Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von MartinZippel » 21.02.2008 13:43

So, hier geht\'s also um die Klausur , die man gut lesen kann, vom 03/03. Bei der 1a komm ich nicht ganz klar, aber ich würd vorschlagen, die Widerstände zusammenzufassen, was zum Gesamtwiderstand führt: Z=Xl+Xc||R
Bei der b stell ich mir das ganz einfach vor: Gleichspannung bedeutet, keine Impedanzen, also bleibt nur R in Reihe zu Uq übrig. Über R wird dann die Spannung Ut gemessen. Das hieße also I=U0/R und Uq(t)=U0.

Andre
Beiträge: 46
Registriert: 23.10.2006 19:40

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von Andre » 26.02.2008 16:21

bei der 1a) brauchst doch nur Spannungs- und Stromteiler Rückwärst anwenden... also so hab ichs gemacht... und b) seh ich genauso
In den Morgenstunden ist mit zunehmender Helligkeit zu rechnen!

erder
Beiträge: 24
Registriert: 16.05.2007 07:42

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von erder » 26.02.2008 16:32

ja hät ich auch so wie wärs dann bei der 1c?

Andre
Beiträge: 46
Registriert: 23.10.2006 19:40

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von Andre » 26.02.2008 16:38

c1) Nein
c2) Ja
Weil Spannung keine Sprünge haben darf

Vermute ich mal, bin mir da aber ni so wirklich sicher
In den Morgenstunden ist mit zunehmender Helligkeit zu rechnen!

kingkay
Beiträge: 82
Registriert: 01.11.2006 11:18
Name: Kay
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von kingkay » 26.02.2008 16:43

also ich würde zur 1c) sagen, dass man c1 benutzen kann und c2 nicht, weil ja c1 \"oben\" los geht, sprich eine kosinusfkt. ist und c2 ne sinus...könnte man zwar mit phase ändern, ist ja aber ni der sinn der sache, sich das leben schwerer zu machen, wenns auch einfach geht...

klaus-luther
Beiträge: 9
Registriert: 26.07.2006 19:11

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von klaus-luther » 26.02.2008 16:51

es geht beides nicht
c1 Kondensator verhindert Spannungssprünge
c2 Spule stromsprünge (die ecken)

GREc
Beiträge: 23
Registriert: 06.11.2005 20:13

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von GREc » 26.02.2008 17:03

zu 1a.....würdet ihr das alles erstmal komplex rechenen und dann zurückmehren?? weil im zeitbereich erscheint mir das doch etwas schwierig.

Andre
Beiträge: 46
Registriert: 23.10.2006 19:40

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von Andre » 26.02.2008 18:20

habs habs komplex gemacht
In den Morgenstunden ist mit zunehmender Helligkeit zu rechnen!

Tank
Beiträge: 238
Registriert: 24.10.2006 18:48
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von Tank » 26.02.2008 18:25

könnt ihr sagen was man so grob bei der 1a) reinschreiben soll? versteh den unterschied zwischen allgemein und ergebnis nicht

reicht bei allgemein I(t) = Ic(t) + Ir(t)?

Andre
Beiträge: 46
Registriert: 23.10.2006 19:40

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von Andre » 26.02.2008 18:33

Bei Ergebnis wolln die wohl irgendwie nen Zahlenwert, nur irgendwie hab ich da keine Werte gefunden mit denen man da was berechnen kann.

I(t) = Ic(t) + Ir(t) is ja nich falsch, aber bissl mehr werden die glaub ich mal schon erwarten, kannst das ja gut übern Stromteiler rückwärts rechnen.
In den Morgenstunden ist mit zunehmender Helligkeit zu rechnen!

GREc
Beiträge: 23
Registriert: 06.11.2005 20:13

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von GREc » 26.02.2008 19:07

komme bei 2b nicht weiter!! was soll das für eine bedingung sein??

Ist Y = sqrt( (1-w²LC)² + (wRC)² / R² + (wL)²) ??
Und phi = arctan(wCR/1-w²LC) - arctan(wL/R) ??

und bei 3a hab ich I = 12.3A!!

peanuts
Beiträge: 28
Registriert: 21.07.2007 23:23

Ergebnisse ET3-Klausur 2003

Beitrag von peanuts » 26.02.2008 21:23

2 b) aus anderem thread
|\\underline{Y}| = |\\underline{Y}_{ohne R}| find ich plausibel
für \\underline{Y} hab ich \\underline{Y} = \\frac {1}{R + j\\omega L} + j\\omega C kann das?!
nach Y ist glaub nicht gefragt... nur halt mit der bedingung dann

Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“