Demo!! 16.Januar!!!!

Veranstalytungen, Stundenpläne, Demos, Konzerte, etc. pp
Gesperrt
fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von fabian » 16.01.2004 00:09

mmh... informatik ausfallen lassen? ;)
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von MrGroover » 16.01.2004 12:01

Em ja, wie kannst du schwarze Pest schon online sein, wenn jetzt noch Demo is? Oder doch schon vorbei? War ja sicher wirkungsvoll ;-) Ich war bei Info, fand ich aktuell wichtiger, is aber nur meine Meinung.

shivakjo
Beiträge: 127
Registriert: 28.11.2003 10:54
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von shivakjo » 16.01.2004 15:20

oh mann, und ich dachte das wenigstens das forum von dieser demo verschont wird. ;-(

Polygon
Beiträge: 525
Registriert: 07.12.2003 23:03

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Polygon » 16.01.2004 16:14

tja, ich hab beides Kombiniert :) das ging nämlich auch. Auch wenn als ich dort hingekommen bin die Luft schon etwas raus war. (3 Stunden in der Kälte ham sich bei den Leuten bemerkbar gemacht)

Allerdings frage ich mich warum hier soviele genervt darauf reagieren? Kein Interesse an der Thematik und genuch Geld auf der hohen Kante um alles bezahlen zu können was da mal kommen mag?

Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Friedl » 16.01.2004 21:03

also ich habe nicht die kohle aber war auch nicht zur demo *selbstkritik*

aber ich finde wir könnten ruhig mal drüber reden. es betrifft uns ja schließlich...
hab aber auch gehört die demo war sehr gut organisiert und aussagekräftig...
fragt sich nur ob die politiker auch das hörgerät eingeschaltet hatten ;)

erzählt mal ein bisschen mehr wie es so war?!
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!

hagger
Beiträge: 216
Registriert: 27.11.2003 20:16
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von hagger » 17.01.2004 01:46

ich glaube das is eh schon alles beschlossene sache...!

ich hab gehört, es sollen viel weniger demonstranten als erwartet gewesen sein... stimmt das?

Maestro
Beiträge: 28
Registriert: 24.11.2003 17:30
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Maestro » 17.01.2004 12:49

Hey, wer der Meinung ist das die Demo Sinnlos war, ist gelinde gesagt dumm.

Wer in Deutschland nicht für sein Recht eintritt wird auch nichts erreichen. Die Demo hat auf jedenfall was gebracht! Wir haben es in die 20 Uhr Nachrichten der ARD Tagesschau vom 16.01.04 geschafft.
Und wenn die Bildungsreform interessiert, da sie ja auch uns betrifft, sollte vielleicht mal überlegen, ob er das nächste mal nicht auch lieber für sein RECHT AUF BILDUNG eintretten möchte.

Möchte auch nur mal anmerken, dass ich lieber EINE INFO stunde ausfallen lasse statt 500€ oder so mehr pro semester zu beszahlen. Auserdem bringt Info Vorlesung nicht wirklich viel, weil man dem Gochberger keine 10min am Stück zuhören kann ohne einzuschlafen. Sprich Nacharbeiten muss man sowieso.
HEUTE IST GESTERN SCHON MORGEN.

Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Friedl » 17.01.2004 18:57

Juhu mittelalter wir kommen!



geil müssen wir dann wieder zum kacken uns in die straßenrinne hocken :-D


Finde es auch das man für sein recht kämpfen sollte!!!


PS: beim nächstenmal bin ich dabei! aber dann richtig mit autosanzünd und so ;) (nur spaß für die polizizten im forum
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von MrGroover » 17.01.2004 19:37

Em ja, was bringts, wenn man in Nachrichten is? 15 Minuten Ruhm - toll. lim Erfolg = 0
Die Demos bring net unbedingt dass, was se solln. Es demonstriert doch jeder in diesem Lande. Gut, die Metaller sind grad mal nich so gut dabei, aber die komm auch wieder... Ich würde mich als Politiker net von den Demos beeindrucken lassen. Ich muss doch sparen... Und gespart wern muss überall. Doch jeder schreit. Ohh nö, nich bei uns, nehmt doch die... Das bringt doch nix. Allerdings kann man bei den Politikern sparn, bloß leider stehts mir net zu, den Ihre Gelder zu kürzen... Seht ihr, schonwieder so ein \"nehmt doch die...\"
Heutzutage muss man überall opfer bringen. Mir sin 500 Eus mehr auch ein zu großes Opfer. Und wenn das weiter geht, sins in 20 Jahren keine 500 Eus mehr, sondern nochmehr. Aber nicht nur inflationsbedingt. Schaut euch das Greencard-Programm an. Inder statt Kinder. Ich bin nicht rassistisch, nur falls es jemandem so scheint. Ich will auf was andres hinaus. Das Programm kostet doch Unmengen an Geld. Auf der andren Seite beschwern sich alle, öh, uns fehlen Ingeneure. Da sollte man das Geld hinstecken... Aber dann komm andre wieder, die auch Geld ham wolln... Naja, ein Teufelskreis...
Also, Demos gegen sparen bei einer Gruppe bring net viel, solange der Obrigkeit nicht klar is, dass sie an anderer Stelle das Geld hinauspulvern, wo\'s völlig unnütz ist. Wozu die ganzen Beratungsgebühren für außenstehenden Firmen? Warum brauchen wir x hundert neue Flugzeuge (Struck will da ja schon sparen, aber dass kann er net bei Verträgen, die schon mehrere Jahre alt sin, und er net dafür verantwortlich is). Warum nehm sich Politiker soviel aus der Staatskasse? Ist es so anstrengend an vielen Tagen des Jahres im Bundestag zu sitzen, dass so eine Entschädigung in Form von Boni bei der Rente/Pension nötig sind?
Schwarzmalerisch betrachtet: Studiengebühren werden wohl unvermeidbar sein. Leider... Die Politiker sin leider zu alt (der großteil) und zu gierig um bei sich zu sparen, bzw da wo\'s geht und möglich/nötig ist. Jeder ist sich schließlich selbst der nächste...
So, viel spass noch beim schreiben, dass ich ja so unrecht habe. Is aber meine Meinung. Sehts anders oder nich...

Polygon
Beiträge: 525
Registriert: 07.12.2003 23:03

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Polygon » 17.01.2004 20:58

Aha, darum halten wir also lieber still, machen nix und lassen alles über uns ergehen. Auf das jeder kommt und soviel Geld verlangt wie er will. Und wenn wir dann nichtmehr studieren können, weil es leider zu teuer geworden ist. Haben wir halt Pech, überall muss gespart werden, daß jetzt die eigene Zukunft versaut ist, ist doch egal, hauptsache der Staat konnte sparen. Jajaja, genau so stellen sich Politiker den idealen Staatsbürger vor.

Kritik hab ich jedoch auch an der Demo. Sie war viel zu kurzfristig und darum wahrscheinlich auch die relativ geringe Resonanz (5000 sind einfach zu wenig). Bei ner Vorbereitungszeit von 1-2 Monaten, kräftig Werbung und Absprache mit den Profs. wg. Verlegung der Vorlesungen und Übungen wären sicherlich mehr gekommen. Ausser natürlich der oben genannten Gruppe. Denen wär es wohl auch noch egal, wenn der Staat die Krankenversorgung ganz streicht. Wer kein Geld hat ist eh nix wert und soll gefällig sozialverträglich verrecken. He, wir müssen überall sparen, da kann man halt auf keinen Rücksicht nehmen.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von MrGroover » 17.01.2004 22:32

Tja, so abwegig mit der \"wertlosigkeit mittelloser Staatsbürger\" is das gar nich. Hat doch unser Kanzler in seiner Neujahrsansprache gemeint, dass jeder selber was für die Wirtschaft tun könne, indem er mehr investiert, als zu sparen. Dass die Investitionen aber keinerlei Absicherung für noch schlechtere Zeiten bieten is ein ganz anderes Thema...
Ich selbst will auch keine Studiengebühren noch nur Geld an den Staat zahlen, ohne dass ich nen Sinn dafür sehe. Würde sich was tun, Ausbildungsmittel, als Beispiel, wären Studiengebühren zumindest gerechtfertigter.
Aber andrerseits, mir fällt grad kein Beispiel ein, wo\'s mit Demos erreicht wurde, irgendwelche Gebühren zu verhindern, zumindest net in unsren Landen...

Was, die Demo war von langer Hand geplant? Hab erst Mittwoch davon erfahren und das hat für mich den Eindruck erweckt, dass wir in Dresden jetzt auf Gedeih und Verderb auch mal demonstrieren wollen, nur um dabei zu sein. Da hätte man echt mehr vorher bekannt geben können. Stimme Polygon da voll zu...

Thomas
Beiträge: 121
Registriert: 02.12.2003 18:40

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Thomas » 18.01.2004 19:39

Wenn die Politiker in diesem Land irgendwann denken, dass sie machen können was sie wollen und sich das Geld nur in die eigenen Taschen stecken, bekommen sie von der Bevölkerung hoffentlich eins auf\'s Maul und ich steh will ganz vorne stehen und den Strick knüpfen mit dem wir Rössler am nächsten Baum aufknöpfen.

So, klingt zwar radikal, aber ich musste mir mal Luft machen.
Es weiß so ziemlich jeder, dass es so, wie ist nicht weitergehen kann, aber das was die Politiker versuchen auch nur Scheiße ist.
Ich wär dafür erstmal die Diäten dieser fetten faulen Ärsche zu kürzen. :gun:
Es gibt keine Zufälle. Alles hat seinen Grund. Dein Gehirn mag den Grund nicht kennen. Es findet ihn vielleicht nie heraus. Aber dein Herz kennt ihn. Dein Herz weiß immer Bescheid.

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1955
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von netAction » 18.01.2004 19:54

Dann rechne mal die Diäten in Prozent der Gesamtausgaben aus und überlege Dir, welchen Anreiz ein qualifizierter Mensch hat, statt Firmenchef lieber Politiker zu werden.
Mir sind jedenfalls immer noch zu viele Beamte in den Parlamenten.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von MrGroover » 18.01.2004 21:09

Nunja, ich dachte immer, Geschichte ist dazu da, dass man daraus lernt. Bloß so, wies jetzt aussieht, scheinen einige Leute die Lage am Anfang der 30er Jahre zu vergessen. Die wenigsten von uns wollen doch nen Kanzler der wieder ganz Europa in einen Krieg stürtzt. Bloß wenn das so weiter geht, dann werden solche Kandidaten wieder ne Chance ham... Zu dumm, dass man manchen Leuten die Augen net enifach öffnen kann. Diese Personen machen sich ja vielmehr Gedanken darüber, wie se das Volk nochmehr melken können.
Es ist ja sinnlos, Steuren/Abgaben an einer Stelle zu streichen, und an einer anderen wieder einzuführen. Beispiel Ökosteuer und die gekürzten Abgaben für Pflegeversicherung. Da will man doch nur den Verwaltungsapperat beschäfftigen. Ich denke, da kann man genug streichen...

@Schwarze Pest: Wegen den Geldern und sonstigen Zahlen hat ich keine Ahnung. Ich bin aber auch so einer, der sich um Miete und Mensaessen keine Gedanken macht, weil ich es nicht zahlen muss, oder nutze. Ich glaub aber mal, dass ich da eine Minderheit vertrete.

Über zu volle Vorlesungssäle macht sich bald keiner Gedanken mehr, eher darum, dass diese zu leer sind. Es kann sich ja keiner mehr die Unitäten leisten...

Nunja, dass die Gelder in Unis fliessen, ist wirklich ein Irrglaube. Es sollte ja so gedacht sein, dass dann der Status Quo damit finanziert wird. Aber ob das passiert??? Und zum Haushaltslöcher stopfen was verwenden? Funktioniert dann bestimmt genauso gut, wie mit der Maut. Sprich Gelder net dafür da, oder fehlen gänzlich...

Mr.Eck
Beiträge: 71
Registriert: 09.12.2003 20:13
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Mr.Eck » 20.01.2004 04:07

Ich behaupte mal das wir alle einer Meinung sind was die Studiengebühren betrifft!!!
Oder gibt es etwa Studenten die freiwillig eine solche Summe problemlos für xx. Semester aufbringen können und wollen?

Die Demo`s sind unbedingt notwendig, um zu zeigen, dass die Studenten (alle) gegen diesen Unfug sind.
Allerdings bin ich der Meinung, dass dieses ewige GEQUATSCHE und diese sinnlosen VERSUCHE (Täuschungen) der Regierungen in D. ein Ende nehmen muss und zwar schneller als bald. Den größten Fehler den hier einige machen ist wohl der den die Mehrheit hier in Deutschland macht, nämlich zu denken, \"dass was die da oben beschlossen haben kann man ja eh nicht ändern\"--> FALSCH
kann man hat nur bis jetzt keiner (wieder) versucht... es gibt genau 2 Wege, wobei ein Weg das Risiko birgt, dass er eine Finte birgt... aber trotzdem den anderen vorzuziehen ist:
1.: mit harten Argumenten der Politik die Kehrseite (Schattenseite) ihres tun`s zeigen und ihr ein einziges Ultimatum stellen
2.: bei nichteinhalten dieses Ultimatum`s gibt es kein zurück, dann muss eben hart durchgegriffen werden und das gilt nicht allein den studiengebühren bei dem was die alles verzapft haben

Was ist Demokratie in Deutschland zur Zeit? Volk wählt ... die das Leben in D. regeln! ... vertreten das Volk! WIDERSPRUCH: ... machen was sie wollen! Volk muss sich entscheiden! Volk bestraft ...! Volk stellt ... neu zusammen!

Und das letztere hätte schon längst passiert sein müssen!!! Aber sollen sie ruhig noch ein wenig die Menschen ärgern, umso dramatischer werden dann die bilder im fernsehen.

Polygon
Beiträge: 525
Registriert: 07.12.2003 23:03

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Polygon » 20.01.2004 09:46

jaja.. ein Lüftchen kommt auf..

und an NetAction:
Die Gehälter sind noch nicht hoch genug. Stimmt. Sofort verzehnfachen, dann kommen auch ein paar Wirtschaftsbonzen in die Politik. Dann brauchts keinen Lobbyismus mehr, dann machen die ihre Gesetze gleich selbst. Ist zwar kein großer Unterschied zu jetzt aber wenigstens siehts dann offiziell aus.

Und wenn ich die ganzen Diäten und insbesondere auch die Pensionen zusammenrechne, dann kommen da leicht viele Milliönchen bei raus. Wieviel sollte doch gleich nochmal bei den Studentenwerken gekürzt werden?

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von MrGroover » 20.01.2004 10:27

Em ja, ma so ne Frage: Wer sollte dann die aktuelle Regierung ablösen? Ich mein, wir haben doch keinen anderen, der den Job machen soll.
Ihr könnt mir ja nicht ernsthaft erzählen, dass das ein CDU-Pol machen soll, oder? Also, wer ist ne Alternative?

@Mr Eck: Womit willst du den Politikern drohen? Von nem kleinen Student lass ich mich doch nicht beeindrucken. Und da Drohung schon Straftatbestand ist, ists bald vorbei mit dem Gedrohe. Ich mein, wenn man sich nicht vorher Gehör verschaftt, wirkt das ja überhaupt net. Und ich glaube nicht, dass heutzutage noch jemand großartig Zeit, Lust und Nerven hat, sich um Probleme anderer zu kümmern... Also ich will nix wissen, das die Rentner zu wenig Rente ham.
Die meisten haben doch eh keine Zeit, zu demonstrieren. Sagst ja selber, dass die Mehrheit schweigt und manches mit sich machen läßt. Warum sollten se auch was riskieren? Ich mein ne Demo die nix bringt kann man sich auch vorher schenken. Am Ende wird ihnen noch gekündigt, weil se unentschuldigt am Arbeitsplatz gefehlt haben. Also dann doch lieber ruhig verhalten und Job weiter machen.

Thomas
Beiträge: 121
Registriert: 02.12.2003 18:40

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Thomas » 20.01.2004 11:48

Aus den Drohungen werden dann eben irgendwann Tatsachen, inklusive Galgen und ... OK, das könnte jetzt zu weit führen.

Was den Ersatz für die aktuelle Regierung angeht, vielleicht sollte man mal ein paar gebildeten Menschen die Zügel in die Hand geben, vielleicht nicht mal aus ner Partei. Wenn die Lage irgendwann vielleicht einmal in Ordnung ist, können die Parteien unter genauer Kontrolle durch das Volk (was heute eigentlich auch so sein sollte) mal wieder was versuchen.

Aber bis es dazu kommt....
Naja, ist außerdem nur ne Idee, also erschießt mich standrechtlich.

Zum Thema Drohungen nochmal, eine Bombe für jeden Politiker, Bauanleitungen gibt es ja genug (nicht ernstnehmen OK).
Es gibt keine Zufälle. Alles hat seinen Grund. Dein Gehirn mag den Grund nicht kennen. Es findet ihn vielleicht nie heraus. Aber dein Herz kennt ihn. Dein Herz weiß immer Bescheid.

Mr.Eck
Beiträge: 71
Registriert: 09.12.2003 20:13
Contact:

Demo!! 16.Januar!!!!

Beitrag von Mr.Eck » 20.01.2004 14:08

@ MrGroover:
Sicher niemand der im Moment in der Politik tätig ist denn die stecken alle unter einer Decke und die die vorher die große Klappe gehabt haben müssen sich beugen und werden zu Mitläufern!!!
--> Der Mehrheit geht es schlecht richtig, aber eben noch nicht schlecht genug, damit sie den Mut oder die Kraft aufbringen endlich mal diesen fetten Bonzen eins auf die Birne zu klopfen!!!
Glaub mir wenn die Kacke am Dampfen ist zum Beispiel wenn die Menschen nicht mehr ihr Leben leben können kein Geld mehr haben sich nicht mehr ernähren können usw. weil sie alle Euros für die Steuergelder ausgeben müssen und die die ARBEIT haben ihr ganzes verdientes ebenso an Steuer bezahlen müssen werden SIE VERLEICHT EINSICHTIG WERDEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
UND GLAUB MIR DANN WERDEN SIE SICH DIE ZEIT NEHMEN!!!!!
Was erwartest du jetzt von mir das ich sage es gibt die perfekte Lösung oder wir machen das so?
Nein so etwas existiert nicht auf dieser Welt oder kannste mir nen Beispiel nennen WO die Art zu regieren so geregelt ist, das es alles gut geht bzw. gleich gut geht?
Ich bin dagegen das man das hier in Deutschland noch als Demokratie bezeichnet darf das ist`ne verarschte Diktatur und die muss weg!!!! Das sind unsere Leute die wir dort oben sitzen haben die Leute die unsere Interessen vertreten sollen!!!!! Aber die hören uns ja nicht ... die Demo`s sollen die Drohung sein das Ultimatum ...
wenn sie diese ignorieren HABEN WIR GRUND UND RECHT DIE DINGE ZU ÄNDERN

Gesperrt

Zurück zu „Termine und Ankündigungen“