ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
hanspeter
Beiträge: 125
Registriert: 22.11.2005 20:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von hanspeter »

irgendwie hab ich da noch verständnisprobleme...
wo kommt der eingekreiste term hier her?

http://img12.imagevenue.com/img.php?ima ... _227lo.JPG
headmaster.phill
Beiträge: 5
Registriert: 12.11.2005 12:20

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von headmaster.phill »

der letzte term ist noch mal der spannungsteiler über dem hinteren teil der schaltung, er muss also 2 mal angewendet werden, um R und den Rest zu teilen und um R und C zu teilen.
fabian
Beiträge: 2284
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Kontaktdaten:

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von fabian »

Die Bauteile nummeriere ich mal von links durch, R1, R2, C1, C2. Desweiteren soll es in der Formel anstatt C wohl 1/(j omega C) heissen.

Das ist ein doppelter Spannungsteiler. Zuerst rechnest Du die Spannung ueber C1 aus, welcher parallel zur Reihenschaltung R2, C2 liegt. Dieser Spannungsteiler erzeugt den ersten Term. Die Spannung ueber C1 wird dann nochmal geteilt, und zwar mittels Spannungsteiler R2, C2. Daraus resultiert der zweite, eingekreiste Term.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !
hanspeter
Beiträge: 125
Registriert: 22.11.2005 20:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von hanspeter »

danke...habs nur als c geschrieben wegen übersichtlichkeit in der formel ;)

dann gleich noch ne frage zur selben aufgabe
es steht da \"...damit die ausgangsspannung der eingangsspannung um 90° nacheilt\"

jetzt hab ich in der lösung stehen phi=90°, wenn Re{ Nenner(U2/U1) } = 0
aber ich versteh nich wo der ansatz herkommt
bei der 4.5 kommt das ja gleich noch mal nur voreilend...

help :P
Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von Friedl »

hi möchte auch mal mein senf dazu geben ;-)

du bekommst ja mit dem doppelten Spannungsteiler eine Übertragunggsfunktion (Ausgang zu Eingang), die komplex ist. nun stellst du die gleichung U_2/U_1=... nach U_1 um und solltest erkennen, dass dann da steht U_1=U_2*nenner von G(jw). Damit U_2 90° nacheilt muss 1. Re(nenner G(s)) =0 sein und 2. Im(nennerG(s))<0. Ich hoffe ich habe mit meinen aussagen recht ;-)

und weiterhin viel erfolg beim rechnen.
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!
hanspeter
Beiträge: 125
Registriert: 22.11.2005 20:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von hanspeter »

achso ich muss mir das grafisch vorstellen
es dämmert....langsam

also nacheilen bedeutet eine drehung nach \"unten\"
Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

ET3: Übung 4.4 - Spannungsteiler

Beitrag von Friedl »

Das Koordinatensystem dreht sich gegen den Uhrzeigersinn (mathematisch positiv) und dann bleibst du als beobachter an einer stelle stehen und guckst welcher zeiger zuerst kommt und welcher folgt. dann weist du was nacheilt bzw voreilt ;-)

so hab ich das damals verstanden ;-)
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!
Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“