Priorität im 1.Semester?

Einfach für alles
Gesperrt
Incubate
Beiträge: 35
Registriert: 12.11.2004 15:25

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Incubate » 29.11.2004 19:11

Mich würde mal die Meinung von älteren MT Semestern interessieren, welche Fächer (Mathe, Physik, Elektrotechnik, Werkstoff, Fertigungstechnik, Informatik) für uns 1.Semestler Priorität haben sollten. Irgendwie stellt jeder Prof sein Fach als das non+ultra da (Prof. Ullrich: Werkstoffe!!!), welches ist also überbewertet?
Am Anfang ist es meiner Meinung nach noch bissl schwierig das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen.

Laut Fertigungstechnik dürfen wir unsere Skripte und Aufzeichnungen in den Klausuren verwenden! Wo ist das der Hacken?

Mit freundlichen Grüßen
Danke!
FarbtextTextgröße12px

Alaska
Beiträge: 162
Registriert: 13.10.2004 09:42
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Alaska » 29.11.2004 19:38

Bin zwar nicht hoehersemstrig, aber vielleicht trotzdem mal meine Einschaetzung:

Mathe und Etechnik sollten wohl ziemliche Prioritaet haben. Das sind die - finde ich jedenfalls - haertesten Faecher.
Ullrich macht viel Wind um sein Fach, aber das ist halt auch nur ein Schein und damit nicht soo wichtig
Physik ist nicht grad so schwerer Stoff, das sollte eigentlich recht machbar sein
Fertigungstechnik schaetze ich auch nicht so schlimm und schwierig ein.
Informatik ist auch alles recht locker

Es hilft sehr gut, wenn Du Dir einfach mal Klausuren vom letzten Jahr anschaust. Da kannste dann ja ganz gut abschaetzen, wie schlimm die Faecher sind.

Der Haken bei Fertigungstechnik duerfte wohl sein: Du musst wissen, wo in Deinem Haufen Blaetter die interessante Info steht, die der Prof haben will. Aber auch die Klausur sah nicht so schwierig aus.

Zusammengefasst: Mathe und Etechnik sollten imho Prioritaet haben.

Im Endeffekt haengts aber auch davon ab, welches Fach Dir wie gut liegt...
Alaska // Chris

Benutzeravatar
schwarze Pest
Beiträge: 929
Registriert: 25.11.2003 12:19
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von schwarze Pest » 29.11.2004 19:42

Priorität?
Eindeutig mathe und et
Ferigungstechnik ist hingegen net so und der beste Übertreiber ist Ullrich niemand nimmt sich so wichtig und ist so unwichtig!!
*g*
Info sind auch nen paar geflogen also auch ma anschaue!
Der beliebteste Fehler von Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen ist der,
dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschaetzen.
Douglas Adams
mein System

Simplimus
Beiträge: 1305
Registriert: 23.11.2003 20:55
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Simplimus » 29.11.2004 19:45

Ja, denke ich auch, Mathe hatte bei mir absolute Prorität und ich hatte dort mein schlechtestes Ergebnis. Informatik war total easy. ET ist, naja wenn man ein Faible dafür hat, auch einfach, doch man sollte es auf der Prioritätenliste mit nach oben setzen. Physik ist einfach, geh zu den Übungen, mach die Aufgaben, dann ist das gegessen. Werkstoffe musst du nur bestehen. Ulli ist cool, aber der macht wirklich nur viel Wind. Pass dort auf, mach die Aufgaben, dann musst du dich nicht verrückt machen. Ich habe im 1. Sem. in Werkstoffe mich übelst angestrengt, hinterher habe ich erkannt, dass es mir NIX gebracht hat. Das is nur ein Schein. FT kann ich nicht einschätzen.

Generell kann man sagen, dass man seine Aufgaben machen muss, und in Mathe und ET solltest du etwas mehr Zeit aufwenden.
www.klatti.de.vu
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

hagger
Beiträge: 216
Registriert: 27.11.2003 20:16
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von hagger » 29.11.2004 19:48

ich find solche diskussionen immer bissi müßig...
natürlich sind mathe und et sehr wichtig, aber wenn du deinen schein in werkstoffe oder fertigumgstechnik nicht bekommst, hast du genauso ein problem. außerdem kann man nicht pauschalisieren, welches fach nun schwer und welches weniger schwer ist. das kommt auf den jeweiligen wissensstand und die interessen des entsprechenden studenten an. es gibt viele, die z.b. mit info nix anfangen können, weil sie andere prioritäten setzen... und dann fällt ihnen das eben schwerer... das gleiche mit phy, ma, et uswusf.
:=(

macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von macoio » 29.11.2004 21:01

is ja klar das dass immer subjektive Einschätzungen sind aber genau die wollen wir ja hören ;-)

stiffness
Beiträge: 38
Registriert: 10.12.2003 16:10
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von stiffness » 30.11.2004 10:41

meiner meinung nach sollte hat fertigungstechnik absolute priorität haben...

Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Friedl » 30.11.2004 16:08

Studium generale

(sorry wollte auch mal wieder was schreiben :-D )
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!

collie
Beiträge: 131
Registriert: 09.01.2004 15:03
Wohnort: Dresden
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von collie » 30.11.2004 16:19

Zu allererst würd ich auch sagen Et und Mathe das ist sehr wichtig...wie Prof. Schwarz schon sagte, wer ET1 und Mathe 1 nicht besteht kann nach Hause gehen.
Werkstoffe viel zu viel Wind, dafür sollte man nicht mehr als nötig tun.
Naja und zu Info kann ich nur sagen, ich hatte kein Info mehr in der 11./12. Klasse in der Schule, d.h. mein Vorwissen war nahezu Null, aber die Prüfung war ohne größeren Aufwand machbar.

Master of Desaster
Beiträge: 259
Registriert: 25.11.2003 17:51
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Master of Desaster » 30.11.2004 17:48

@H@gger: Hast vollkommen Recht!

@macoio: Wen das so is, dann sach ich auchma was dazu.

Ich kann nur sagen ET is das einzig wichtige im 1. Semester (aus meiner Sicht!). Mathe is bei MT eh nur nen Leistungsnachweis, der meines Wissens sogar wegfällt und nu noch ne Prüfung für Mathe I im 2 Semester ansteht.

Ich empfand ET als einzig schwierige Hürde im 1. Semester, der Rest war irgendwie nich sonderlich schwer. Hab mich nach dem Mathe Testat sogar geärgert, dass ich soviel dafür gemacht hab und nich mehr für ET.
Aber wie H@gger schon sagt, dass jedem irgendwas leichter oder schwerer fällt als dem anderen.

Sicher gibts hier auch Leude die sagen, dass is alles total billig und einfach. ;-)
Two sounds are better then ONE

macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von macoio » 30.11.2004 18:20

Mathe1 ist jetzt kein Leistungsnachweis mehr, wir (MT) habens jetzt als Prüfung

trailblazer
Beiträge: 40
Registriert: 25.01.2004 18:25

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von trailblazer » 01.12.2004 14:54

Mathe 1 war bei uns auch ne Prüfung nur, dass wir im 1. Semester noch nen LW schreiben mussten um zur Prüfung zugelassen zu werden!

Zeckenteppich
Beiträge: 233
Registriert: 20.11.2003 16:09
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Zeckenteppich » 01.12.2004 20:14

bravo bravo

scheiß egal macht überall die übungen und dann is alles np und wenn ihrs trotzdem nich schafft dann wirds halt wiederholt
macht euch nich so nen riesen kobb
geht feiern
http://www.good-night.de.lv

\"I drink to prepare for a fight. Tonight I am very prepared.\" - Soda Popinski

Simplimus
Beiträge: 1305
Registriert: 23.11.2003 20:55
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Simplimus » 01.12.2004 21:32

Mit dieser Einstellung werdet ihr das auf jeden Fall wiederholen. Und das schlimme ist, im 2. Sem warten besonders viele Prüfungen auf euch. Naja, ihr müsst selbst wissen, wieviel Aufwand euch euer Studium wert ist.
www.klatti.de.vu
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Polygon
Beiträge: 525
Registriert: 07.12.2003 23:03

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Polygon » 01.12.2004 21:57

Jo, so Wiederholungen sind (bekannterweise besonders in ET) nicht grade ein Spass den man sich geben muss. Dann lieber mal Reinhauen vor den Prüfungen (und am besten auch schon immermal während des Semesters, die Übungen sind ja nicht unschaffbar). Wenns trotzdem nicht klappt is halt wirklich dumm gelaufen. Aber die Sachen summieren sich dann ziemlich schnell und je länger der Stoff zurückliegt um so schwerer wird es sich neben dem aktuellen Stoff da wieder reinzudenken. Falls sich dann zuviel ansammelt wird es schwer das noch in der Regelstudienzeit zu schaffen.

Zeit zum Feiern bleibt da immernoch, wenn man sich seine Zeit etwas einteilt :-).

Man muss ja auch bedenken, dass ein Jahr länger studieren im Zweifelsfall ein Jahresgehalt weniger bedeutet.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von MrGroover » 02.12.2004 08:39

... oder ein Jahr mehr Studiengebühren. Ein gesundes Mittelmaß sollte jeder finden, nur dass es beim einen mehr Party, beim anderen mehr büffeln bedeutet. Seit euch gewiss, wenn ihr das ganze Semester feiert, gibt es genug, die sich darüber freuen, weil se im Studium weiter kommen...

trailblazer
Beiträge: 40
Registriert: 25.01.2004 18:25

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von trailblazer » 03.12.2004 15:25

[quote]
Man muss ja auch bedenken, dass ein Jahr länger studieren im Zweifelsfall ein Jahresgehalt weniger bedeutet.[/quote]
Genau!
Oder aber 1 Jahr weniger Arbeitslos!

luna
Beiträge: 745
Registriert: 21.01.2004 15:27
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von luna » 03.12.2004 15:25

*g*
stimmt auch wieder

und so viel schlaf wie als stundent gibt bei der arbeit nich...
Gebäude- und Infrastrukturmanager
-------------------------------------------------

In Statik immer nur Einsen bekommen...
und im Zwischenzeugnis ne 1,5

trailblazer
Beiträge: 40
Registriert: 25.01.2004 18:25

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von trailblazer » 03.12.2004 15:40

Viel Schlaf?
Fast jeden Tag 7.30 Uhr anfangen und dann bis Abends noch Übungen rechnen. Da is nich viel mit sonderlich lange Pennen!

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Silenzium » 03.12.2004 19:34

Im nächsten Leben werde ich Geisteswissenschaftler. ;-)
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Zeckenteppich
Beiträge: 233
Registriert: 20.11.2003 16:09
Contact:

Priorität im 1.Semester?

Beitrag von Zeckenteppich » 03.12.2004 20:20

haha es wirkt zwar nich so aber die haben auch schön zutun
die meisten gewis können sich aber selbst einteilen wann sie was haben und deswegen kann es vorkommen dass die abends noch in der uni sind
http://www.good-night.de.lv

\"I drink to prepare for a fight. Tonight I am very prepared.\" - Soda Popinski

Gesperrt

Zurück zu „Interhumanes“