WG

Einfach für alles
Gesperrt
Pancho
Beiträge: 113
Registriert: 04.02.2004 13:48
Contact:

WG

Beitrag von Pancho » 28.05.2004 13:06

es kommt WS 04/05 und ich habe keine lust wieder alleine in gorbitz wohnen. ploetzlich kamm eine gedanke ins kopf - WG gruenden. vielleicht kann jemand ein paar tips geben ueber WG gruendung? moebel sind kein problem. welches stadtteil ist guenstig (ich bin kein partytyp), wie soll ich die mitbewohner waehlen, etc?

shivakjo
Beiträge: 127
Registriert: 28.11.2003 10:54
Contact:

WG

Beitrag von shivakjo » 28.05.2004 23:29

evtl. wäre es einfacher einfach in eine bestehende WG mit einzuziehen. entsprechende Angebote hängen ja überall an der Uni aus.

stth
Beiträge: 978
Registriert: 10.12.2003 22:05
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

WG

Beitrag von stth » 29.05.2004 01:06

also... am besten du gründest ne wg mit leuten, die du schon von füher kennst.... deren alüren sind meist halbwegs berenchenbar und mit denen muss man auch nicht die blätter auf der klorolle zählen und einzeln verrechnen... klappt bei mir wunderbar....
bis jetzt hatte ich echt keine derben probleme in der wg
"jeden tag nen unqualifizierten kommentar" hab ich bei den fadfindern gelernt

primel
Beiträge: 74
Registriert: 12.11.2003 17:53
Contact:

WG

Beitrag von primel » 29.05.2004 16:26

empfehl ich dir auch

ich bin damals in eine WG eingezogen und kannte da eigentlich keinen,
am Anfang isses dann etwas merkwürdig...man wohnt im Grunde da aber man kennt keinen,
inzwischen kennen wir uns alle ziemlich gut aber einige sachen stören einem an dem anderen dann doch ein bissl aber is eigentlich auch klar,
ansonsten haben wir immer viel Spaß zusammen

ein großes problem is ja der haushaltsplan :-O
der letzte eintrag war bei uns vom Mai 2003...ich glaub das sagt alles (da hab ich noch nich da gewohnt)
und am Rande erwähnt...die Mädels machen die meiste Unordnung
und dann die üblichen Sachen, wie laute Musik nachts 3:00 Uhr, leerer Kühlschrank (da arbeiten wir aber gerade dran den wieder auf konstanter Fülle zu halten), ohne Ende dreckiges Geschirr, muffige Luft, ....

Wenn du in eine bestehende WG einziehst, kannst du ja erst mal einen Monat zur Probe dortwohnen (musst du denen aber nich auf die Nase binden).

Ach ja fange nicht erst September damit an...da hat jede WG urst viele Bewerber.
Im Nachhinein würde mir eine WG in Uni-Nähe wohl auch besser gefallen als soweit draussen. Aber hab keine Lust auf Umziehen.

Pancho
Beiträge: 113
Registriert: 04.02.2004 13:48
Contact:

WG

Beitrag von Pancho » 30.05.2004 13:21

klar, danke. dann suche ich schon existierende WG, versuche ein paar wochen dort wohnen. oder vielleicht wohne weiter alleine, was finde ich bloed. fast jeden tag komme ich zu hause nur zu uebernachten deswegen in WG koennte ich keine probleme machen:)

Gesperrt

Zurück zu „Interhumanes“