Wiki auf Uni-space

Antworten
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Kontaktdaten:

Wiki auf Uni-space

Beitrag von MartinZippel »

Ich habe im Moment wenig Zeit für Erklärungen, da ich morgen noch eine wichtige Prüfung habe, deswegen die kurze Frage:
Ist es möglich, auf dem eigenen Uniwebspace, den jeder hat, kostenlos eine eigene Wiki zu betreiben?
Habe bei meiner kurzen Suche immer wieder gelesen, dass PHP und MySQL unterstützt werden muss.
Weiß jemand, wie's geht? Was muss man da tun?

Ich danke für's Lesen
Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

Re: Wiki auf Uni-space

Beitrag von Alex »

Du brauchst für eine aktuelle Wiki-Version PHP5 und MySQL4 (genaue Versionsangaben musst du mal bei der aktuellen Software anschauen). Das auf den Webspace hochladen, vorher in den Config-Files Zugangsdaten für Datenbank angeben, und das Installations-Script laufen lassen. Für Bilder-Upload musst du die chmods für die entsprechenden Verzeichnisse anpassen (sofern du keinen Windows-Server hast, Uni wird wohl Linux sein).

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung müsste beim Download der Software auch beliegen.
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Kontaktdaten:

Re: Wiki auf Uni-space

Beitrag von MartinZippel »

Danke für deine Antwort. Ehrlich gesagt, ich hab gar keinen Server, ich hatte angenommen, man könne das irgendwie direkt vom Uni-Webspace laufen lassen?
Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

Re: Wiki auf Uni-space

Beitrag von Alex »

Wenn du in dem Webspace eine MySQL-Datenbank zur Verfügung gestellt bekommen hast, dann kannst du das auch. Ich weiß nur nicht, ob die Uni das gemacht hat (ich vermute mal nicht).
klobs
Beiträge: 207
Registriert: 18.10.2005 20:24
Name: Jan
Matrikel: 2012

Re: Wiki auf Uni-space

Beitrag von klobs »

Man braucht keine Datenbank, lediglich CGI/Script support. Ich bin grad nicht sicher, ob der Uni-Account sowas bietet, ich denke aber ja.

Guck mal hier:
http://www.wikimatrix.org/

Und hier Teile, die laufen könnten:

http://www.wikimatrix.org/compare/Butor ... i%2Byawiki
Verbrecher werden Videoüberwacht
SIE werden Videoüberwacht
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Kontaktdaten:

Re: Wiki auf Uni-space

Beitrag von MartinZippel »

Hey, danke für die Antowrten, die noch gekommen sind.
Ich hab das ganze mit "DokuWiki" gelöst. Da muss man sich ein zip downloaden, das entpacken und auf den Space laden. Dann führt man im Browser die install.php aus und nach 10 sec ist die Sache fertig. Richtig professionell sieht das alles dann zwar nicht aus, bietet aber ziemlich genau die Funktionen, die ich mir vorgestellt habe.

Ein paar Einträge habe ich auch schon erstellt:
Die WaWi-Wiki

Der Sinn von der Sache: Ich finde oft Sachen, die zum Studium passen und nicht weiß, wohin damit. Oder ich suche bei der Prüfungsvorbereitung was im Netz und muss dann ewig suchen um es wiederzufinden. Ich könnte natürlich alles unter den Favoriten ablegen und die pdfs irgendwo speichern, aber da hab ich schnell sehr viele unsortierte Einträge zusammen und nach dem nächsten Formatieren ist alles weg. Und suchen würde ich dort später auch nicht. Da ist so eine Wiki ideal, finde ich. Ich könnte natürlich auch alles in der echte Wikipedia posten, aber da müsste ich ja die Beiträge immer komplett ausformulieren. Auf diese Weise hab ich so was wie eine große Kiste, in die ich alles reinwerfen kann (Links, Texte, Gedanken) und dann über Suchbegriffe wiederfinde.

Natürlich wäre es topp, wenn viele mitarbeiten und so ein ganzes Lexikon entsteht. Zusammen mit der Klausurensammlung wäre das dann sicher richtig hilfreich für jeden. Allerdings sehe ich es wohl ziemlich realistisch, wenn ich davon ausgehe, dass die Mitarbeit gegen 0 geht, an der Hydro-Fak isses schlimmer als hier: da wird das studivz als Forum missbraucht, im richtigen Forum werden die Informationen meist nur abgegrast und nix gepostet usw.

Also im Moment bin ich mit dieser Lösung sehr zufrieden.
Antworten

Zurück zu „Technik und Software“