Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Einfach für alles
Gesperrt
Xonic
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2003 13:10
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Xonic » 01.12.2003 13:28

Also Vergangene Woche hat sie nun stattgefunden, die Wahl des Fachschaftsrates unserer Fakultät.

Aber mal ehrlich, die Informationen der potentiellen Wähler gestaltete sich ein bisschen spärlich, oder? Es gab zwar unzählige, respektive zu viele, Plakate dafür, dass man wählen soll, aber wen, das blieb im Dunkeln. Also entweder man versuchte sich an frühkindliche Abzählreime zu erinnern, oder, da das mit dem Erinnern bei Studenten ja eine nicht ganz unproblematische Sache ist, lies man seinen niederen Instinkten freien Lauf, und ging nach dem Gesicht.
Das Foto war neben dem Namen, das einzige worin sich die Kandidaten unterschieden.
Gut, es gab da noch diese pinnwandähnliche Informationstafel, die neben dem Passfoto auch noch einen kurzen Text vom Kandidaten enthielt, aber die war in meinem Fall so positioniert, dass ich sie erst nach der Wahl zu sehen bekam.
Meiner Meinung nach wäre es das Mindeste gewesen, diese kurzen Infotexte in die letzte BAR-news zu drucken und/oder auf die FSR Seite ins Netz zu stellen.

Naja gewählt habe ich trotzdem, ich hoffe ihr auch. Wie war denn die Wahlbeteiligung?


cu

Master of Desaster
Beiträge: 259
Registriert: 25.11.2003 17:51
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Master of Desaster » 01.12.2003 15:14

Die Info´s warn wirklich nen bissl spärlich oder wir halt nur zu blöd sie zu finden.
Da musste man halt nach [img]http://www.depechemode-forum.de/phpBB/i ... ckable.gif[/img] und [img]http://www.depechemode-forum.de/phpBB/i ... ckable.gif[/img] gehen oder halt nach dem Bekanntheitsgrad (der ja im Endeffekt auch entschieden hat).

Kann mir vorstellen das die Wahlbeteiligung nich sonderlich hoch war, da man eben nix über die Leude erfahren hat.
Denn was sollte man wählen?? Nen Bild??
Two sounds are better then ONE

Simplimus
Beiträge: 1305
Registriert: 23.11.2003 20:55
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Simplimus » 01.12.2003 17:00

Ganz ehrlich,

mir gings genauso, Arne Sonnenburg ist wohl Wahlsieger, weil er sich gleich zu Beginn in einer Vorlesung vorgestellt hat, und, zugegeben, wohl den meisten sympathisch war. Danach kamen bei mir genau die 2 Aspekte:
Fickbar & Nicht Fickbar!
Die Auswahl an Frauen war gering, also musste ich noch ein Kreuz bei irgendeinem Kauz machen, dem ich nicht einmal ein Gesicht zuordnen kann. Den Namen weiß ich nicht mehr!
www.klatti.de.vu
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1955
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von netAction » 01.12.2003 20:20

Heute habe ich sie erst wieder im FSR gesehen. Dieses Lächeln :-D
Hoffentlich kommt sie hier irgendwann einmal vorbei.:D

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von fabian » 01.12.2003 20:26

> Heute habe ich sie erst wieder im FSR gesehen. Dieses Lächeln

Ich sollte vielleicht doch öfter mal meine Brille tragen.

PS: fickbar ist ein Adjektiv und wird klein geschrieben.

PPS: Die Mathe-Mitschriften von Freitag und heute sind frühestens morgen abend online.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

stefan
Beiträge: 27
Registriert: 19.11.2003 13:12

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von stefan » 02.12.2003 19:27

fand die info zu den kanidaten auch sehr mager. sollten sich mal ne scheibe von den maschinenbauern abschneiden - der kolbenfresser sah da um welten besser aus als die barnews.

zu den wahlkriterien brauch ich ja nichts mehr sagen..........:-O

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von fabian » 02.12.2003 20:01

[quote]Kolbenfresser [...] sah [...] um welten besser aus als die barnews.[/quote]

Die Barnews ist tatsächlich kein layouttechnisches Meisterwerk -- das bekommt man selbst mit troff besser hin ;)
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

stefan
Beiträge: 27
Registriert: 19.11.2003 13:12

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von stefan » 02.12.2003 20:08

hab eigentlich die kanidatenvorstellung gemeint, ist im kolbenfresser recht ausführlich. der rest soll ja unterhalten und kein kunstwerk sein ;-) .

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von fabian » 02.12.2003 20:45

naja, wenn etwas nicht ästhetisch verpackt ist (unter ästhetik verstehen die leute heutzutage ja leider anscheinend alles [besonders wenn man sich einige auswüchse des webdesigns anschaut] was schön bunt und unsinnig ist, ich meine es jedoch eher im klassischen sinne) macht das lesen nur halb so viel spaß...
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1955
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von netAction » 02.12.2003 23:00

Wenn Du mich meinst: Die Seite fällt auf, und das soll sie auch. Du kannst die Farben selbst in IndoorJo 12 ändern, dann sieht es hier gleich viel aufgeräumter aus.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von fabian » 02.12.2003 23:13

[quote]Du kannst die Farben selbst in IndoorJo 12 ändern,[/quote]

das war so ziemlich das erste, was ich hier gemacht habe ... ich meinte zwar nicht speziell diese seite, aber es werden im internet schon so mache sachen verbrochen.. da kann man nur noch die hände über dem kopf zusammenschlagen! am schlimmsten sind im übrigen java-applets und flash.. wer sowas ohne vernünftige option auf seiner seite einbaut ist einfach nur armselig :-)

apropos ästhetik: :-) vs. [img]http://www.netaction.de/et/forum/smilies/smile01.gif[/img] ... muß man dazu noch etwas sagen?

[ ] Smilies in diesem Post aktiviert
[X] dieser Post ist stilvoll
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Svenja
Beiträge: 6
Registriert: 02.12.2003 21:54
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Svenja » 03.12.2003 18:44

Also...dass es so wenig Infos zu den Leuten und mehr für die Wahl gab, lag vielleicht genau daran, dass es bei dieser Wahl primär darum geht, generell einen FSR zu wählen, bzw. zu legitimieren, und nicht die einzelnen Personen. Schließlich kann sich letztendlich jeder dort engagieren (und wenn ihr alle so gute Ideen und Verbessrungsvorschläge habt, tut das doch einfach mal!), ob er nun gewählt ist oder nicht. Aber wie steht der FSR denn insgesamt da (vor der Fakultät z.B.), wenn gerade mal ein Drittel der Studenten überhaupt bereit ist, ihn durch drei (bzw. 6) kleine Kreuze zu unterstützen? Wie soll er bei studentischer Interessensvertetung glaubwürdig aussehen, wenn sich doch 2/3 der Fachschaft gar nicht zu ihm bekennen?
Zugeben tue ich allerdings auch, dass man trotz dieser Argumente, auch die Personen ein wenig in den Vordergrund hätte rücken können (so wie es die Masch.bauer gemacht haben) und werde mich drum bemühen, mich im nächsten Jahr zu Wahlzeiten, daran zu erinnern...(insofern ich dann noch hier bin!)

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von fabian » 03.12.2003 19:40

> (insofern ich dann noch hier bin!)

Das wollen wir doch mal hoffen!

Ich persönlich habe an der Wahl im Übrigen nicht aus mangelndem Interesse, sondern eher aus Bequemlichkeit nicht teilgenommen, zudem wollte ich natürlich nicht nach den obengenannten Kriterien wählen ...

Eine online-Wahl ... hätte sicher eine höhere Beteiligung gebracht :)

F
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Thomas
Beiträge: 121
Registriert: 02.12.2003 18:40

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Thomas » 03.12.2003 20:46

Wenn jeder aus reiner Bequemlichkeit nicht mehr wählen geht, wie soll dann die Mehrheit repräsentiert werden.
Wer nicht Wählen geht darf sich dann auch nicht aufregen wenn der FSR etwas entscheidet was einem persönlich nicht past. (Auch wenn ich nicht glaube das derartiges oft vorkommt).
Es gibt keine Zufälle. Alles hat seinen Grund. Dein Gehirn mag den Grund nicht kennen. Es findet ihn vielleicht nie heraus. Aber dein Herz kennt ihn. Dein Herz weiß immer Bescheid.

DerFreiburger
Beiträge: 27
Registriert: 26.11.2003 21:49
Matrikel: 2012

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von DerFreiburger » 03.12.2003 22:18

Finde auch, daß aus Bequemlichkeit nicht wählen noch schlimmer ist als aus mangelndem Interesse.
Ich bin allerdings der Meinung daß die Wahlen nur dann für viele Leute interessant werden, wenn es um Kandidaten geht. Bsp Bundestagswahl: Da gibt es ja auch Kanzlerkandidatenduelle obwohl die Partei gewählt wird. Einfach nur einen gesichtlosen FSR zu wählen geht einem halt schon irgendwie gegen den Strich.
Naja, aber ist schade daß so wenig Leute hinterm FSR stehen. Die Zufriedenheit macht träge, ich glaube wenns mal richtige Probleme gäbe, wäre keiner zu faul zum wählen.
Sie müssen mich mit jemandem verwechseln, den das interessiert!

MegaData
Beiträge: 210
Registriert: 24.11.2003 17:28
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von MegaData » 03.12.2003 23:45

Hi !

Ich war auch nich wählen *schäm* In den Pausen wars mir an den Ständen einfach zu voll, und extra durchs Haus zu rennen und den FSR suchen wollt ich auch nicht. Online wär ich natürlich dabei gewesen, aber mit der Aktualität der Internetseiten hats unser FSR ja wohl nicht so... Und damit ich nich gleich wieder eins rein kriege: wenn ihr echt keinen Anderen findet, würd ich mich da auch mal drum kümmern, PM genügt.
Und ausserdem: Es haben eh diejenigen gewonnen die ich gewählt hätte: Arne S. weil es der Einzige ist, den ich kenne (hätt ich nicht anders erwartet, der ist echt engagiert...), und Svenja weil sie ein süßes Foto in die BARNews gesetzt hat :-O Sie kenn ich zwar nicht, aber da ich ja auch nur ein Mann bin, wäre das erste Kreuz wohl bei Ihrem Namen gelandet :-D
Die größte Lachnummer war für mich persönlich wohl Stefan Stopp. Nichts gegen ihn persönlich, aber mir kam nur das Lachen als ich ihn in der Zeitung sah, und gestern bei A&D konnt ich auch grad nur noch so an mich halten...
\"Wann wird\'s denn voll hier?\"

Siehst Du vielleicht eine Kristallkugel neben den Plattenspielern stehen ?
Das Einzige was der DJ ungefähr voraussagen kann ist: Wann er voll ist.

Xonic
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2003 13:10
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Xonic » 10.12.2003 15:23

[quote] Die Zufriedenheit macht träge, ich glaube wenns mal richtige Probleme gäbe, wäre keiner zu faul zum wählen[/quote] (DerFreiburger)

Das denke ich auch. Wenn man das nächste Mal einen Buhmannkandidaten aufstellen würde, der mit ausreichender Öffentlichkeitsarbeit für die Einführung der 0. Doppelstunde als sein Hauptziel propagiert, dann würde die Wahlbeteiligung sicher nach oben schnellen. Aber wenn alle nur für die Studenten ein offenes Ohr haben und sich gegen Studiengebühren einsetzen wollen, dann kommt schnell das Gefühl der Beliebigkeit auf.

Zum organisatorischen muss ich sagen, dass es für die Motivation nicht förderlich ist, wenn in den Pausen die Wahlurne von einer drängelnden Traube Menschen umstellt ist. Da kommt bei mir die Frage auf, ob eine höhere Wahlbeteiligung mit der Kapazität überhaupt möglich gewesen wäre.

Schließlich muss ich noch meinen Senf zu folgendem abgeben:

[quote]...dass es bei dieser Wahl primär darum geht, generell einen FSR zu wählen, bzw. zu legitimieren, und nicht die einzelnen Personen.[/quote] (Tenna)

Das ist mir zwar klar, und ich bin auch nur deshalb zur Wahl gegangen, aber erstens ist ja dann das Wählen der Kandidaten wenig sinvoll. Man müsste vielmehr Abstimmen, soll der FSR meine Interessen vertreten oder nicht.
Dann wäre sicher auch eine höhere Wahlbeteiligung zu erwarten. So ist es ja aber nicht gedacht, womit wir wieder bei dem Punkt wären: solange es funktioniert und sich der FSR um alles kümmert, brauch ich mich ja nicht dazu herablassen die Wahlurne zu suchen.

Und zweitens hätte das in der umfangreichen Wahlwerbung mit den Plakaten mehr betont werden müssen. Der Wahlaufruf in den BAR news hat genau das gemacht, aber ein \\\\\\\"krieg deinen Arsch hoch\\\\\\\" (oder so ähnlich) Plakat hat mir die Frage \\\\\\\'Warum sollte ich?\\\\\\\', genau wie die meisten anderen Plakate, nicht beantworten können.

Man müsste mal eine Umfrage mit den Nichtwählern nach ihren Gründen machen, um nächstes Jahr besser informieren zu können. Bei den meisten wird es wohl eine Mischung zwischen Bequemlichkeit, Desinteresse und Unwissenheit über die Kandidaten sein.


In Punkto Website geb ich MegaData recht. Hier besteht echt Verbesserungspotential.

Und zum Schluss noch: Online Wahl wäre echt cool, aber ist bestimmt mit sehr hohem Aufwand verbunden (Sicherheit, Wahlberechtigung, Wahrung der Anonymität, Geheimhaltung) und schwer nachzuprüfen... Das wird wohl noch ne Weile dauern, sollte aber in Betracht gezogen werden.

Polygon
Beiträge: 525
Registriert: 07.12.2003 23:03

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Polygon » 10.12.2003 18:09

Die Wahrung der Anonymität bei gleichzeitiger Sicherstellung das jeder nur einmal wählt ist in jedem Fall ein Problem, das nicht leicht zu kontrollieren ist für den Einzelnen. In jedem Fall muss sich ja der Student identifizieren, nur was er letztendlich eingegeben hat darf nirgendwo mit seinen persönlichen Daten in Verbindung gebracht werden. Dazu müsste der Quellcode des Wahlsystems offenstehen (und auch andere Sachen wie Logeinstellungen auf dem Server) und von jedem kontrolliert werden können der Wert drauf legt. Da sich jedoch nicht jeder in allem perfekt auskennen kann wird man am Ende dem Programmierer vertrauen müssen. Und es gibt mit Sicherheit noch tausend andere Dinge die beachtet werden müssen. Ob so ein Riesenaufwand wirklich nötig ist zur Wahl eines FSR (eigentlich ist es ja mehr eine Abwahl von 2-3 Leuten, die halt keine Stimme haben, so groß ist der FSR ja nicht) oder ob es einfach nur reicht sicherzustellen, dass jeder nur einmal wählt und man keine absichtliche Option einbaut um die Stimmen einzelnen Personen zuzuordnen, ist ja erstmal eine andere Sache. Trotzdem ist das alles Mehrarbeit und so einfach das im ersten Moment klingt (wie alle \"mach ich in 2 Tagen Projekte\") stecken hier sicher auch eine Menge kleine Teufel im Detail.

Xonic
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2003 13:10
Contact:

Wahl nach Gesicht - meine Gedanken zur FSR Wahl 03

Beitrag von Xonic » 10.12.2003 20:53

Das stimmt. Das ist auf keinen Fall in 2 Tagen zu schaffen! Das wäre ja noch schöner.:-O

Auf der anderen Seite würde sich aber auch ein höherer Aufwand lohnen, denn es geht ja nicht nur um diese eine Fakultät und letztlich auch nicht nur um diese eine Universität....

Was man mal herausfinden müsste, ob es denn rechtlich überhaupt zulässig ist, wenn man die FSR Wahl online abhält. und was noch wichtiger wäre, ob es nicht schon ein (freies) Onlinewahlsystem gibt, was man nur noch anpassen müsste. Wenn beides zutrifft, dann könnte man sich in der Tat damit näher mit dem Gedanken befassen.

Gesperrt

Zurück zu „Interhumanes“