[Biete] IBM T21 Notebook

Kaufen/Verkaufen
Gesperrt
SnakePlissken
Beiträge: 136
Registriert: 08.11.2005 19:08
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von SnakePlissken » 23.10.2007 22:35

Im Sommer habe ich mir als Übergangslösung von einem Kommilitonen ein IBM T21 Notebook gekauft. Nun hat mir meine Erzeugerfraktion einen neuen Labtop spendiert, der in etwa die gleichen Daten hat wie das T21, nur halt noch aktueller.

Zur Sache:

IBM T21 Notebook
14 Zoll (4:3 Display, matt)
Pentium 3 - M mit 800 Mhz
256 Mbyte Ram
30 Gbyte Festplatte
Modem und Lan (10/100) onboard
2 x PCMCIA Steckplätze
1 x USB 1.1
1x RS232 (Serielle Schnittstelle)
DVD/CD-Laufwerk auswechselbar gegen Floppy oder Zusatzakku (alles inkl.)
Hauptakku
Netzteil

Zur Zeit läuft auf dem Notebook ein Kubuntu Feisty. Zum Notebook gehört eine Win 2000 Lizenz. Auf Wunsch spiele ich das entsprechende Windows wieder ein.

Verhandlungsbasis sind 270 Euro, dafür lege ich aber auch noch eine passende Tasche, ein WLAN-USB Stick und vielleicht auch noch einen USB-Hub drauf.

Das Notebook ist größtenteils Linuxkompatibel. Im Einsatz auf dem Gerät hatte ich Kubuntu 7.04 (Feisty) und OpenSuSE 10.2.

Linux-Kompatibilität:
Suspend (to RAM / to Disk): Unter Feisty okay, SuSE wollte nicht
Sound: eingeschränkt. Hat unter Knoppix funktioniert und wäre bestimmt auch im Normalbetrieb machbar gewesen, aber ich hatte nicht das Bedürfnis danach, das zu hacken.
WLAN-Stick: Treiber ist in allen aktuellen Kernels enthalten.

Akku-Laufzeit
Die Akkus sind nichtmehr die neuesten, halten aber dennoch 3 bis 4 Stunden durch, was ich respektabel finde. Bei eBay gibt es Nachbau-Akkus für ca. 50 Euro. Mit denen dürften dann ca. 7 Stunden Laufzeit drinne sein.

TrackPoint
Das Gerät hat kein Touchpad sondern einen IBM-typischen Trackpoint. Dabei handelt es sich um ein kleinen Gnubbel zwischen der G.H und B Taste, der die Maus steuert. Diese Art der Bedienung ist sehr komfortabel und ich möchte seit dem T21 einen Trackpoint bei keinem Notebook mehr missen. Ein ganz großer Vorteil: durch das fehlende Touchpad \"klickt\" man beim tippen nichtmehr aus Versehen mit der Maus.

Fazit
Das Notebook ist ideal für Studenten, die darauf ihre Arbeiten (vielleicht auch mal unterwegs im Zug) schreiben wollen und auch für Bastler, die öfters mal einen seriellen Anschluss benötigen. Spiele-Freaks oder Leute, die viele rechenintensive Aufgaben zu erledigen haben, werden mit dem Gerät eher nicht glücklich.

Letzteres ist auch der Grund warum ich ein neues Notebook brauchte: für den Einsatz von virtuellen Betriebssystemen sind 256 MB RAM einfach zu wenig.

SnakePlissken
Beiträge: 136
Registriert: 08.11.2005 19:08
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von SnakePlissken » 21.11.2007 20:01

*push*

Das Gerät ist immernoch zu haben. Wäre ja vielleicht auch als Weihnachtsgeschenk geeignet. Ich gehe mal mit der VB runter auf 230 Euro. Was bin ich doch nett. ;-)

Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von Frankynstone » 23.11.2007 16:23

Die alte Festplatte, der wenige Speicher ... die Dinger wurden 2001 bis 2004 von Allianzvertretern benutzt, einfache Bürocomputer mit nix weiter. Ich würde zähneknirschend maximal 50 EUR für das Notebook ausgeben und eventuell etwas Trinkgeld fürs Zubehör. Ich hätte eventuell Interesse an dem Gerät, bin mir aber noch unschlüssig, da ich eigentlich von langsamen Computern die Nase voll hab.

Ebenfalls ;-)
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

SnakePlissken
Beiträge: 136
Registriert: 08.11.2005 19:08
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von SnakePlissken » 26.11.2007 22:11

Das Gerät ist vor allem ein Bürorechner, da gebe ich dir recht. Jedoch sind die IBM Thinkpads wahre Arbeitstiere, die auch noch im hohen Alter (wo andere längst in Rente sind) treu ihren Dienst tun.

Und wegen langsamen Notebook: bisher hatte ich im Studium auch noch nicht so das Verlangen nach Rechenpower. War bis jetzt doch vor allem Schreiben und ein bißchen Programmieren. Und dafür reicht es allemal. Selbst Matlab in einer Virtuellen Maschine lief noch okay.

Auf eBay gehen die Dinger übrigens auch noch für über 200 weg...

olm
Beiträge: 67
Registriert: 02.08.2005 16:25
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von olm » 26.11.2007 23:59

[quote=SnakePlissken]Auf eBay gehen die Dinger übrigens auch noch für über 200 weg...[/quote]

Was hindert dich dann daran es dort schnell und einfach loszuwerden? Franky hat schon recht, is einfach zu hoch der Freundschaftspreis...

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von Psychodoc » 27.11.2007 00:12

Ich denk der Vorteil schlechthin von IBM Books ist, dass die nicht nach kurzer Zeit auseinander fallen, wie manche Billig-Books ausm Supermarkt oder Geiz-ist-geil Markt.
Dazu kommt noch (die CT hatte da mal nen tollen Artikel drüber gemacht), dass IBM (und Dell) die geringsten Fehlerquoten haben und (ok, ist für dieses Modell weniger Interessant) die Fehler auch nach im Schnitt 1,1 Mal einsenden behoben wurden... (ich glaub Gericom war da Gewinner mit 3,5 oder so)
Die Tastatur macht noch ordentliche Anschläge, das Display wackelt nicht und es verbraucht verdammt wenig Strom
(weniger als Vergleichbare Notebooks, einfach weil die Komponenten besser aufeinander abgestimmt sind)

dazu noch so Dinge wie Hardwarekompatibilität und kein rumzicken... also alles gute Gründe so ein Book zu kaufen und dafür eben auch nen paar EUsen mehr auf den Tisch zu legen...
(neulich an einem ebenso alten HP Notebook mit meiner externen Festplatte... wollte das Ding (Win XP SP 2) doch tatsächlich nen Treiber und hat den erst per manueller Aufforderung installiert... wie kommt nen Book dazu so nen Scheiss zu machen...)

Benutzeravatar
FruF
Beiträge: 536
Registriert: 13.10.2006 16:29
Name: The FruF
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: De
Contact:

[Biete] IBM T21 Notebook

Beitrag von FruF » 27.11.2007 00:18

Ich biete Im gegenzug mein 1Ghz Staubsauger.
Was gebt ihr mir dafür ?
Bild

Gesperrt

Zurück zu „Markt“