Stoßionisation/impact ionization

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Stoßionisation/impact ionization

Beitrag von Stormbreaker » 10.04.2008 18:41

Hallo,

heute haben wir ja in der Vorlesung ME von Prof. Schröter gelernt gehabt, dass wenn im Multiplikationsfaktor M=\\frac{1}{1-\\alpha w} das \\alpha w = 1 ist, dies gleichbedeutend damit ist, dass pro Weite eine Elektronen-Loch-Paar-Generation erfolgt.

Gleichzeitig haben wir dann M\\rightarrow \\infty vorliegen, es reicht also eine einzige ELP-Generation aus, um das Bauelement zu zerstören, da dies eine Kettenreaktion in Gang setzt, welche immer weitere ELP erzeugt, denn je größer M ist, umso höher wird die Stromdichte im Bauelement.

Meine Frage nun ist, warum erzeugt hier speziell in diesem Fall bereits eine einzelne ELP-Generation unendlich viele weitere EL-Paare?
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Stoßionisation/impact ionization

Beitrag von Hans Oberlander » 10.04.2008 18:48

Weil dieses eine Elektron das eine Elektron aus seiner Verbindung rausschlägt und du dann das Elektron vom Anfang hast sowie ein Elektron und ein Loch. Da jetzt nichts rekombiniert hast du 2 Elektronen die wieder jeweils 1 Elektron rauslösen. So hab ich das jetzt verstanden ich hoffe es beantwortet deine Frage^^

heino
Beiträge: 97
Registriert: 07.01.2008 16:15

Stoßionisation/impact ionization

Beitrag von heino » 10.04.2008 19:54

Nein, ein Loch bewegt sich durch die RLZ und löst am Ende eine ELP-Generation aus. Das erzeugte Elektron bewegt sich wieder zurück durch die RLZ und löst am Ende ebenfalls eine ELP-Generation aus. Das neue Loch bewegt sich wieder durch die RLZ usw. usf.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Stoßionisation/impact ionization

Beitrag von Hans Oberlander » 10.04.2008 21:06

Also andersrum die LT

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Stoßionisation/impact ionization

Beitrag von Stormbreaker » 11.04.2008 07:59

Wie kann ein Loch ein Elektron aus seiner Bindung lösen, super gemacht 2801669167!
Ich denke, dass Löcher eine effektive Masse besitzen und alles was eine Masse besitzt, kann etwas Anderes aus dem Weg stoßen.. Das ist doch Quantenphysik, die wir hier bisher gar nicht gehabt haben? In Paris hat man mindestens ein Semester lang Quantenphysik, um solche Vorgänge verstehen zu lernen, warum ein Loch eine effektive Masse besitzt! Das kann man hier noch gar nicht wirklich verstehen, man muss es einfach so hinnehmen.
Aber auch Hans Oberlander - nicht schlecht.. Werde dann mal weiter drüber nachdenken..

Da fällt mir noch ein, es handelt sich um einen PN-Übergang eines PNP-Transistors. In dem Histogramm (denn es ist ja ein statistischer Vorgang) erstreckt sich die Weite jedoch nur über das N_A-dotierte Gebiet.

Dammit, ich dachte die Weite der RLZ erstreckt sich ins P und ins N-Gebiet?
Das tut die RLZ auch, jedoch ist auf Grund des sehr stark unsymmetrischen Dotierungsprofils die Ausdehnung ins N-Gebiet vernachlässigbar!

Warum ist J_{n}=0bei x=w?
Ist er nicht, jedoch ist der Elektronenstrom bei x=w um viele Zehnerpotenzen kleiner als der bei x=0 und ist deshalb vernachlässigt worden.

Warum sind plötzlich {N_D}^+ und {N_A}^- aufgetragen worden, wo wir doch annahmen, dass bei T=300K vollständige Ionisation {N_D}^+ = N_D, {N_A}^-=N_A herrscht?

Zener and Avalanche Breakdown/Diodes
The Semiconductor Applet Services

engl. avalanche - Lawine; engl. impact ionization - Stoßionisation
Zener-Breakdown \\neq Avalanche-Breakdown!!!
- Editiert von Barack Obama am 25.04.2008, 10:35 -
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Gesperrt

Zurück zu „3. und 4. Semester“