AT-Beleg-2

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Fipps der Affe
Beiträge: 318
Registriert: 26.02.2005 23:41

AT-Beleg-2

Beitrag von Fipps der Affe »

@Drölf: Die Durchtrittsfrequenz charakterisiert 0 dB = 20*log(1). Damit ist 1 der Betrag der Übertragungsfkt. an dieser Stelle. Wir könnten das auch rückwärts rechnen: 10^(0/20)=1.
Ich könnte im Leben viel erreichen, wenn ich nicht so saubescheuert wäre!
Drölf
Beiträge: 343
Registriert: 11.08.2005 17:51

AT-Beleg-2

Beitrag von Drölf »

was willst du mir damit jetz sagen?

ich wüsste nicht, wo ich etwas anderes behauptet hätte
meine aussage war, dass man die berechnungen der übungsaufgabe 16 mehr oder minder auf den beleg übertragen kann

und da der herr bei der konsultation die aufgabe 16 so gerechnet hat, wie ErZwo, denke ich, dass sein ansatz irgendwo seine berechtigung hat
blubb
Quentin
Beiträge: 501
Registriert: 28.02.2005 12:10

AT-Beleg-2

Beitrag von Quentin »

@Flips. Laut AT04-9 gelten diese Sachen genauso beim geschlossenen Kreis. Fraglich ist bei eurer Methode ob z.B. die Einheiten stimmen. Wenn man es mathematisch geschlossen über \"Betrag bei Durchtrittsfrequenz gleich Null\" macht dann stimmts nämlich bestechend. Wobei beim ablesen keine Einheiten drin sind oder was?
\"Ihr versaut mir die Ozonschicht!\"
Fipps der Affe
Beiträge: 318
Registriert: 26.02.2005 23:41

AT-Beleg-2

Beitrag von Fipps der Affe »

@Drölf: Ich wollte deine vage formulierte Aussage nur nochmal begründen, damit man dir auch glaubt. Ich wollte mich nicht mit dir zanken.;-)
@ErZwo: Die Einheiten stimmen, denke ich automatisch. Wenn du Kp in l/km angibst, wie vorgesehen, dann hat L(s) die Einheit 1, genauso wie G(s), also stimmt das, denke ich.(für s=jw -> 1/s einsetzen)

Ich hab jetzt mal meine Werte selbst berechnet, und kann bestätigen, daß macoios Programm die richtigen Ergebnisse liefert.
Ich könnte im Leben viel erreichen, wenn ich nicht so saubescheuert wäre!
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von macoio »

sehr schön :-)
zweite Aufgabe würde dann bei mir so aussehen: DOWNLOAD
mich macht nur stutzig, das da Anstiegszeiten von über 2 Minuten bei rauskommen, kenn aber jemanden bei dem das auch so ist
Quentin
Beiträge: 501
Registriert: 28.02.2005 12:10

AT-Beleg-2

Beitrag von Quentin »

Hab da auch 125 Sekunden.
\"Ihr versaut mir die Ozonschicht!\"
maxmagmilch
Beiträge: 126
Registriert: 12.10.2004 14:11

AT-Beleg-2

Beitrag von maxmagmilch »

Sehr schön zum Kontrollieren der eigenen Ergebnisse!

Also deine \"Berechnungen\" stimmen mit meinen überein :-O

n1@macoio

Did you bleach your works?
0815
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2005 11:31

AT-Beleg-2

Beitrag von 0815 »

@macoio

kann es sein, dass du beim berechnen des Ka-werts die umrechnung von s / kg in km / h*N vergessen hast?
Wenn man aus schimmeligen Brot Penicillin machen kann, dann kann man auch aus Dir was machen!
Du bist DEUTSCHLAND

... billig muss es sein - koste es, was es wolle ...
Benutzeravatar
S!ian
Beiträge: 161
Registriert: 11.10.2004 14:21
Name: Sebastian
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von S!ian »

Wenn du K_M und K_A multiplizierst kürzt es sich raus.
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von macoio »

noch was zum e-unendlich: Wenn ich das dem Skript richtig entnehme, ist das ein Betrag und demnach immer positiv anzugeben, auch wenn der Ist-wert nach unten abweicht
0815
Beiträge: 185
Registriert: 09.02.2005 11:31

AT-Beleg-2

Beitrag von 0815 »

dann kürzen sich die einheiten, aber der Ka wert is ja dann immernoch falsch, weil er nicht in km / h*N umgerechnet wird.

der umrechnungsfaktor von s/kg zu km/h*N ist 18/5
Wenn man aus schimmeligen Brot Penicillin machen kann, dann kann man auch aus Dir was machen!
Du bist DEUTSCHLAND

... billig muss es sein - koste es, was es wolle ...
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von macoio »

wenn sich die Einheiten kürzen kann der Wert nicht falsch sein. Du hättest ihn ja rückumrechnen müssen um überhaupt kürzen zu können, oder hättest entsprechende andere Werte ebenfalls umrechnen müssen, kommt aufs selbe raus.
Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

AT-Beleg-2

Beitrag von Alex »

Kann es sein, dass diesmal gar keine Lösungswege gefordert sind?
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von macoio »

ja
Waschhausernst
Beiträge: 137
Registriert: 03.11.2004 17:07
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von Waschhausernst »

und kann es sein, dass man das abgelesene w_d in das gradmaß umrechnen muss!?
da kommen dann auch anständige anstiegszeiten bei raus, oder glaubt ihr wirklich, der tempomat bräuchte über 100sekunden, um auf einen sprung zu reagieren???
man möge mich korrigieren, aber mit umgerechnetem w_d kommen geschmeidige 2sekunden raus bei mir....

allerdings sagt matlab, dass man es nicht umrechnen muss, wenn ich mir da step(...) anschaue...
hat der übungskunde das ni irgendwann ma umgerechnet?
- Editiert von Waschhausernst am 19.06.2006, 18:09 -
Wer den Hopfen nicht ehrt, ist das Bierchen nicht wert.
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von macoio »

geb mal in matlab step(Führungsübertragungsfunktion) ein, da kannst du dann per Hand ablesen das es über 100s dauert
Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

AT-Beleg-2

Beitrag von Alex »

.... was mach ich eigentlich, wenn das Ding schon vor der Korrektur stabil ist?
Fufel
Beiträge: 24
Registriert: 14.10.2005 23:42

AT-Beleg-2

Beitrag von Fufel »

entspannen
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von macoio »

:-O, es geht ja nicht nur darum obs stabil ist sondern auch das die Phasenreserve genau 60° sein muss damit das mit dem 10% Überschwingen hinhaut
Alex
Beiträge: 265
Registriert: 12.10.2004 15:01

AT-Beleg-2

Beitrag von Alex »

als hinab regeln... naja, ist ja auch mal was
MadMax
Beiträge: 55
Registriert: 23.10.2005 10:43
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von MadMax »

Muss der Rechenweg dieses mal ganrnicht angegeben werden?
Auf dem Beleg ist ja gar kein platz dafür vorgesehen..
seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von seRGe.oOo »

wenn ich die 1c nach AT02 12 mache komme ich auf
e / Fs = Ka / ( 1 - Ka*Km*Kp )
imba ud
pax
Beiträge: 236
Registriert: 28.01.2004 20:39
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von pax »

du bist aber geil, heiratest du mich?
that\'s impossible no one knows nothing
someone somewhere knows
i want the man who knows
Benutzeravatar
mrpiggi
Beiträge: 52
Registriert: 20.06.2006 18:25
Name: Falk
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von mrpiggi »

Hallo an die Runde, wollte nur mal meinen Senf zum Besten geben.

@ seRGe.oOo: meiner Meinung nach ist da ein Fehler im AT-Skript, es müsste eigentlich lauten:
\\frac {e} {F_{s}} = \\frac {- K_{A}} {1 + K_{A} \\cdot K_{M} \\cdot K_{P}} für den Fall, dass deine Eingangsstörgröße positiv ist (bzw. im AT-Skript auf Seite AT02 / 12 müsste eigentlich für den angesprochenen Fall stehen: \\frac {E(s)} {Z(s)}=\\frac {- P(s) \\cdot M(s)} {1 + R(s) \\cdot A(s) \\cdot P(s) \\cdot M(s)} ). Für unseren Fall (Störgröße negativ) sieht es so aus, wie Fufel in seinem ersten Post schon geschrieben hat, sprich: \\frac {e} {F_{s}} = \\frac {K_{A}} {1 + K_{A} \\cdot K_{M} \\cdot K_{P}}

@all: ich denke, dass e_{\\infty positiv ist, da es mit e=v_{ref} - v definiert ist und somit bei einer Ausgangs-Geschwindigkeit, die kleiner als die Soll-Geschwindigkeit ist, größer 0 sein muss.
- Editiert von mr-piggi am 20.06.2006, 20:46 -
- Editiert von mr-piggi am 20.06.2006, 20:48 -
Halt die Klappe, ich hab Feierabend...
Benutzeravatar
mrpiggi
Beiträge: 52
Registriert: 20.06.2006 18:25
Name: Falk
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

AT-Beleg-2

Beitrag von mrpiggi »

[quote]du bist aber geil, heiratest du mich?[/quote]

gerne doch ;-)
Halt die Klappe, ich hab Feierabend...
Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“