Seite 1 von 4

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 10:19
von shroty
Hallo an alle ST-Geplagten! :-O

1. Ich hab nur die \"top-aktuellen\" Klausuren der Jahrgänge \'91-\'93 gefunden. Hat jemand zufällig irgendwo neuere Exemplare rumliegen?

2. Gibts irgendwo Lösungen zu den alten Klausuren? oder hat jemand die schon gerechnet? Hab grad angefangen, wenn Interesse besteht, könnte ich dann auch meine Lösung reinstellen.....

na dann viel Spaß noch!
shroty
- Editiert von shroty am 25.07.2007, 11:27 -

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 10:35
von 0815user
dann stell mal deine lösungen rein. ich habe schon die ersten 3 klausuren durchgerechnet. es wäre ganz praktisch, wenn man mal vergleichen könnte.

grüße

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 10:57
von shroty
dann könntest du deins ja auch mal reinstellen! :-O

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 11:47
von 0815user
ich habe hier mal meine lösungen upgeloadet :-O

wenn jemand einen fehler finden sollte, dann poste den bitte hier.

danke
- Editiert von 0815user am 25.07.2007, 12:56 -

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 12:25
von shroty
vielen dank fürs digitalisieren. sehr schön....

ja, klausur 1 - Aufgabe 1 und 2 hab ich genauso gemacht.

Bloß bei 1a) hab ich das immer ausgeschrieben mit allen 3 x\'ern. kann man das einfach so weglassen??? muss das nich komplett sein bei kdnf??? im Buch haben die es immer ausgeschrieben...

werde jetzt mal weiter machen...

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 12:29
von 0815user
da hast du recht. wenn die kdnf bzw die kknf gefragt ist müssen alle terme komplett hingeschrieben werden ohne sie weiter zu vereinfachen. in der 2. klausur gibt es eine teilaufgabe in der man die kdnf vereinfachen soll ^^.

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 12:32
von Shifty
bei der 2ten Klause (1991 W) würde ich bei 4tens sagen die Y(z) - Funktion is falsch...
die Umwandlung der sin-Fkt bei der Z-Transformation ist in der Formelsammlung gegeben..
da hast dann nen Nenner und zähler 2ten Grades wo sich das z ausm Zähler noch wegkürzt..
A würde dann zu ner 2x2-Matrix werden und B,C,D würden sich entsprechend ändern.

is zumindest mein ansatz..

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 12:43
von derTaucher
bei klausur 3
müsste bei 3. nur k(k-1) rauskommen für k>=0 die 2 kürzt sich bei mir mit der 1/2 vorm residuum

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 12:46
von Shifty
immernoch 1991 W:
bei erstens.. die s soweit i.O. nur das du die Negationsstriche über den X net verbinden darfst.. denn wenn du due aufsplittest werden ja aus den unds -> oder...

2tens: kann ich net genau sagen.. hab meins 5 ma durchgerechnet und komm beim Automatengrapf bei Zustand 3 aufm Fixpunkt..?????????????

3tens is i.O.

5tens is auch falsch.. is blöd umgestellt.. da schleichen sich Fehler ein.. is mir anfangs auch passiert..
mein s3-Pol is zum Beispiel -3/(2RC).... damit komm ich auch gut durch.. ergebnis stehn in nem älteren forum..
schaust du hier..: Sys1991W:

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 12:49
von 0815user
da hast du recht. ich wollte die transformation für den sinus selber machen, da wir auch eine übung hatten, in der wir irgentwelche reihen tranformieren sollten. dummerweise habe ich mich dabei vertan. egal...

ich werde die pdf gleich ändern.

danke

ps: die verbundenen negationsstriche sind nicht verbunden :-). ich wollte keine leerzeichen dazwischen machen.
- Editiert von 0815user am 25.07.2007, 14:11 -

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 13:11
von sonne
@ 0815user:
super, dass du deine lösungen hochgestelt hast.

mir ist aufgefallen, dass du bei den systemmatrizen irgendwie immer was anderes hast als ich.
bei der 3. klausur bei 7. z.B.
den nennner haben wir gleich, aber mein zähler lautet: s-v_1+v_2*v_3
ist deine C matrix auch ne spaltenmatrix? sonst kannstes ne multipizieren.

die ausm letzten jahr, ham den fehler in der lösung auch gemacht.

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 13:20
von 0815user
@der taucher: wieso hast du ein 1/2 vor dem residuum ?

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 13:28
von Shifty
bei der 1991-klausur (nicht die W) hast bei 3tens nen Pol zuviel... 0 ist keiner.. wenn du bei z^(k-1) k=0 setzt kürzt sich das z^(-1) mit dem z im Zähler raus.. meiner meinung nach... glaub ich.. sag wenn ich mich irre..

bei 5tens ham sich bei b & c auch kleine fehler eingeschlichen...

da findet man auch noch was..: Sys1991
- Editiert von Shifty am 25.07.2007, 14:44 -

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 13:43
von 0815user
das ist richtig... z=0 ist keine polstelle. ich habe auch nicht wieter damit gerechnet sondern nur dort hingeschrieben um verwirrung zu stiften :-P

5b) nein.. das ist bestimmt richtig
der verlauf von x(t) ist linear bis (tau,2). an dieser stelle springt er auf (tau,-2). geht dann auf gleichem niveau weiter bis (2*tau,-2) und springt dort auf (2*tau,0). dannach bleibt er 0.

5c) kann ich nicht sagen... das ist wieder so vage

- Editiert von 0815user am 25.07.2007, 14:58 -

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 13:45
von Shifty
okay das is ne möglichkeit... :eyecrazy:

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 13:46
von 0815user
@sonne: ja das stimmt. den fehler habe ich überall gemacht. und zwar muss man beim invertieren der A-matrix noch diese transponieren. allerdings habe ich den schritt nicht gemacht.

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:18
von derTaucher
@0815
ok vor dem residuum is falsch
aber das ist eine polstelle 3. ordnung und mit 1/(m-1)! folgt 1/2 mal die ableitung

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:22
von karnick3l
zur aufgabe 6 in der klausur 1 (1991) hab ich folgende endlösung:
http://home.arcor.de/ronboehme/sonstige ... 1991-6.pdf
das stimmt nich ganz mit der lsg von 0815user überein, jedenfalls kann ich das nicht als das gleiche identifizieren. könnte mal einer was dazu sagen?

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:26
von 0815user
@sonne: überzeugt ^^

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:29
von shroty
kann mir jemand sagen, wie man bei der 91er aus der tollen Gleichung von 4. (hab ich auch so ausgerechnet) rausbekommt, dass das ein Tiefpass ist!?

der mr. Kordon meinte in der übung bloß, dass er das bei ner komplizierten nich sehen würde und er es über die zeltstangenaktion sich vorstellen würde...

dass es kein Hoch- bzw. Bandpass is könnte ich ja ausschließen, da es bei Omega=0 größer als Null ist!? aber ob es eine Bandsperre oder ein Tiefpass ist sehe ich aus der Gleichung nicht so recht...

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:31
von Shifty
viel zu kompliziert.. ihr habt ja 2 bereiche............. würde die separat betracheten da kommen schöner simple ergebnisse raus... man muss halt bloß die bedingungen dazu angeben... aber da hat Herr Kordon uns ja gewarnt das man das net vergessen darf..
und (R*C)/tau =1.. sieht auch besser aus...

@shroty: setzt bei der 4ten einfach die bekannten ein 0; pi/4; pi/2: 3/4*pi und pi.. da hast anhaltspunkte..

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:53
von Shifty
@0815user: bei klausur 3 aufgabe 4 was hast du für anfangsbeingungen für die linksverschiebung genommen... in den ersten beiden klausuren waren die ja gegeben.. hier seh ich aber diema keine...

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 14:54
von karnick3l
zur 4.:
ich hab das aus dem pn-plan (und damit zeltstangenmethode) ausgelesen:
man kann sich doch recht schnell die doppelte nullstelle bei -1 bestimmen, polstellen liegen bei 0 und 0,5
diese hab ich in den pn-plan eingemalt, dann braucht man ja nur noch auf dem einheitskreis rumlaufen.
da sieht mann dass bei Omega = 0 und Pi/2 irgendein wert rauskommt, bei Omega = pi (also der halben abtastfrequenz = maximale frequenz) 0 rauskommt.
damit is das ganz eindeutig ein tiefpass

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 15:16
von 0815user
@shifty:
es war folgen differenzengleichung gegeben: y(k+2)-a*y(k+1) = x(k).
und das ist meiner meinung nach gleich: y(k)-a*y(k-1) = x(k-2). im prinzip habe ich das aller zurück verschoben. ich kann aber nicht sagen ob das richitg ist oder nicht, da ich letztenends auch hier annehme, dass die zustände z(0)=z(1)=0 sind. allerdings wenn ich diese verschiebung mache kommen sie ja auch nicht mehr vor ^^.

Systemtheorie - alte Klausuren

Verfasst: 25.07.2007 16:07
von Shifty
klar.. so hab ichs auch gemacht.. zweifel aber trotzdem.. is aber die einzige lösung..... sonst kommt man ja nur auf müll... nun gut.. danke..