ET-III Juli/2006

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
StinkePunk
Beiträge: 124
Registriert: 06.02.2006 01:07
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von StinkePunk » 26.07.2006 13:23

Scheiße, scheiße, scheiße!!! Die hab ich verrissen.

Kann mir jemand erzählen, wie ich Lösung der DGL war? Beziehungsweise mir überhaupt erklären wie die zu lösen ging?
- Editiert von StinkePunk am 26.07.2006, 14:39 -

Pancho
Beiträge: 113
Registriert: 04.02.2004 13:48
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Pancho » 26.07.2006 13:41

Steht im Buch von Lunze... Eigentlich alles... 20 Punkte zu bestehen. Habe die aber nicht:(

seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von seRGe.oOo » 26.07.2006 14:06

Extrem schwer....
Warum führen die net einen NC ein wenn sie nur die Besten der Besten wollen anstatt sie über die Prüfungen herauszufiltern????? Was soll das?
:devil:
imba ud

anna
Beiträge: 8
Registriert: 23.01.2005 13:32

ET-III Juli/2006

Beitrag von anna » 26.07.2006 14:19

die klausur war der hammer!
ich hoffe bei mir reichts zum bestehen, aber die dgl hab ich auch nicht...
würde mich auch mal interessieren ...

Pancho
Beiträge: 113
Registriert: 04.02.2004 13:48
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Pancho » 26.07.2006 14:34

Wieviel eigentlich zweite Wiederholungen darf man haben?

Al Lectric
Beiträge: 31
Registriert: 14.02.2006 13:53
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Al Lectric » 26.07.2006 14:46

Es ist echt unglaublich, wie die es immer wieder schaffen eine Aufgabe von einem Aufgabentyp zu machen, bei dem man dachte man hat es wirklich drauf.
Bei der DGL hab ich mir nur gedacht das bei t<<0 eigentlich keine Spannung bei Ua abfällt und der Strom i durch die Spule (die ja quasi rausfallen sollte) = U0/RL ist. Nach dem öffnen fließt noch ein bissl was durch die Spule aber schlussendlich sollte doch Ua= U0 werden oder?
Wenn man das in die DGL verpackt die bisher immer benutzt wurden hat man Ua = U0(1-e^(-t/Tau)).
Das war mein Gedankengang und ich hoffe er war nicht total vor den Baum, falls doch,lacht nicht über mich und bitte sagts mir nicht - die Hoffnung stirbt zuletzt :P
Suche Ein-Euro-Job als Ladungsträger. PN mich.

Wie soll ich wissen was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe was ich sage???

Slash
Beiträge: 32
Registriert: 20.01.2005 21:37
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Slash » 26.07.2006 15:01

also ich muss echt sagen, dass die klausur um einiges härter war als die erste. Das einzige was ich komplett hab is die erste ... hatte eigentlich noch damit gerechnet das ich G(jw) drauf hab aber bei der schaltung bin ich mir jetzt auch nicht mehr sicher... alles in allem hat das glorreiche team um Dr. Mögel es wieder geschafft mir neue Aspekte der Aufgabentypen zu zeigen :(
Gute Menschen reizen die Geduld, böse die Fanasie!

Benutzeravatar
schwarze Pest
Beiträge: 929
Registriert: 25.11.2003 12:19
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von schwarze Pest » 26.07.2006 15:22

Was mich wiederum zu der Annahme führt das sie ein würdiger Nachfolger von Blacky sein möchte! ;-)
Der beliebteste Fehler von Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen ist der,
dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschaetzen.
Douglas Adams
mein System

dawid
Beiträge: 14
Registriert: 26.07.2006 15:23
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von dawid » 26.07.2006 15:33

also, bei allem was recht ist, das war die härteste Klausur die ich hier bislang erlebt habe...ich möchte von mir behaupten das ich den stoff weitgehend drauf habe, ich kam jedoch, mal abgesehen von der ersten aufgabe, keinmal in den genuss dies auch zu zeigen...
ich weiss nicht was ich davon halten soll, es ist fast eine bodenlose frechheit....sicher sind da wieder \"TRICKS\" anzuwenden mit dennen das ZT und die 5 aufgabe leicht zu lösen sind, von der DGL will ich mal gar nicht erst reden, nur wenn man da nicht drauf kommt hat man halt brettschiss...vielen dank an das team um herrn doktor mögel für dieses bonbon, das mir die sonst so arg bitteren sommerferien versüsst hat....omg!!!

Slash
Beiträge: 32
Registriert: 20.01.2005 21:37
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Slash » 26.07.2006 15:36

naja es scheint sie wollen die durchfallquote angleichen ans 2. semester ... schließlich haben et3 sowieso schon viel zu viele bestanden :)
Gute Menschen reizen die Geduld, böse die Fanasie!

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Psychodoc » 26.07.2006 15:37

[quote]Extrem schwer....
Warum führen die net einen NC ein wenn sie nur die Besten der Besten wollen anstatt sie über die Prüfungen herauszufiltern????? Was soll das?
[Devil] /quote]

Das ist Schwachsinn...dein Abischnitt sagt nichts darüber aus ob dus gerafft hast wie der Strom fliesst!!!!... der Abischnitt zeigt nur, dass du ordentlich den Lehrern in den HIntern kriechen konntest und auch in Religion, Geschichte, Politik und Kunst immer ordentlich den Zeigefinger Richtung Nasenspitze des Lehrers gestreckt hast!! So ziemlich 95 % derer die bei uns nen 1,1 bis 1,9er Abi hatten würden nichtmal das erste Semester als E-Techniker überstehen!!

StinkePunk
Beiträge: 124
Registriert: 06.02.2006 01:07
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von StinkePunk » 26.07.2006 16:03

erst bauelemente versuch 2 verrissen, weil die Prüfung zu schwer war, jetzt ET3. Das sind dann zwei zweite Wiederholungsprüfungen im nächsten semester. Krieg ich die, oder können die sagen ne is nicht? Auf jeden Fall hab ich mitbekommen, dass man an dieser Uni lieber gleich bestehen sollte, die Wiederholung wird nur fieser!

Auf jeden Fall hammer fiese Prüfung. Eigentlich dacht ich mir DGL und Zweitore, da haste schon mal zwei DInge die du kannst. (denkste!!!)

Auch bei mir: Nur die erste Aufgabe. Und in dem Rest was ich da hin geschrieben hab, sind sicher keine 12 Punkte mehr versteckt.

Basti
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2005 12:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Basti » 26.07.2006 16:15

Also soweit ich weis muss man et3 gar ni bestehn wenn man im Praktikum ne 2,0 im durschnitt hatte!! Und die zu bekommen war ja nu nicht wirklich schwer

Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

ET-III Juli/2006

Beitrag von MACianer » 26.07.2006 16:15

@Psychodoc

Also, irgendwie klingt das Gebrabbel sehr nach Fabian Kurz...
Wir wissen ja alle das DU der Superheld bist, der gelernt hat die Sachen auswendig zu lernen, um sie dann dem Prof. in gewünschter Form vor die Füße zu kotzen!

Fakt ist: Die Klausur war schwer.

Inwieweit schwerer als letztes Mal muß jeder für sich selbst entscheiden. Von Seite des Lehrkörpers wird da keine Stellungnahme kommen. Ich zitiere Prof. Schwarz: \"...Ich wurde gefragt, ob die Klausur schwerer wird, als die letzte. Schwerer?! Nein! Nur anspruchsvoller...\"

Daran sieht man doch schon die Einstellung der Mannschaft zum Ganzen. Der Einzige, der für mich Licht in dieses Dunkel gebracht hat, ist Herr Tyczynski. Ein dickes Lob an dieser Stelle.
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"

StinkePunk
Beiträge: 124
Registriert: 06.02.2006 01:07
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von StinkePunk » 26.07.2006 16:17

ja, wenn ich im Praktikum eine 2.0 hätte bräucht ich mich jetzt gar nicht son Kopf machen. Wie gesagt: Wenn!

anna
Beiträge: 8
Registriert: 23.01.2005 13:32

ET-III Juli/2006

Beitrag von anna » 26.07.2006 16:19

... hmmm mit auswendig lernen war da nicht viel zu machen, die wollen einfach sehen, ob dus verstanden hast...

für ne 2.W muss man jetzt ne ordentliche begründung schreiben.
das hat uns wohl so ein informatiker eingebrockt, der seine 3.W vor gericht durchsetzen wollte. und da haben sie gleich mal mit festgestellt, dass mit der 2.W schon zu lasch umgegangen wird.
also geht das jetzt wieder seinen sozialistischen gang - so wie es in der prüfungsordnung steht.

ob du zwei kriegst, weiß ich auch nicht... vor einem jahr musste man dafür nur das blatt ausfüllen und unterschreiben und dann war die sache erledigt.

(?)

Basti
Beiträge: 15
Registriert: 17.09.2005 12:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Basti » 26.07.2006 16:23

ach so schlimm is es bei uns et´lern noch ni
die geben dir schon deine w2... bei den informatikern is es ja auch so das es einfach zuviele sind die dann ne klausur schreiben... weil wenn das erste mal 90% von denn ca. 1000 leuten durchfallen und von den auch nur 10% durchkommen beantragen ja schonmal ein paar hundert leute ne w2... das is ein bissl viel gegenüber den die das bei uns machen

Benutzeravatar
MACianer
Beiträge: 143
Registriert: 19.07.2005 21:51

ET-III Juli/2006

Beitrag von MACianer » 26.07.2006 16:27

Das hat wirklich ein Informatiker eingebrockt. Die kriegen jetzt erst \'ne WH2, wenn sie während der Prüfung halbtot waren. Das am besten durch eine chronische, ärztlich bescheinigte Krankheit.

Seht\'s mal so, bei den meisten ist es das erste Studium. Und das Gefiste hier an der TU muß man sich nicht um jeden Preis geben. Ihr seid doch nicht dumm!
- Editiert von MACianer am 26.07.2006, 17:47 -
\"Ein Zeichen für die Mittelmäßigkeit des Geistes ist es, immer nur zu rechnen.\" Jean de La Bruyère -

"Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück, denn ich bin die absolut gemeinste Drecksau in diesem verdammten Tal!"

-DC-
Beiträge: 637
Registriert: 19.09.2004 16:16
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von -DC- » 26.07.2006 16:51

Aber, seht es mal so, es wäre extreem Unfair denen gegenüber, die beim ersten mal gleich bestehen, wenn die Klausuren leichter werden würden, je öfter man sie schreibt. Da ja auf deinem Notenausdruck soweit ich weiß nicht steht wie oft du gebraucht hast um diese Note zu erreichen.
Ich mußte schon bei der Et 2 Wiederholung im Winter sehr an mich halten, als ich gesehen habe wie leicht die im vergleich zur ersten klausur war.


@psychodoc .. hm ich kenne keinen die ein Abi (in sachsen) von >2.0 haben und ein zweites mal ran mußten in ner Prüfung..
Wus, du verschtist miech net? Guge e mol do -> http://de.wikipedia.org/wiki/Erzgebirgisch

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von MrGroover » 26.07.2006 16:56

Mal ne kuze Anregung: Da ja sovielen die Klausur nicht aus dem Kopf gehen möchte, wär es doch sehr schön, wenn ihr euch vor nem Format C nochmal hinsetzen könntet, und die Aufgaben in nen Artikel packen tätet... Aus den Reaktionen hier kann man ja ableiten, dass sich manche damit selbst einen Gefallen tun würden...

[quote]Was mich wiederum zu der Annahme führt das sie ein würdiger Nachfolger von Blacky sein möchte![/quote]
Wen meinst du mit sie? Den Herrn Dr. Mögel, von dem die Rede war, oder die Frau Prof. Merker? Außerdem, die Stelle Grundlagenausbildung ET wurde regulär öffentlich ausgeschrieben, das heißt noch lange nicht, dass es ein TU interner wird...

riSetik
Beiträge: 36
Registriert: 12.10.2004 18:44

ET-III Juli/2006

Beitrag von riSetik » 26.07.2006 17:04

seh ich das grad richtig? die DGL aufgabe ist ja fast identisch mit der aufgabe 4.1 aus dem schaltvorgänge praktikum 0_o

rainyx
Beiträge: 261
Registriert: 24.10.2004 20:37
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von rainyx » 26.07.2006 17:56

[quote]Wen meinst du mit sie? Den Herrn Dr. Mögel, von dem die Rede war, oder die Frau Prof. Merker? Außerdem, die Stelle Grundlagenausbildung ET wurde regulär öffentlich ausgeschrieben, das heißt noch lange nicht, dass es ein TU interner wird...[/quote]

Ich wüsste ja gerne mal, wer die Stelle nun hat, sie scheint ja vergeben zu sein. Weiss da schon jemand was genaueres?
Always learn from history, to be sure you make the same mistakes again

seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von seRGe.oOo » 26.07.2006 18:13

[quote]Aber, seht es mal so, es wäre extreem Unfair denen gegenüber, die beim ersten mal gleich bestehen, wenn die Klausuren leichter werden würden, je öfter man sie schreibt. Da ja auf deinem Notenausdruck soweit ich weiß nicht steht wie oft du gebraucht hast um diese Note zu erreichen.
Ich mußte schon bei der Et 2 Wiederholung im Winter sehr an mich halten, als ich gesehen habe wie leicht die im vergleich zur ersten klausur war.
[/quote]
jap et2 nachholer war leicht, stimm ich dir zu..
bloss das problem is, ich bin durch et2 sowie et3 beim ersten mal durchgefallen, weil ich den stoff nicht richtig konnte
jetzt kann ich schon behaupten dass ich ihn kann, bloss wenn dann bei aufgabe 5 und 3 so komische schaltungen sind, mit überkreuz blabla, was eigentlich höheres et1 und ich nicht den kniff habe die umzustellen, was man sicher in ruhe zuhause hinbekommen würde oder mit 20 jahren erfahrung in 3s sieht, dann scheitert es daran und das eigentliche worum es geht, nämlich um wechselstrom, jw, realteil blabla kann man net lösen weil man am anfag scheitert...das ist doch nich der sinn, oder?
bei den übungen gab es genug aufgaben, die anspruchsvoll, aber zugleich einfache schaltungen waren...
imba ud

dawid
Beiträge: 14
Registriert: 26.07.2006 15:23
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von dawid » 26.07.2006 18:18

@ serge...du sprichst mir aus der sele...ich konnte die 5.aufgabe jetzt auch in ruhe lösen =D

Al Lectric
Beiträge: 31
Registriert: 14.02.2006 13:53
Contact:

ET-III Juli/2006

Beitrag von Al Lectric » 26.07.2006 18:32

Also zum psychodoc und seiner Meinung zum Lehrern-in-den-Hintern-Kriechen wollt ich nur loswerden, dass so mancher sicher auch ein gutes Abi geschafft hat ohne die dir scheinbar geläufigen Methoden zu benutzen. Andererseits muss ich dir Recht geben, dass ein gutes Abi bei ET,MT,etc wirklich nen Dreck bedeutet.

Das Zweitorproblem war übrigens mal in ner Übung dran, ich fand das noch halbwegs machbar.
Der Term bei 5. war klasse - 2 Seiten Rechnung und wenn man mal irgendwo nen C oder w vergisst ist er eh falsch.
Aber nicht das sich unsre armen Professoren und deren Vasallen noch zuuu viel Arbeit beim korrigieren einbrocken!!!!

Naja, mal abwarten.
Achso, die Stelle für Schwarz ist laut ET-Fak Seite noch zu besetzten. Aber wer weiß wie weit die (und ich) hinterherhängen.
Suche Ein-Euro-Job als Ladungsträger. PN mich.

Wie soll ich wissen was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe was ich sage???

Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“