Lehrevaluation?

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Lehrevaluation?

Beitrag von Hans Oberlander »

Also da ja heute wieder 3 Professoren Auswertung eben ihrer Evaluation gemacht haben, stellt sich mir der Sinn dessen.

Ich meine wir sind ja nicht mehr an der Schule sondern an der Uni und da schreibt man nicht so einen elenden Scheiß ins Kommentarfeld. Zumal einigen Deppen mit ihren Zufallsbewertungen Vorlesungen schlechter machen als sie sind. Und ich frage mich dann echt, was das soll. Ist kein Wunder das Prof. Hoffmann sich etwas aufregt. Genauso finde ich es bei Dr. Bauer affig. Nimmt Lehre ernst, ich kenne keinen der die ernster nehmen würde, und der redet zwar viel, doch der Vorlesung eine 0.5 schlechter geben als der Durchschnitt ist arm. Als wäre die Vorlesung so grottenschlecht. Allemal besser als TM1 und Mathe.

Finde die Dinger irgendwie witzlos, da sollte vorher bissl aussortiert werden, damit der Prof. oder Dr. keine verfälschte Auswertung bekommt, weil die machen sich dann einen Kopp obwohls nicht notwendig wäre.
Yoris
Beiträge: 219
Registriert: 02.12.2005 14:36
Matrikel: 2012

Lehrevaluation?

Beitrag von Yoris »

[quote=Hans Oberlander]sollte vorher bissl aussortiert werden, damit der Prof. oder Dr. keine verfälschte Auswertung bekommt[/quote]
So so
Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von RoKi0815 »

Ich glaub der meint mit 0.5 schlechter als der Durchschnitt, dass die Frage 22, die er ja besonders Hervorgehoben hatte und ihm scheinbar sehr wichtig erschien, im Schnitt mit 0.5 schlechter als der gesamte Bogen bewertet wurde.
Und das mit dem aussortieren, naja, wie willst du bewerten, wer \"fliegt\" und wer \"bleibt\" ?
Im Endeffekt brauchst du alle Antworten und zwar so viele wie möglich, auch die blöden und sinnlosen, denn nur so bekommt man eine gute Gauß-Kurve, die Mutter aller Umfragen und Mittelwerte. :-O
Aber es stimmt schon, dass es Sinnlos ist, wenn nur die hälfte der Studenten mitmacht und davon die hälfte total demotiviert irgend einen scheiß auf den Bogen kritzelt und dann noch irgendeinen dummen Kommentar, alá \"Sie wischen die Tafel nich richtig ab\":O, hinterläßt.
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Lehrevaluation?

Beitrag von Hans Oberlander »

zB anhand wie der Zettel ausgefüllt ist und was an Kommentar steht (Zumutbarkeit). Ist bei ner Wahl auch nicht anders.
chris´^^
Beiträge: 217
Registriert: 27.11.2006 21:53

Lehrevaluation?

Beitrag von chris´^^ »

also auf meinen bisherigen Wahlzetteln gabs keine Kommentarfelder
\"Every gun that is made, every warship launched , every rocket fired, signifies in the final sense a theft from those who hunger and are not fed, those who are cold and not clothed.\"

-President Dwight D. Eisenhower
Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von RoKi0815 »

Bei ner Wahl gibts doch gar keinen Kommentar.
Aber wenn das Wahlverhältnisse annehmen sollte, was die Aussagekräftigkeit zwar erhöhen, aber den Aufwand wahrscheinlich auch vervielfachen würde, wär das wahrscheinlich eh zu viel für alle Beteiligten.

Muss man sich mal vorstellen:
Ort: Audimax
Vorlesung: Mathe
Studenten: 914 (schätzung ;-) )
Jeder muss in ne Kabine und seinen Zettel ausfüllen.
Man kann ne Vorlesung auch sinnvoller verbringen! (z.B. Mittag essen gehen :D)

Ein echtes Horror-Szenario!! :O
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2572
Registriert: 19.12.2006 22:22

Lehrevaluation?

Beitrag von Hans Oberlander »

:D ich meine beim Wahlzettel darfste nur in den Kringel ankreuzen, alles andere ist ungültig.

Ich doch nicht repräsentativ solche Umfragen.
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von Tingeltangelbob »

Höhö, ja das war bei uns auch immer so affig. Nur weil im 2. Semester mal jemand auf die Idee gekommen ist, alle MT-Mädels im Kommentarfeld zu grüßen und Prof Schwarz das auch noch gezeigt hat, hat dann jeder so nen Rotz geschrieben und gehofft er würde berühmt, reich und sexy.

Ich hatte irgendwie auch den Eindruck, dass manche nur nach erwarteter Klausurnote entscheiden. Schwarz hat immer tip-top VL gemacht, mit meinem Bogen allein hätte er vll. ne 1,5 bekommen. Gesamt war er aber schlechter als der Durchschnitt. Da hätte mich mal interessiert, was da noch zu verbessern wäre (Tafelbild, Betreuung, Experimente)n

Naja manche checkens halt nicht....
A pint a day keeps the doctor away.
Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von MrGroover »

[quote]Da hätte mich mal interessiert, was da noch zu verbessern wäre[/quote]
- Klausuren einfacher machen, so das auch Juristen die bestehen könnten, die so keine Zeit hatten, die Vorlesung zu besuchen,
- mehr Hilfsmittel (Formelsammlung) zulassen, so dass man als ETler in ET ja nix auswendig lernen muss,
- die Klausuren so gestalten, dass auch ja jeder Zwischenschritt bewertet werden kann, egal ob das Ergebnis falsch ist, oder nicht
- Mikro benutzen, damit man auch in ET quatschen kann
- Vorlesungen später halten, damit man trotz Ausschlafen zur VL kann

Gibt sicherlich noch mehr (!)GRÜNDE(!) (ich hoffe, wenigstens dieses Kennzeichen für Ironie, bezogen auf Gründe, ist verständlich).
MadCyborg
Beiträge: 172
Registriert: 09.11.2006 15:42
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von MadCyborg »

-Powerpoint, damit man die Vorlesung zu Hause nochmal \"durcharbeiten\" kann
Benutzeravatar
Krüsty
Beiträge: 163
Registriert: 11.10.2004 20:34
Name: Krüsty
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von Krüsty »

Powerpoint? Wozu? Sich entwickelnde Tafelbilder sind meist viel lehrreicher als Folien. Außerdem sind manche Herleitungen einfach nicht auf eine Tafel zu bringen, geschweige denn auf eine Folie. Zum Mitschreiben ist Tafel einfach besser. Sobald ein Thema etwas komplexer ist, ist Powerpoint einfach nicht geeignet. Zum Durcharbeiten kann man mit mitschreiben oder das inoffizielle Skript lesen.
Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für
wichtige Arbeiten. (Jaques Tati)
MadCyborg
Beiträge: 172
Registriert: 09.11.2006 15:42
Kontaktdaten:

Lehrevaluation?

Beitrag von MadCyborg »

[quote=Krüsty]Powerpoint? Wozu? Sich entwickelnde Tafelbilder sind meist viel lehrreicher als Folien. Außerdem sind manche Herleitungen einfach nicht auf eine Tafel zu bringen, geschweige denn auf eine Folie. Zum Mitschreiben ist Tafel einfach besser. Sobald ein Thema etwas komplexer ist, ist Powerpoint einfach nicht geeignet. Zum Durcharbeiten kann man mit mitschreiben oder das inoffizielle Skript lesen.[/quote]
ironieresistent?
Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“