LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Antworten
Benutzeravatar
lordi
Beiträge: 260
Registriert: 13.10.2004 18:09
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004

LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von lordi » 01.07.2008 22:31

Hallo,
vielleicht kennt sich ja hier einer aus. Ich hab nichts gefunden dazu und zwar folgendes:
Ich erzeuge ein bild mit beschriftung mit

Code: Alles auswählen

\begin{center}
\includegraphics[width=5.5cm]{1.jpg}
\captionof{figure}{Stromdichte in einem massiven Rundleiter} \label{1}
\end{center}
Das problem ist nur, dass ich jetzt zwischen bild und beschriftung ne rießen lücke habe. Kann ich den abstand irgendwie einstellen?

mfg, Lordi
http://www.bio-wasserstoff.de/h2/ --> Die Lösung für das Energieproblem!?
http://www.richey-web.de/biowasserstoff ... /index.htm --> Das neueste zum Thema!

LNx
Beiträge: 75
Registriert: 26.02.2005 16:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von LNx » 02.07.2008 07:30

Moin.
Gibts einen besonderen Grund warum du keine figure Umgebung nutzt?
Die Ergebnisse finde ich immer recht brauchbar.

Code: Alles auswählen

\begin{figure}[h]
\centering
\includegraphics[width=0.7\textwidth]{XXX}
\caption{Bla}
\label{fig:XXX}
\end{figure}
Staatlich geprüfter Legasteniker

Benutzeravatar
lordi
Beiträge: 260
Registriert: 13.10.2004 18:09
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von lordi » 02.07.2008 17:37

Gibts einen besonderen Grund warum du keine figure Umgebung nutzt?
Nö, aber da wird auch nur der abstand zwischen beschriftung und nachfolgendem text größer, der abstand zwischen bild und beschriftung bleibt aber gleich.
Bei dem einen bild habe ich etwa 1 cm abstand und da habe ich schon genau drauf geachtet, das so knapp wie möglich abzuschneiden. Das problem ist halt, dass der abstand zwischen bild und beschriftung größer ist als der zwischen beschriftung und nachfolgendem text. Das ist zwar nicht so tragisch, aber ich hätte es halt gern andersrum. Das muss sich doch einstellen lassen!?
http://www.bio-wasserstoff.de/h2/ --> Die Lösung für das Energieproblem!?
http://www.richey-web.de/biowasserstoff ... /index.htm --> Das neueste zum Thema!

heg86
Beiträge: 216
Registriert: 31.01.2006 19:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von heg86 » 03.07.2008 13:37

Hi,
evtl. kannst du daran was mit dem Paket 'caption' drehen, siehe Paket-Doku auf Seite 14.
Grüße, heg

Benutzeravatar
lordi
Beiträge: 260
Registriert: 13.10.2004 18:09
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von lordi » 03.07.2008 15:05

Danke schön, heg!
War doch gar nicht so schwer...

mfg, Lordi
http://www.bio-wasserstoff.de/h2/ --> Die Lösung für das Energieproblem!?
http://www.richey-web.de/biowasserstoff ... /index.htm --> Das neueste zum Thema!

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von Hans Oberlander » 03.07.2008 15:19

Weil wir gerade bei Latex sind, wie bekomme ich hier bei den Formel Tags ein bisschen Platz zwischen einzelnen zeichen ohne jetzt mit dem Tag aufzuhören ? Würde der Übersicht her halber gerne \space (? :D) haben^^

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von MrGroover » 03.07.2008 19:52

Das einfachste ist "\ ", also Backslash und Leerzeichen. Ansonsten geht auch "\,", oder dann \quad oder \qquad. Ausschauen tuts dann wie folgt:
a\,b\\a\ b\\a\quad b\\a\qquad b

Code: Alles auswählen

a\,b\\a\ b\\a\quad b\\a\qquad b

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von Hans Oberlander » 03.07.2008 22:58

MrGroover hat geschrieben:Das einfachste ist "\ ", also Backslash und Leerzeichen. Ansonsten geht auch "\,", oder dann \quad oder \qquad. Ausschauen tuts dann wie folgt:
a\,b\\a\ b\\a\quad b\\a\qquad b

Code: Alles auswählen

a\,b\\a\ b\\a\quad b\\a\qquad b
Vielen Dank :)

u\ (t)\ =\hat{ U}_e\ \sin(\omega t)

Für Windows ist ja MikTex und LEd das sinnvollste wa?

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von MrGroover » 03.07.2008 23:05

MikTeX ja, ob LED, musst du selber entscheiden. Ich persönlich bin auch von TXC (Texniccenter) weg...

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von rumsbums » 04.07.2008 16:00

Da ich hier immer wieder von irgendwelchen Detailanpassungen bei Latex lese: ich dachte Latex wäre extra dafür gemacht, dass sich der Author nicht mehr um das "wie sieht etwas aus" kümmern muss/soll/darf? :?

heg86
Beiträge: 216
Registriert: 31.01.2006 19:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von heg86 » 06.07.2008 10:01

Doch, schon, wenn man will, dass es 100%-ig gut aussieht, muss man IMHO schon manchmal noch selbst Hand anlegen, z. B. eben bei solchen Sachen wie Abständen.

LNx
Beiträge: 75
Registriert: 26.02.2005 16:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von LNx » 07.07.2008 06:55

Ist alles Ansichtssache. Eigentlich sollte der Anwender nicht allzuviel von Hand ändern. Die Entwickler von KOMA und Co. haben sich bei Abständen, Schriftgrößen, Seitenlayouts, usw. etwas gedacht, und betonen das auch gerne wieder.

Alles was man nicht machen sollte findet sich hier:
ftp://www.ctan.org/pub/tex-archive/info ... l2tabu.pdf

Zum Beispiel sowas:
3.1 Gleitumgebungen – „figure“, „table“
Um den Inhalt einer Gleitumgebung zu zentrieren, sollte man \centering an Stelle der
\begin{center}-\end{center}-Umgebung verwenden, da diese zusätzlichen vertikalen
Abstand einfügt, der meistens nicht erwünscht ist.
Trotzdem hat man jederzeit die Möglichkeit sich über (fast?) alles hinwegzusetzen und es selbst einzustellen. Ob es sinnvoll ist weiß ich nicht. Ob es dadurch besser aussieht weiß ich auch nicht. Aber manches gefällt mir dadurch einfach besser.
Staatlich geprüfter Legasteniker

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von rumsbums » 08.07.2008 16:00

Ich habe eigentlich keinen Schimmer von Latex, aber von dem bisschen was ich davon gesehn habe muss ich sagen: die Tatsache dass man an derart vielen Einstellungen drehen kann und die offensichtlich große Anzahl an Paketen, Befehlen, usw. zerstört ein bisschen mein Bild von Latex als reine "Kontextsprache".

Benutzeravatar
lordi
Beiträge: 260
Registriert: 13.10.2004 18:09
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von lordi » 08.07.2008 22:01

Ich finds gut, dass es so viele einstellmöglichkeiten gibt. Eigentlich braucht man das ja auch nicht unbedingt. Nur das mit den abständen ist halt so ne sache. Ich fands eben nicht so schön.
Die \centering-variante bringt übrigens auch keine wirklich verbesserung. Bei einem bild wurde der abstand plötzlich kleiner, bei nem anderen blieb er so. Das ist schon manchmal etwas seltsam...

Das einzige, wo ich noch so meine probleme mit habe, sind tabellen. Das geht mit word und excel besser und schneller. Aber das werde ich auch noch auf die reihe kriegen...
http://www.bio-wasserstoff.de/h2/ --> Die Lösung für das Energieproblem!?
http://www.richey-web.de/biowasserstoff ... /index.htm --> Das neueste zum Thema!

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von MrGroover » 09.07.2008 19:07

Das geht mit word und excel besser und schneller.
Was? Bis die scheiß Programme gestartet sind, hat man in LaTeX die Tabelle erstellt... Mir war so, als gab es auch Editoren, welche einen Tabellenassistenten mitbrachten, aber k.A., welcher Editor das war...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von Hans Oberlander » 10.07.2008 00:11

MrGroover hat geschrieben:
Das geht mit word und excel besser und schneller.
Was? Bis die scheiß Programme gestartet sind, hat man in LaTeX die Tabelle erstellt... Mir war so, als gab es auch Editoren, welche einen Tabellenassistenten mitbrachten, aber k.A., welcher Editor das war...
In zwei Sekunden hast du ne Tabelle in Excel erstellt? Das ist ja mal eine richtig klasse Zeit ;)

LNx
Beiträge: 75
Registriert: 26.02.2005 16:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von LNx » 10.07.2008 08:47

Mal ein Vergleich von Editoren:
http://www.matthias-schlecker.de/welche ... fuer-latex

http://www.winshell.org/ jener hat einen Tabellenassistenten.

Gibt wohl auch Excelplugins die nach LaTeX esportieren.
rumsbums hat geschrieben:Ich habe eigentlich keinen Schimmer von Latex, aber von dem bisschen was ich davon gesehn habe muss ich sagen: die Tatsache dass man an derart vielen Einstellungen drehen kann und die offensichtlich große Anzahl an Paketen, Befehlen, usw. zerstört ein bisschen mein Bild von Latex als reine "Kontextsprache".
Ja, es gibt viele Einstellemöglichkeiten. Nein, du musst die nicht benutzen. Es gibt viele Leute die sich gern mit Latex beschäftigen und ihre Vorlagen ins Netz stellen.

Für Diplomarbeiten und Studienarbeiten hätten wir: Mit der ersten hab ich meine Studienarbeit geschrieben und mit LaTeX angefangen, die ist ziemlich gut. Die letzte war die Ausgangsbasis für meine DA, hab ich aber stark geändert, weil mir Kopf- und Fußzeilengestaltung nicht so gefallen hat. Auch finde ich sie insgesamt ungünstiger vom Aufbau.

Und dann gibts auch noch die Uniseite zu LaTeX: http://tu-dresden.de/service/cd/4_latex
Staatlich geprüfter Legasteniker

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von MrGroover » 10.07.2008 21:35

Hans Oberlander hat geschrieben:In zwei Sekunden hast du ne Tabelle in Excel erstellt? Das ist ja mal eine richtig klasse Zeit ;)
Wer Excel nutzt liebt auch Sterni Export... Und in zwei Sekunden ist selbst mit Excel unmöglich, weil das Programm nicht so schnell startet... Winzigweich halt...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von Hans Oberlander » 10.07.2008 22:27

MrGroover hat geschrieben:
Hans Oberlander hat geschrieben:In zwei Sekunden hast du ne Tabelle in Excel erstellt? Das ist ja mal eine richtig klasse Zeit ;)
Wer Excel nutzt liebt auch Sterni Export... Und in zwei Sekunden ist selbst mit Excel unmöglich, weil das Programm nicht so schnell startet... Winzigweich halt...
Ok ich hab gerade gestoppt vom Drücken des Icons bis ich was eintippen konnte 3.5 Sekunden.

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von Silenzium » 11.07.2008 16:00

MrGroover hat geschrieben:
Das geht mit word und excel besser und schneller.
Was? Bis die scheiß Programme gestartet sind, hat man in LaTeX die Tabelle erstellt... Mir war so, als gab es auch Editoren, welche einen Tabellenassistenten mitbrachten, aber k.A., welcher Editor das war...
Unter Linux (u.a.) hat Kile einen solchen.
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: LaTeX: Abstand zwischen Bild und Beschriftung

Beitrag von MrGroover » 11.07.2008 19:57

Hans Oberlander hat geschrieben:Ok ich hab gerade gestoppt vom Drücken des Icons bis ich was eintippen konnte 3.5 Sekunden.
Manche Leute ham echt nüscht zu tun...

Antworten

Zurück zu „Technik und Software“