Hochspannungsgleichrichter

Antworten
Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Hochspannungsgleichrichter

Beitrag von Synso-Z4 » 04.06.2008 12:31

Hi

Ich hab mal als Anfänger ne Frage die, die schon etwas weiter im Studium sind zu einem Stück Hochspannunsgtechnik, da ich vor nicht allzulanger Zeit bei einer namenhaften Dresdner Firma an Hochspannungsanlagen im Rahmen eines Praktikums vor Studienbeginn mitgearbeitet habe.

Folgendes Bild dazu:
http://www.trauti.de/inetfiles/spannungsgl.gif

Wie zu lesen ist, soll das ein Spannungsgleichrichter sein. Relativ übersichtlich das Ding.

Meine Frage ist jetzt: Wie realisiert es seine Funktion im Detail? Das kann ja nur irgendwie über die Kopplung der beiden Spulen und deren Felder passieren oder?

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Hochspannungsgleichrichter

Beitrag von Silenzium » 04.06.2008 16:44

Das Ding ist kein Gleichrichter.
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Hochspannungsgleichrichter

Beitrag von Synso-Z4 » 04.06.2008 21:39

Dann hab ich wohl tatsächliche was falsch verstanden. Ich war mir nicht ganz sicher und konnte es mir auch nicht so richtig vorstellen, deswegen fragte ich.

Was ist es dann?

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1955
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

Re: Hochspannungsgleichrichter

Beitrag von netAction » 05.06.2008 00:28

Es ist nicht mehr als ein komplexer Widerstand.
Durch die Induktivität fließt der Strom etwas nach Anlegen der Spannung.
Du kannst das Ding ersetzen durch einen Widerstand in Reihe mit einer Parallelschaltung aus Widerstand und Spule.

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Hochspannungsgleichrichter

Beitrag von Synso-Z4 » 05.06.2008 05:09

Achso hmm ich hatte bei der Anordnung irgendwie mehr dahinter vermutet also nur das Ausnutzen der Verzögerung durch die Spulen. Die Spulenanordnung soll die diesen Effekt sicherlich dann zusätzlich unterstützen nehm ich mal an.

Auf Fall danke euch für die Infos.

Antworten

Zurück zu „Technik und Software“