Seite 1 von 1

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 22.12.2005 16:32
von 0815
servus,

weiß jemand was unter einem standard bolzen zu verstehen ist?

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 22.12.2005 17:22
von sgl
Was sagt den das Wort Standard?

Der Bolzen entspricht also einem gewissen Standard oder anders ausgedrückt einer Norm und kann aus Tabellen ausgesucht werden mit allen vor und Nachteilen.

Ich kenne zwar deine Aufgabe nicht aber soweit ist das selbsterklärend.

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 22.12.2005 19:47
von Drölf
wenn du im beleg einen genormten bolzen als verbindung benutzt, sparst du die einzelteilzeichnung desselben...

empfohlen wurden bolzen nach din 22340 bzw 22341
leider findet man dazu nicht allzuviel, es sei denn, man hat ein gutes buch;-)

aber dein lagerauge sollte am besten einen durchmesser von 12/16/20/24mm haben...
also das nächsthöhere zu dem, was du als mindestdurchmesser berechnet hast

bspw wenn du auf 14,73mm kommst, wählst du halt nen din-bolzen mit 16 mm durchmesser... dann bist du die meisten probleme bzgl bolzen los und musst nur noch den festigkeitsnachweis machen

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 27.01.2006 21:11
von ccu
Wie ist das mit der Festigkeit des Bolzens? Der ist ja durch die Kraft im Lager A einem Querkraftschub ausgesetzt. Heißt \"Dimensionierung des Bolzens\" nun auch seine Festigkeitsberechnung? Dann hätte man nämlich einen Mindestdurchmesser für den Bolzen, an den man dann die Bohrung im Lager A und im Winkelhebel anpassen muss.

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 27.01.2006 21:54
von macoio
In der Norm für Bolzen steht dass der Bolzen aus St- sprich Stahl ist. Auch wenn nicht dransteht was für Stahl, so ist dieser doch meist Widerstandsfähiger als Gusseisen, weshalb man den Durchmesser getrost nach dem Lagerauge bemessen kann.

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 01.02.2006 17:37
von tOSCh
[quote]Wie ist das mit der Festigkeit des Bolzens? Der ist ja durch die Kraft im Lager A einem Querkraftschub ausgesetzt. Heißt \"Dimensionierung des Bolzens\" nun auch seine Festigkeitsberechnung? Dann hätte man nämlich einen Mindestdurchmesser für den Bolzen, an den man dann die Bohrung im Lager A und im Winkelhebel anpassen muss.[/quote]

Oh ja das wüsst ich auch gern

@macoio: ich denke nich, dass man es sich so leicht machen darf ;)
kann gut sein, dass das mit über 100% Wahrscheinlichkeit nicht kaputt geht, aber der Nachweis ist sicherlich trotzdem erforderlich. Und so schwer kann das ja nich sein :)

Cyah

Beleg Konstruktion "Standard Bolzen"

Verfasst: 01.02.2006 17:43
von macoio
nö isses ja auch nicht, nimmst einfach einen beliebigen Stahl und die Rechnung is ja dann die gleiche wie fürs Lagerauge