallo Thomas,

ja es gibt noch andere Amateurfunker hier, ich interessiere mich allerdings eher für ARDF (Fuchsjagt/Funkpeilspiel) und die ganze Bastelei an sich.

Morsen steht für mich auch noch an, grade weil ich viel Draußen bin spielt weit kommen mit wenig Leistung ne Rolle. Insofern vielen Dank für den Tipp mit Fabians Seite, und auch herzlichen Dank an dich Fabian das du sowas auf die Beine stellst - werd ich mal genauer unter die Lupe nehmen.

73 de DL4EMM

Antworten

Zurück zu „Smalltalk“