Funktioniert sowas tadellos?

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Hans Oberlander »

Ich frage mich nur wie die Spannung runtertransformiert wird (in der kleinen Rolle)?

Da ich kein EETler bin würde mich das mal interessieren.

Tommes
Beiträge: 255
Registriert: 17.10.2005 19:03
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Tommes »

im Video sagt er (nach 1:35), dass das Ding nach dem Transformator zum Haus eingesetzt wird. Dort ist die Spannung schon runter transformiert... Ist also ein sinnloses Gerät, da kann der Militättyp auch einfach die Tür einrammen und an ne Steckdose gehen
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!
Equinox
Beiträge: 189
Registriert: 13.11.2008 11:15
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Equinox »

zumal... das kabel stört mich irgendwie... ist da nicht ne ader abisoliert ? sowas hab ich in deutschland noch nie gesehen ehrlich gesagt.
die rasiermesser-seite schneidet durch die isolation, ist klar, aber die andere brauch ja null-potential, fängt die sich das einfach aus der luft ?

sehe das aber auch eher als spielzeug... find mal als soldat in krisenregionen ne entsprechend transformierte leitung
Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Locutus »

das sind halt amerikaner - denken sich absolut nutzlosen schwachfug aus. ^^

im übrigen würde wohl dieser komische haken auf die leitung kommen und irgendwo noch ein erdnagel eingeschalgen werden müssen, damit man damit arbeiten könnte - wobei ich irgendwie bezweifle, dass selbst die hausanschlüsse, sofern sie überhaupt über freilandleitungen erfolgen, so tief hängen, dass man so einen haken da schnell mal draufwerfen könnte. o.O
Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Morpheus »

Equinox hat geschrieben:zumal... das kabel stört mich irgendwie... ist da nicht ne ader abisoliert ? sowas hab ich in deutschland noch nie gesehen ehrlich gesagt.
wirst du auch nie sehen. theoretisch muss man ja das null potential nicht isolieren, da es im normalfall eben null ist und im trafo irgendwo geerdet sein sollte...
aber da wird halt dort drüben gespart :) zur sicherheit wird's eben trotzdem in Dt. isoliert (ist auch vernünftig schon mal wegen korosion)
Equinox hat geschrieben: die rasiermesser-seite schneidet durch die isolation, ist klar, aber die andere brauch ja null-potential, fängt die sich das einfach aus der luft ?
sehe das aber auch eher als spielzeug... find mal als soldat in krisenregionen ne entsprechend transformierte leitung
das kontaktierverfahren wird doch eigentlich eindeutig beschrieben. das rasiermesser holt sich die phase und diese metallplatte auf der anderen seite kontaktiert das nicht-isolierte masse kabel.

zur frage der transformation der spannung: ich denke schon, dass es an die "ortschafts"leitungen gehängt werden kann (also was sind das 10kV oder so hier in Dt. ?)
die transformation passiert bestimmt in dem teil mit der "steckdose" also dem runden kasten.

aber sinnlos bleibt das ganze trotzdem :)
The honor is still mine.
Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Kontaktdaten:

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von RoKi0815 »

Ich hab da jetzt aber rausgehört, dass das nur an den 240V kabeln funktioniert, die da direkt zum haus gehen. Mal abgesehen davon, dass das ja nicht überall so ist und ich doch dann auch ins haus gehen kann und an die steckdose da gehe.
Das lustigste ist ja die Bemerkung (ich hoffe ich hab das richtig verstanden, 3:12), dass es sehr nützlich ist, wenn man im Dschungel oder in der Wüste ist! :shock:
Naja, ganz davon mal abgesehen, wie soll denn überhaupt sichergestellt sein, dass man die phase und die masse wirklich erwisht? was ist, wenn sich die klinge in das andere kabel einpiekt und verhakt? Und wie soll man die wieder runter bekommen?
Alles sehr mysteriös. Die Sendung erinnert mich irgendwie an galileo :lol:
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.
Equinox
Beiträge: 189
Registriert: 13.11.2008 11:15
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Equinox »

Ah, dann ist das also wirklich Masse... Ich hab es schon vermutet, aber den amis nicht wirklich zugetraut das die das einfach so "raushängen"
Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Funktioniert sowas tadellos?

Beitrag von Morpheus »

naja, der beitrag ist in der tat eher zu der kategorie comedy zuzuordnen...
in 1:40 sagt er was von dem kabel, dass vom trafao zum haus geht und in 2:52 ist dann das bild mit der 10kV leitung...

jap, das mit der wüste und dschungel ist dann der oberkracher :lol:
The honor is still mine.
Antworten

Zurück zu „Technik und Software“