Reichelt Sammelbestellung

Antworten
strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von strohmas » 01.03.2010 22:35

Hallo Leute,
ich müsste dringend bei Reichelt Platinen bestellen. Die nächste FSR-Sammelbestellung ist aber erst am 20.04., das ist mir zu spät. Hat jemand Interesse was mitzubestellen? Oder hat jemand doppelseitig beschichtete Epoxydharzplatinen ohne Fotobeschichtung (mit geht auch) rumliegen, die er ca. für die Reicheltpreise loswerden will?

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Locutus » 02.03.2010 01:59

ich hab auf jeden fall noch einiges an doppelt beschichteten platinen (ohne fotolack) rumfliegen. aus dem pollin-platinen-sammlungs-paket od. wie die das genannt haben. ist auf jeden fall 1.5mm dick, sofern dir das reicht. und aus pappe sind die schon mal garantiert nicht.

die frage wär ja: wie viel brauchst du? ich könnt dir ohne probleme so ne platte abgeben (bzw. auch gegen eine einseitig beschichtete tauschen, davon hab ich nämlich keine mehr. -.-)

strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von strohmas » 02.03.2010 04:36

ich bräuchte mind. 4x 160x100mm², oder mind. 1x 160x100mm² und 1x 300x200mm². Die Dicke von 1,5mm is vollkommen richtig. Ich hab einseitig beschichtete mit Fotolack. Taugt so ein Leiterplattensortiment von Pollin? Was hast du dort so drinne gehabt (wieviel, welche Größe?)

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Locutus » 02.03.2010 04:55

also ich hatte eig. nur doppelseitig beschichtete da drin, aber ich denk mal, das variiert von packung zu packung.
von den maßen her sind das keine standardmaße, eher so übergrößen. (sieht nen bischen aus wie reste von zuschnitten)
von den maßen her sind die platinen die ich hab alle in mind. einer richtung größer wie 180mm. ich weis grad aber nicht genau, ob ich grad alle aus der kiste rausgeholt hab, sind aber keine 200x300 dabei und für 4 einzelne 160x100 könnte es auch schon relativ eng werden. (also würd zwar ausreichen, da würd dann aber relativ wenig vom material übrig bleiben)

mit fotolack beschichtete platinen... ich mach normal keine sachen mit fotolack, bei mir geht das eig. ganz gut mit der aufbügelmethode. (im übrigen wären mir atm 0.5-mm-dicke platinen am liebsten - od. ein anbieter, bei welchem man möglichst günstig flexible leiterplatten fertigen lassen kann. ^^)

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Hans Oberlander » 02.03.2010 07:07

Locutus hat geschrieben:...
mit fotolack beschichtete platinen... ich mach normal keine sachen mit fotolack, bei mir geht das eig. ganz gut mit der aufbügelmethode. (im übrigen wären mir atm 0.5-mm-dicke platinen am liebsten - od. ein anbieter, bei welchem man möglichst günstig flexible leiterplatten fertigen lassen kann. ^^)
Har har, vergiss es :D Dein nächster Ansprechpartner wäre da entweder die Uni mit dem Institut für AVT oder KSG Gornsdorf (http://www.ksg.de/frontend/).

strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von strohmas » 02.03.2010 07:58

Ich habe mich nun auch für die Tonertransfermethode entschieden. Aber ich habe noch Restbestände von Fotolackplatinen (nur 1,5mm Dicke), weiß zwar nicht ob der Fotolack noch gut ist, aber du brauchst den ja sowieso nicht. Der lässt sich ja mit Spiritus oder Aceton abwischen. Folgende Maße brauch ich:
1x 160x100mm²
4x/5x 60x70mm² (würde auch komplett auf eine 160x100 passen)
3x 40x40mm²
1x 160x100mm² zum probieren :)
bis auf die eine Europlatine (160x100mm²) würde ich mir alles auch aus größeren Platinen zurechtsägen.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Locutus » 02.03.2010 15:26

hmm... das dürfte sich aus dem gegebenen material locker rausschneiden lassen.

ich hätt da z.b. zwei 150x180er, zwei 140x280er. zwei 140x240er und eine 95x250 - aber ich bin mir nach wie vor nicht sicher, ob das alle sind. bei der einen ganz großen sind auf der einen seite nen paar flecken, wohl von nem flussmittel, welches ich da mal ausprobiert hab, um zu sehen, was das für langzeiteffekte auf das kupfer hat, so wie ein paar tonerrückstände, die abgeschliffen werden müssten - dürfte aber denk ich kein problem sein, die schnell zu entfernen. ;)



@Hans: ich hatte da auch selbst schon mal geguckt, irgendwie ging das auch überall immer in die hunderte euro... und ich glaub irgendwie nicht, dass wir eigene dinge kostengünstig beim avt fertigen dürfen. ich glaub, da nehm ich lieber .5er platinenmaterial (also das dünnste, was ich bisher als rohmaterial finden konnte) und werd das dann einfach wie damals im praktikum gelernt an manchen stellen auseinander sägen, umlegen und dann die übergänge wieder zusammen löten. ^^

strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von strohmas » 04.03.2010 12:45

vielleicht kann ich meine Platinen andersweitig beziehen, das weiss ich aber noch nicht. Kannst du mir mal sagen, was du für welche benötigen würdest? Und wo du in Dresden ca. wohnst?

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Locutus » 04.03.2010 18:40

wohnen tu ich ca. stu-wohnheim zellescher weg. (ist direkt hinter der WU)
ich bin aber unter der woche auch eig. täglich bei einer der mensen zum essen. ;)


ich weis atm selbst noch nicht genau, was ich für was brauche, ich weis nur, dass ich eben keine einseitig beschichteten platinen mehr habe (und es ist doch irgendwo verschwendung, beidseitige für einseitige angelegenheiten zu verwenden, mal ganz abgesehen von dem leicht erhöhten verbrauch)

wenn du mit was ich für welche benötige nen preis meinst... ich würd fast sagen, für 2 euro od. auch 1.50 kann ich dir eigentlich das material, was du brauchst, komplett überlassen. (und damit ists noch immer einiges günstiger als reichelt. ^^)

strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von strohmas » 04.03.2010 20:04

da machen wir 2€
wir können uns morgen oder am mittwoch nächste woche treffen, ich geh immer in der alten mensa essen. Morgen weiss ich es zeitlich noch nicht genau, wann ich essen gehe, vielleicht so um 12 rum. Am Mittwoch wäre es mir egal wann. Da würde ich mich nach dir richten.

Viele Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Locutus » 05.03.2010 01:25

also morgen - bzw. heute - um 12 wird wohl relativ schlecht möglich sein. ich würd da doch schon eher zum mitwoch tendieren. ;)
zeitlich würd ich eher spätere zeiten bevorzugen. vlt. sollten wir das aber besser per pn klären. ;)

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Reichelt Sammelbestellung

Beitrag von Hans Oberlander » 05.03.2010 05:58

Kaspert das mal per PN aus :)

Antworten

Zurück zu „Marktplatz“