EEÜ-Klausur

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Sepp
Beiträge: 55
Registriert: 22.10.2005 18:54
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Sepp » 16.07.2007 07:30

@JayDee
Alle Achtung für das PDF zur Aufgabe 1

Die Matrix kann ich bestätigen

Noch eine Frage zur 4.5: Wie kriegt ihr das Tau in Abhängigkeit von l?
\\tau=\\frac{l}{v_{0}}=l\\cdot\\sqrt{L^{\'}C^{\'}}=l\\cdot\\sqrt{\\frac{LC}{l^2}}
fliegt doch das l raus?!


- Editiert von Onkel Sepp am 16.07.2007, 13:06 -

Tommes
Beiträge: 255
Registriert: 17.10.2005 19:03
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

EEÜ-Klausur

Beitrag von Tommes » 16.07.2007 08:16

ich denke das das PDF absolut richtig ist, warum sollre R_f 3 mal vorkommen, normalerweise kann man sagen das alle widerstände im Nullsystem 3fach vorkommen, aber zwischen 1 und 2 nicht.

achja jaydee, du hast die pdf ganz nach stachel style gemacht, wirst du der nächste stachel(?):-O;-)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Alfalfa
Beiträge: 46
Registriert: 06.05.2004 17:40

EEÜ-Klausur

Beitrag von Alfalfa » 16.07.2007 08:21

@Onkel Sepp:

Könntest du bitte kurz erklären wie du darauf kommst?

Weil wenn ich das so überlege stellt man das Netz erstmal ohne Fehler da. In dem Fall ist noch nicht der Widerstand drinne.
Der ergiebt sich erst bei Aufstellung der Fehlerbedingung und wenn ich diese so aufstelle habe ich nur einen R bei mir. Wenn ich die diese dann transormiere habe ich immernoch nur ein R dabei.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung!

Alfalfa
Beiträge: 46
Registriert: 06.05.2004 17:40

EEÜ-Klausur

Beitrag von Alfalfa » 16.07.2007 08:38

Jap, haste.
Du hast dich bei dem multiplizieren mit dem a und a² verrechnet, bzw hast du das 1/3 vo r der Matrix wohl vergessen.
Schau dir mal die PDF von jaydee an, ich habe das alles nachgerechnet und den einzigen Fehler den ich gefunden habe habe ich hier schon geschrieben.
Die weiteren Schlussfolgerungen und Rechnungen da drinne sind meiner Meinung nach alle korrekt.
Neid ist die höchste Form der Anerkennung!

Sepp
Beiträge: 55
Registriert: 22.10.2005 18:54
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Sepp » 16.07.2007 08:45

Alles klar! Ich widerrufe ;-)

Paolo
Beiträge: 148
Registriert: 30.07.2006 19:55

EEÜ-Klausur

Beitrag von Paolo » 16.07.2007 09:54

Wie kommt ihr denn auf diese Admittanzmatrix??? Kann mir da jemand mal bitte eine kurze erklärung dazu geben.
Wie se seh'n, seh'n se nix! Warum se nix sehn, wer'n se gleich sehn...

Moppelheinz
Beiträge: 65
Registriert: 16.07.2006 17:18
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Moppelheinz » 16.07.2007 11:49

Hoi hab bloß ma ne kurze frage: Gibts ne einfachere Regel mit welcher man die Determinante einer symetrischen matrix ausrechnen kann, als mit diesem Entwicklungssatz(ihr wisst schon: zeile und spalte streichen ...). Bin nämlich grad bei der 2ten Ü und da ham die einfach ma das charakteristische Polynom hingezaubert...

ciao

farrat
Beiträge: 46
Registriert: 29.06.2006 18:28

EEÜ-Klausur

Beitrag von farrat » 16.07.2007 12:57

@ moppelheinz: Bei 3x3-Matritzen geht das mit der Regel von Sarrus, ab 4x4 geht das aber nur noch über eine Entwicklung. Wenn ich mich recht erinnere, hat der Übungsleiter in der 2. Übung die 4x4 Determinante auch per Sarrus-Regel gemacht, was völliger Blödsinn ist.

Alfalfa
Beiträge: 46
Registriert: 06.05.2004 17:40

EEÜ-Klausur

Beitrag von Alfalfa » 16.07.2007 13:32

Onkel Sepp:
tau in abhängigkeit von l ist einfach Wurzel aus LC
Neid ist die höchste Form der Anerkennung!

JayDee
Beiträge: 19
Registriert: 19.11.2004 09:52
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von JayDee » 16.07.2007 18:53

@Maldini:
Auf die Admittanzmatrix kommt man, wenn man beachtet, dass sich \\Delta I_{a} nicht so: \\Delta I_{a}=Y_{aa}U_{a}+Y_{ab}U_{b}+Y_{ac}U_{c} berechnet, sondern so: \\Delta I_{a}=Y_{aa}U_{a}+Y_{ab}(U_{a}-U_{b})+Y_{ac}(U_{a}-U_{c}. Ich könnte zwar dazu auch noch ne ausführliche Lösung schreiben, aber dazu fehlt mir die Zeit und Lust (BTW, ich möchte nicht der nächste Mr. Punktabzug werden - da gibt es schönere Wege sein Leben wegzuwerfen...)

@Moppelheinz:
Um Eigenwerte einer Matrix auszurechnen gibt es den TI und die Funktion \"EigenVl\". Noch nicht mitbekommen, dass die EEÜ-Klausur eigentlich nur eine inoffizielle in-den TI-um-die-Wette-eintippen-und-abschreiben-Meisterschaft ist?!

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Psychodoc » 16.07.2007 19:12

[quote] @Moppelheinz:
Um Eigenwerte einer Matrix auszurechnen gibt es den TI und die Funktion \"EigenVl\". Noch nicht mitbekommen, dass die EEÜ-Klausur eigentlich nur eine inoffizielle in-den TI-um-die-Wette-eintippen-und-abschreiben-Meisterschaft ist?![/quote]

...da könnte man doch auch nen Programm schreiben, oder ?? ...
\"bitte geben Sie die Art des Fehlers ein\"...
Hier Ihre neuen Systemparameter: ... ... ... ;)

unsere Handgeschrieben Formelsammlung: Darf da alles drauf oder nur bestimmte Dinge ? Einseitig beschrieben oder gerne auch doppelseitig ?

derTaucher
Beiträge: 80
Registriert: 03.11.2005 17:50
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von derTaucher » 16.07.2007 19:56

natürlich geht beidseitig...
aber mal ne frage dazu ich krieg dsa ding einfach nich voll wees ne so recht was da drauf soll
strom und spannungsteiler hab ihc schon im kopf und sonst muss man doch fast nur transformieren...
hab ihr noch nen tipp was drauf sollte...

Alfalfa
Beiträge: 46
Registriert: 06.05.2004 17:40

EEÜ-Klausur

Beitrag von Alfalfa » 16.07.2007 20:01

Soviel ich weiß darf sie doch nur einseitig beschrieben sein.
Oder wurde das geändert?
Neid ist die höchste Form der Anerkennung!

derTaucher
Beiträge: 80
Registriert: 03.11.2005 17:50
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von derTaucher » 16.07.2007 21:09

hab jetzt doch noch mal nachgeschaut und es ist wirklich beidseitig
wär ja total komisch wenn das nur einseitig wäre
vor allem schlecht für die umwelt :-)

Saddam-at-home
Beiträge: 496
Registriert: 01.02.2004 16:57
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Saddam-at-home » 16.07.2007 21:31

[quote]Abschlussklausur „Elektrische Energieübertragung“
Studienjahrgang 2005
Studiengang Elektrotechnik
Die schriftliche Abschlussprüfung findet am
Dienstag, dem 17. Juli 2007,
von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
im Raum
HSZ/AUDI
statt.
Zur Durchführung der Prüfung ist folgendes zu beachten:
1. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Einschreibung in die Prüfungsliste. Zur Kontrolle bitte Studentenausweis und Personalausweis zur Prüfung vorlegen.
2. Mitzubringen sind Schreib-, Rechen- und Zeichengeräte, Studentenausweis, Personalausweis
3. Erlaubte Hilfsmittel sind Taschenrechner, 1 DIN A4-Blatt (beidseitig) selbst geschriebene Formelsammlung (keine gelösten Aufgaben)
4. Die Klausur wird auf vorgedruckte Blätter geschrieben. Eigenes Papier ist nicht zugelassen. Gewertet werden jeweils die ausgefüllten Vorderseiten der Klausur. Die Rückseiten können für Nebenrechnungen verwendet werden.
5. Funktelefone dürfen während der Klausur nicht benutzt werden.
Prof. Dr.-Ing. P. Schegner[/quote]

da nochmal besonders gut sichtbar =)
oder auch da:


Prüfungsankündigung
There is an old saying about making money in Israel: If you want to leave Israel with a million bucks, start with two million.

G.I. Joe
Beiträge: 35
Registriert: 31.07.2006 16:31

EEÜ-Klausur

Beitrag von G.I. Joe » 16.07.2007 22:17

morgen is der scheiß hoffentlich für immer vorbei
ich freu mich schon auf mein \"nie wieder EEUE Bier\"...
was für ne signatur?

SnakePlissken
Beiträge: 136
Registriert: 08.11.2005 19:08
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von SnakePlissken » 17.07.2007 07:36

[quote=Psychodoc]
...da könnte man doch auch nen Programm schreiben, oder ?? ...
\"bitte geben Sie die Art des Fehlers ein\"...
Hier Ihre neuen Systemparameter: ... ... ... ;)
[/quote]

Gibt glaube sogar schon nen Programm: klick

Aber ich rechne trotzdem lieber selber, werde wohl aber nochmal in der Anleitung nachlesen wie das mit den Eigenwerten/-vektoren war.

StuDD
Beiträge: 43
Registriert: 23.03.2006 17:04
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von StuDD » 17.07.2007 08:35

warum ist bei aufgabe 2 das ergebnis nicht ganz normal wie bei ner z-matrix: in der diagonalen jwCe und der rest jwC?! wie kommt man auf diese form da oben?! für mich ist das dasselbe wie mit den Z\'s oder irre ich mich da?!

sonne
Beiträge: 99
Registriert: 02.03.2006 10:34

EEÜ-Klausur

Beitrag von sonne » 17.07.2007 08:56

wie soll denn das das selbe sein? hast du denn bei deinen z\'s auch welche gegen erde dabei? ich glaube nicht...
aber wie und warum weiß ich auch ne, ich schätze du solltest mal ne maschengln. aufstellen.

StuDD
Beiträge: 43
Registriert: 23.03.2006 17:04
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von StuDD » 17.07.2007 09:03

ich hätte gedacht: da das ding im leerlauf ist, kannst du die Ce\'s quasi als Leitungskapazitäten sehen, die am ende über nen sternpunkt geerdet sind und die C\'s sind die Koppelkapazitäten....im prinzip so wie für Zs und Zg (ohne verbraucher, und mit sternpunkt am ende)

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

EEÜ-Klausur

Beitrag von Stormbreaker » 17.07.2007 10:11

Kann mir mal noch schnell jemand mitteilen, wie man beim Bergeronverfahren in der Lösung bei Bild 2.2-4 bei t/tao den Strom herausbekommt?
posch schkripdumm: Bei t/tao = 2!
- Editiert von Widerständler am 17.07.2007, 11:18 -
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Psychodoc » 17.07.2007 16:39

wow... schon so lange vorbei und noch immer kein Feedback ? ... wahrscheinlich noch alle in der Bierstube, Frust wegbringen...

Sepp
Beiträge: 55
Registriert: 22.10.2005 18:54
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von Sepp » 17.07.2007 16:41

Naja...also ich fands gar nicht so schlimm ehrlich gesagt. Wobei ich mir mit meinem Bergeron-Diagramm nicht allzu sicher bin.

JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Contact:

EEÜ-Klausur

Beitrag von JM Error » 17.07.2007 16:42

Prof Schegner hätte uns gut in die Pfanne hauen können wenn er gewollt hätte. siehe Übungen
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)

sonne
Beiträge: 99
Registriert: 02.03.2006 10:34

EEÜ-Klausur

Beitrag von sonne » 17.07.2007 18:00

ich fand die klausur machbar. leider war die zeit ganz schön knapp. fand die erste aufgabe richtig fair, ohne impedanz, wie zuvor befürchtet:(
leider hab ich mich beim bergeron verschusselt und so kostbare zeit verbraten. :-(
hoffentlich reichts auch so...

Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“