Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Einfach für alles
ic65
Beiträge: 65
Registriert: 17.07.2004 10:42

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von ic65 » 17.01.2006 22:26

Mich, als überzeugten Nichtraucher, würde es mal interessieren, wie Ihr zu diesem Thema steht. Möchtet Ihr als Raucher weiterhin die Freiheit, zu rauchen, genießen, seid Ihr als Raucher dafür, da man das Rauchen so endlich aufgeben kann , stört Euch der Qualm als Nichtraucher nicht, oder seid Ihr Nichtraucher und würdet Euch freuen, wenn Ihr nicht mehr überall den Qualm einatmen und für die Raucher später mit in die Krankenkasse einzahlen müßt?

MeisterBier
Beiträge: 526
Registriert: 14.10.2004 22:32

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von MeisterBier » 17.01.2006 22:30

was der Staat durch\'s Rauchen doch an Steuern einnimmt... die würden sich umsehen es komplett zu verbieten, denn davon muß der Staat nicht das Gesundheitssystem bezahlen...

ic65
Beiträge: 65
Registriert: 17.07.2004 10:42

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von ic65 » 17.01.2006 22:33

daß der Staat und die Tabak-Mafia es nicht will, ist klar - die Frage ist jedoch ob dies moralisch vertretbar ist, auf Kosten der Gesundheit des Volkes Geld einzunehmen

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von fabian » 17.01.2006 22:41

Raucher rangieren auf meiner Beliebtheitsskala in etwa zwischen Beulenpenst und Herpes.

Dies ausfuehrlich zu begruenden waere reine Zeitverschwendung, jeder weiss was Rauchen anrichtet und der Gesellschaft kostet. Trotzdem bin ich gegen ein komplettes Rauchverbot. Im stillen Kaemmerlein sollen die Nikotinsuechtigen sich meinetwegen weiter vergiften.

Die Abgabe von Tabak muss jedoch wesentlich strenger reglementiert werden; Zigarettenautomaten an denen sich schon 10-jaehrige Kids den ersten Vorgeschmack auf ihren sozialen Abstieg holen koennen sind ein Unding und sollten verboten werden.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !


fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von fabian » 17.01.2006 23:03

[quote]Was hast Du gegen Herpes??[/quote]
Du machst Dir also immernoch Vorwuerfe, weil Du mich damals angesteckt hast?
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

MeisterBier
Beiträge: 526
Registriert: 14.10.2004 22:32

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von MeisterBier » 17.01.2006 23:04

[quote]Du machst Dir also immernoch Vorwuerfe, weil Du mich damals angesteckt hast?[/quote]

Hier ist aber nicht die Rede von Lippenherpes (im Gesicht!!) ???

--> Hier gibt\'s den Off-Topic GRATIS für jeden Thread.

joker_begins
Beiträge: 4
Registriert: 18.07.2005 10:08

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von joker_begins » 18.01.2006 00:29

aaaaaaaaaalso:
ich bin dafür, dass die kippen wieder 2,5 dm kosten.
da muss man sich dann nicht mit dem tschechischen scheiss vergiften.
und fabian: dich füll ich auch nochma ab. dann saugst du gefälligst beim kiffen statt zu pusten!!

:-)
Bang boom Bang!

robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von robsbart » 18.01.2006 00:41

@fabian:
[quote]Dies ausfuehrlich zu begruenden waere reine Zeitverschwendung, jeder weiss was Rauchen anrichtet und der Gesellschaft kostet.[/quote]
Eine Frage mal, was kostet das Rauchen der Gesellschaft???
Raucher zahlen Steuern.
Sie zahlen in die Rentenkasse ein und sterben statistisch früher, sodaß die Kasse nicht so sehr in Anspruch genommen wird...
Zur Krankenversicherung:Raucher kosten statistisch weniger. Es führt irgendwann schnell und relativ teuer zum tod, ist aber immer noch billiger für die Krankenkasse als nen Rentner der kontinuirlich auf die 80 zusteuert...

Also, was kostet das Rauchen der Gesellschaft???

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von Hoffi » 18.01.2006 09:17

@robsbart:also ich weiß ja nicht wo du die statistik her hast, aber der kann ich so nicht zustimmen (außer du kannst sie mir vorlegen)
soweit ich weiß sind behandlungen zwecks durch Rauchen hervorgerufene Krankheiten schon ziemlich teuer auch wenn es nicht jeden Raucher betrifft!Weil du mußt bei der ganzen Geschichte auch einrechnen das Krankenheiten ihr Ursache im Rauchen
haben können auch wenn man nicht mehr raucht!

so jetzt meine Meinung dazu: also ich bin selber Raucher und nehme meist von selbst Rücksichtig auf nichtraucher, z.B. rauche ich nicht wenn ich mit meiner Freundin unterwegs bin oder mit ner großen runde nichtraucher, auch würde ich nie am arbeitsplatz rauchen, genau so wenig wie ich in meiner Wohnung rauche!Ein generelles Rauchverbot wäre ein verstoß gegen das Grundgesetz, aber wiederrum sollte man als Raucher auf die gesundheit der nichtraucher achten!da ja bewiesen ist das passivrauchen schädlicher ist als rauchen!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

MeisterBier
Beiträge: 526
Registriert: 14.10.2004 22:32

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von MeisterBier » 18.01.2006 11:29

[quote]da ja bewiesen ist das passivrauchen schädlicher ist als rauchen[/quote]

Da weiß ich auch nicht was ich davon haltne soll. Ist es nicht so daß Raucher genauso passiv rauchen?? Und den Großteil der Dämpfe den Nicht-Rauchern noch mal durch ihre Lungen filtern??? Das trifft imho nur zu wenn man wirklich in einem geschlossenen Raum eine Kippe \"verglühen\" läßt ohne daß wer groß dran zieht, aber im Normalfall atmet der Raucher ja den Großteil der Dämpfe ein und sie werden eben schon in der Lunge gefiltert.

Möcht mal wissen wie das bewiesen wurde...

attrib
Beiträge: 209
Registriert: 15.10.2005 17:39
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von attrib » 18.01.2006 16:55

Ich bin gegen ein generelles Rauchverbot. Was soll das? Und durch setzten kann man es eh nicht.
Deutschland is ein Raucherstaar schlecht hin, immerhin sind 70% aller Kippenautomaten der Welt in Deutschland!
Ich finde jeder Betrieb sollte frei entscheiden dürfen ob dort Rauchverbot ist oder nicht, wieso sollte sowas der Staat festlegen?
Gegen ein Rauchverbot in der Gastro bin ich komplett. Sollen die doch selbst bestimmen können. In vielen Kneipen fehlt dann einfach was finde ich. Das gehört einfach zu ner kleinen dunklen Kneipe dazu das sie verraucht ist. Wer sowas nicht mag muss ja nicht rein gehen, gibt immerhin genug Kneipen. Ausserdem gibt es inzwischen viele Kneipen die Shishas ausleihen, sowas würde dann ebenfalls wegfallen. Diese Kneipen leben zwar nicht von dem Geld was sie durch die Shishas machen, aber dort wuerde die Kundschaft einfach wegbrechen und damit gehen diese Kneipen dann pleite.
Wer aufsteht, wird sich wider setzen.

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von mIST » 18.01.2006 20:36

Bin für ein absolutes Rauchverbot!

Diese geringen Mehreinnahmen, die der Staat durch die Tabaksteuer hat sind nichts Gegen das, was es ihn Kostet:
- Verringerung der Kaufkraft besonders von schlecht verdienenden
- Arbeitsausfälle, somit Produktivitätsverlust
- erhöhte Gesundheitsausgaben
um nur die wichtigsten zu nennen.

Hinzu kommt, dass jeder einzelne der raucht fast immer mindestens 5 Nichtrauchern die Kostbare Atemluft nimmt und diese nötigt den Standort zu wechseln, oder seine verpestete Luft einzuatmen.
Das schlimmste ist, dass dieser Raucher meist auch die dreistigkeit besitzt zu behaupten er hätte ein Recht darauf.
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von JM Error » 18.01.2006 22:03

Rauchverbot am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit ist schon eine anständige idee. Nur ein absolutes Rauchverbot ist sinnlos. Regeln sind dazu da gebrochen zu werden . Und was hätten wir von dem Verbot?
Eine wirtschaftliche Stärkung aller Angrenzenden Staaten.Da wird es die Glimmstängel weiterhin geben.
außerdem wäre es gemein den Genießern gegenüber, die eine gute Zigarre zu würdigen wissen.Ihr würdet euch doch auch ärgern wenn ihr kein gutes Bier oder guten Wein mehr genießen könntet.
Ich bin übrigens Nichtraucher-man sollte sowas mal auch objektiv betrachten und nicht nur über alles schimpfen.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von MrGroover » 18.01.2006 22:20

@m!ST: Full Ack... Penetrant is auch, wenn so ein Raucher von seiner 7cm Pause kommt und dann seine Klamotten und er selbst erstmal schön stinken, ne DauerARTler ;-) Ich sollt mir mal angewöhnen, solche Leute von oben bis unten zu :kotzvoll: Ich mein, was kann ich dafür, wenn jemand meine Allergie heraufbeschwören muss, Recht hin oder her, ich kann ja dann nix gegen machen ;-) Aus Erfahrung füg ich für den letzten Teil des Absatzes mal *Ironie* hinzu.

[quote]Das gehört einfach zu ner kleinen dunklen Kneipe dazu das sie verraucht ist.[/quote]
In Lokalitäten ist es einfach mal nur scheiße, wenn ich die Luft da mit nem Messer schneiden kann. Desweiteren ist es nur ne Gewöhnungssache. Nach 2 oder 3 Jahren (oder auch mehr) fragen sich dann auch die Raucher, wie es mal sein konnte, in Kneipen/Discos oder wo auch immer, geraucht zu haben.

Achja,
[quote]Ein generelles Rauchverbot wäre ein verstoß gegen das Grundgesetz[/quote]
Wie m!ST schon sagte, es grenzt schon arg an Nötigung. Soll ich jetzt mit meinem Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit kommen? Bzw, dass man tun und lassen kann, solange kein anderer beeinträchtigt wird, was ja irgendwie auf Raucher net zutrifft?

[quote]Ihr würdet euch doch auch ärgern wenn ihr kein gutes Bier oder guten Wein mehr genießen könntet.[/quote]
Blöder Vergleich, die Folgen von passiven Alkkonsum sind irgendwie nur marginal bis nicht belegbar, oder? Alk am Steuer wird sowieso schon geahndet, von daher sollte auch jeder daheim weiter rauchen können, oder noch besser, in bestimmten Raucherzellen, ein Verwendungszweck für die bedrohten Telefonzellen, die ja dank des Handies auch immer mehr an Bedeutung verlieren :-O

JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von JM Error » 18.01.2006 22:39

Ein blöder Vergleich vieleicht, aber es gibt auch nicht wirklich bessere. Es ging mir ja auch darum den Tabak als Genußmittel darzustellen, und nicht über die Wirkung auf die Mitmenschen herzuziehen.Denn da gibt es nichts vergleichbares. Sagt es mir fals ich mich irren sollte.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von MrGroover » 18.01.2006 22:42

[quote]Es ging mir ja auch darum den Tabak als Genußmittel darzustellen[/quote]
Richtiger angewendet könnte Tabak auch wenig Auswirkungen auf Mitmenschen, besser Nichtkonsumenten haben, aber warum grade auf belästigende Art und Weise abfakeln? Auf die Idee, Alk zu verbrennen um ihn zu konsumieren kommt man auch nur beim Flambieren, wobei dann vom Alkkonsum nicht mehr viel übrig bleibt...

ToWag
Beiträge: 386
Registriert: 30.05.2004 11:01
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von ToWag » 18.01.2006 23:14

[quote]Und den Großteil der Dämpfe den Nicht-Rauchern noch mal durch ihre Lungen filtern??? Das trifft imho nur zu wenn man wirklich in einem geschlossenen Raum eine Kippe \"verglühen\" läßt ohne daß wer groß dran zieht, aber im Normalfall atmet der Raucher ja den Großteil der Dämpfe ein und sie werden eben schon in der Lunge gefiltert.[/quote]

Sprich mich beim nächsten Grünen-Salon-Besuch nachts um 2 Uhr noch mal darauf an, wenn die Popel in meiner Nase schon schwarz und meine Augen blutrot sind.

PS: Rauchen schwächt das Immunsystem, führt zu Krebs und macht vor allem häßlich, was eigentlich schon ein Grund für viele Frauen sein sollte, sofort mit dem Rauchen aufzuhören.
Raucher werden auf Grund des schwächeren Immunsystems häufiger krank. Und Krebs zu haben heisst noch lange nicht, dass man daran sterben muss. Die krebskranken Raucher können also noch Jahre darinvegetieren, ehe sie den Löffel abgeben bzw. eventuell sogar geheilt werden, um dann 5 Jahre später erneut zu erkranken.

Und das Hauptargument gegen das Rauchen ist: es stinkt meistens einfach nur.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von fabian » 18.01.2006 23:25

[quote]PS: Rauchen schwächt das Immunsystem, führt zu Krebs und macht vor allem häßlich, was eigentlich schon ein Grund für viele Frauen sein sollte, sofort mit dem Rauchen aufzuhören.[/quote]
Wie wahr, wie wahr.

[quote]Und das Hauptargument gegen das Rauchen ist: es stinkt meistens einfach nur.[/quote]
Wie wahr, wie wahr.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von Hoffi » 19.01.2006 09:53

@fabian:die meisten mädel rauchen aus nem ganz einfachen grund und zwar zügelt rauchen den Appetit!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Olaf Römer
Beiträge: 525
Registriert: 14.07.2004 18:57
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von Olaf Römer » 19.01.2006 11:44

[quote]Du machst Dir also immernoch Vorwuerfe, weil Du mich damals angesteckt hast?[/quote]
Warum musst Du das hier in aller Öffentlichkeit herumposaunen??

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von fabian » 19.01.2006 12:05

[quote]@fabian:die meisten mädel rauchen aus nem ganz einfachen grund und zwar zügelt rauchen den Appetit![/quote]
Aha, da wird ein Laster mit einem noch schlimmeren bekaempft.

[quote]Warum musst Du das hier in aller Öffentlichkeit herumposaunen??[/quote]
Sorry. Dachte, nachdem es schon in der AdRem stand sei es schon oeffentlich genug um nichts mehr kaputtmachen zu koennen.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von Frankynstone » 19.01.2006 13:46

Wenn mir mal jemand eine Zigarette angeboten hat, oder ich eine Weile unter Rauchern war, stelle ich fest, dass ich stinke. Meine Nichtrauchernase nimmt den Rauchgeruch noch bei der zweiten Haarwäsche, also nach vier Tagen wahr. Die Klamotten müssen auch in die Maschine. Wenn andere Leute stinken, soll es mir egal sein, aber an mir selbst hasse ich es.

Rauchen macht hässlich, in der Tat. Da soll eine Frau lieber 10 Kilo schwerer sein, als 10 Jahre älter auszusehen. Ich kenne da eine, die schafft es gleichzeitig Diät zu machen und nicht mehr zu rauchen. Das finde ich beeindruckend und überaus sexy. Jetzt muss sie nur noch den exzessiven Parfümgebrauch etwas drosseln, der zur Übertünchung des Rauchgeruches nötig war.

In einem besseren Restaurant schmeckt es mir nicht, wenn ich beim Essen nicht mehr den Duft des Gerichtes wahrnehme, sondern Rauch. Mag ja sein, dass viele Raucher gern nach dem Essen den Geschmack mit einer Zigarette neutralisieren wollen. Ich finde das überaus unerträglich und befürworte ein Rauchverbot in den üblichen Ausflugs- und Hotelgaststätten. In Bars und Bierstuben soll meinetwegen weiter gequarzt werden, wenn es halt zur Kneipenkultur gehört.
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

ic65
Beiträge: 65
Registriert: 17.07.2004 10:42

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von ic65 » 19.01.2006 15:24

Ich schildere mal meine Meinung, womit ich auch auf ein paar Einträge antworten möchte:
Mich \"stinkt es an\", wenn man ständig, auf dem Bahnhof, vor Eingangstüren, an Essenstischen oder auf der Straße, vollgequalmt wird, da es ja nicht nur eklig, sondern auch ungesund ist (mal abgesehen von den tausenden Kippen, die überall herumliegen). Daher würde ich es selbstverständlich finden, wenn Orte, wie Arbeitsplatz, Gastronomie und Bahnhöfe rauchfrei wären. In Italien, wo es bereits so ist, hat man positive Erfahrungen gemacht, da die Raucheranzahl zurückgegangen ist und in der Gastronomie die Gästeanzahl, nämlich durch die Familien, zunahm. Leider lassen sich die Politiker in Deutschland noch zu sehr einlullen.
Aber ich bin auch für ein absolutes Rauchverbot. Meiner Meinung nach verstößt es nicht gegen das Grundgesetz. Dann müßten alle Drogen erlaubt sein, es müßte erlaubt sein, unangeschnallt und ohne Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Landstraße zu fahren. In Deutschland ist Selbstverstümmelung verboten. Und ich würde auch kein Sinn darin sehen, dies zu ändern. Und selbst, wenn sich jemand einschließt und so seine Zigarette raucht, ohne Nichtraucher zu belästigen, er beeinflußt die Anderen doch, da die Gesundheitsausgaben steigen, was noch ein Grund mehr für das absolute Rauchverbot wäre.
Zu der Aussage, daß eine Zigarette genossen wird möchte ich so viel sagen: Ich finde den Gestank einer Zigarette widerlich. Und ich wette (kann ich zwar nicht beweisen, aber Ihr könnt ja mal Eure Erfahrung dazu schreiben), daß jeder, der das erste mal eine Zigarette geraucht hat oder mit Zigarettenrauch intensiv in Kontakt kam, es auch eklig fand. Daher würde ich nicht sagen, daß man eine Zigarette genießt, da sie gut schmeckt, sondern nur, weil man süchtig ist. Und eine Sucht finde ich nicht erstrebenswert.

So, das wars(jetzt habe ich mir bestimmt viele Feinde gemacht).

Simplimus
Beiträge: 1305
Registriert: 23.11.2003 20:55
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Seid Ihr für ein Rauchverbot?

Beitrag von Simplimus » 19.01.2006 15:36

Naja, mindestens einen Freund.
www.klatti.de.vu
Just because an OS holds 90% of the market doesn`t mean it`s superior.
Remember 90% of all animals are insects.

Gesperrt

Zurück zu „Interhumanes“