Seite 1 von 1

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 03.11.2005 17:09
von fabian

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 03.11.2005 18:41
von MrGroover
Is mir gestern auch unter gekommen und ich dacht, ich werd net mehr. Eins steht fest, Sony CDs werden nicht mehr gekauft.
Ganz recht haste mim Titel aber net. Rootkits kommen aus der Unix/Linux-Welt und finden immer stärkere Verbreitung unter Windows. Ein gutes Beispiel dafür, dass es unter Linux was gab, was nun auch für Windows verfügbar gemacht, sprich portiert wird. Aber die Gründe dafür liegen ja woanders. Erst mit Windows NT wurde ein einigermaßen \'vernünftiges\' Nutzermanagment eingefügt usw...

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 03.11.2005 18:46
von KrisKelvin
Wird wohl Zeit, chkrootkit zu portieren :-)

Allerdings ist es quasi unmöglich, sich unter Linux durch das bloße Einlegen einer Audio-CD ein Rootkit einzufangen. Ein Wahnsinn, wie man die Leute verarscht.

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 03.11.2005 18:50
von KrisKelvin
Und jetzt komme mir bitte keiner mit dem Argument, dass Programm würde ja von Haus aus sowieso nix wirklich böses anstellen. Man stelle sich nur mal vor, wie wunderbar ein offensichtlich Netzwerkverbindungen aufbauendes, mit Adminrechten laufendes Programm exploited werden kann, ohne dass der Nutzer auch nur die Möglichkeit hat, es irgendwie zu deaktivieren...

Wie gesagt, die meisten Cracker legen ja erst los, nachdem der Security Advisory veröffentlicht ist, also viel Spaß in nächster Zeit.

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 03.11.2005 19:43
von Silenzium
Schon eine Schweinerei. Bin immer froher, dass ich vor einem halben Jahr auf Linux umgestiegen bin. Mal davon abgesehen, dass ich sowieso keine CDs mit Kopierschutz kaufe und DRM hasse wie die Pest (nichts gegen den User ;-) ). Ich hoffe doch, dass dieser Fall SonyBMG noch teuer zu stehen kommt Ich meine finanziell und/oder rechtlich, den PR-Gau haben sie ja sowieso schon.
Aber eigentlich gefällt mir das. Ich bin nicht betroffen und de MI schaufelt sich so langsam selbst ihr Grab. Danke schön. :L


OT:
@ fabian, zu \"Ook Ook Ook!\" in deinem Usertitel:
Bei \"Ook!\" steht aber nach jedem \"Ook\" ein Satzzeichen. Orang-Utans können keine 3 \"Ooks\" nacheinander artikulieren, ohne eine Pause zu machen. (Behaupte ich jetzt einfach mal.) ;-)

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 03.11.2005 19:59
von MrGroover
[quote]Und jetzt komme mir bitte keiner mit dem Argument, dass Programm würde ja von Haus aus sowieso nix wirklich böses anstellen. Man stelle sich nur mal vor, wie wunderbar ein offensichtlich Netzwerkverbindungen aufbauendes, mit Adminrechten laufendes Programm exploited werden kann, ohne dass der Nutzer auch nur die Möglichkeit hat, es irgendwie zu deaktivieren...[/quote]
Das Programm ist böse. Ich weiß net, ob es im Spiegel Artikel stand, ich habe nur den Blog-Eintrag gelesen, nach Entfernen des Rootkits waren immernoch Treiberfilter da, die dafür sorgten, dass das CD-Laufwerk nicht mehr erkannt wurde... Gut, Ottonormalverbraucher wird nichtmal wissen, dass seine CD (die ja keine CD Digital Audio ist) nen Kopierschutz hat, sich evtl nur wundern, nen Player auf der Scheibe selbst zu finden... Warum beweißt ein Laden nicht mal Mut und verweigert den Absatz nicht standardkonformer Silberlinge (absichtlich wurde hier nicht CD geschrieben). Würde Amazon das machen, wärs erstens sehr wirksam und zweitens auch noch global...

Rootkits sind auch für Windows schon bekannt, nur halt noch nicht so verbreitet. Bisher gabs da ja immer einfacherere Schwachstellen ;-) Das wird sich aber auch noch ändern...

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 04.11.2005 14:37
von fabian
Kris Kelvin schrieb: [quote]Wie gesagt, die meisten Cracker legen ja erst los, nachdem der Security Advisory veröffentlicht ist, also viel Spaß in nächster Zeit.[/quote]
http://www.heise.de/newsticker/meldung/65743 :-)

Silenzium schrieb:
[quote]Bei \"Ook!\" steht aber nach jedem \"Ook\" ein Satzzeichen. Orang-Utans können keine 3 \"Ooks\" nacheinander artikulieren, ohne eine Pause zu machen. (Behaupte ich jetzt einfach mal.)[/quote]
Dazu faellt mir folgender Witz ein:

A dog went into a telegraph office to send a telegram. He wrote, \"Woof, woof, woof, woof, woof, woof, woof, woof, woof.\"
The clerk read what the dog wrote and said, \"There are only nine words here. You could send another \'Woof\' for the same price.\"
\"But,\" the dog replied, \"then the message wouldn\'t make any sense.\"

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 04.11.2005 16:39
von mIST
wäre gern amerikanischer Nebenkläger, wenn die erste Klage in Leben gerufen wird. Da fließt auf jeden fall ne menge Geld ;-)

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 04.11.2005 18:16
von Hoffi
wenns durch kommt!

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 04.11.2005 18:36
von fabian
Wie ich die amerikanische Justiz einschaetze wird das fuer Sony ohne Folgen bleiben.

Dafuer wuerde es - wenn es nach dem Willen des Buergermeisters von Las Vegas ginge - bald ganz andere poesen Purschen sehr uebel gehen:
http://www.guardian.co.uk/worldlatest/s ... 26,00.html

Der Typ wuerde sich sicher gut mit Saddam Husein verstehen.

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 04.11.2005 18:56
von Silenzium
fabian:[quote]Dazu faellt mir folgender Witz ein:

A dog went into a telegraph office to send a telegram. He wrote, \"Woof, woof, woof, woof, woof, woof, woof, woof, woof.\"
The clerk read what the dog wrote and said, \"There are only nine words here. You could send another \'Woof\' for the same price.\"
\"But,\" the dog replied, \"then the message wouldn\'t make any sense.\"[/quote]
Ook. (Tut mir leid, dass ich die Betonung nicht über ein Forum rüber bringen kann. ;) )

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 04.11.2005 21:35
von MrGroover
[quote]Wie ich die amerikanische Justiz einschaetze wird das fuer Sony ohne Folgen bleiben.[/quote]
Vorm richtigen Gericht kann das durchkommen, allerdings dann nur ne Schadensersatzklage in Millionenhöhe weil eine ältere Dame ihren Pudel durch die fehlende Kennzeichnung des Rootkits mit dem Grakalüfter gefönt hat und das Vieh danach einen langen qualvollen Tod starb. Will sagen, auch wenns Klagen gibt und Sony/BMG da zahlen muss, ändern wird sich nix, nur halt wieder eine neuer Grund gefunden, warum CDs, bzw CD-ähnliche Ressourcenverschwendung, weiterhin so teuer bleibt. Es müssen ja nun Entwickler bezahlt werden, die bessere Software entwickeln, die nicht so schnell gefunden wird. Zu dumm nur, dass die Welt nun vorgewarnt ist, und sowas schon vor VÖ bekannt werden wird...

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 06.11.2005 10:40
von Hoffi
Das ist wirklich wahr!Irgendwann wird es soweit kommen das der Mensch zur gläsernen Persönlichkeit wird.

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 11.11.2005 09:41
von fabian
Und los gehts: \"Sony BMG wegen umstrittenem Kopierschutz verklagt\"

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/ ... 48,00.html

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 13.11.2005 15:42
von Silenzium
Wurde auch Zeit, nachdem sie den gleichen Spaß inzwischen auch auf dem Mac versucht haben.

btw: Die EULA der Sony BMG CDs ist ein noch größerer Witz als die ganze Geschichte nicht sowieso schon ist.

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 13.11.2005 15:46
von MrGroover
Zum Thema EULA beachte man den 3. Absatz: http://de.wikipedia.org/wiki/EULA

Mit Linux waer das nicht passiert!

Verfasst: 13.01.2006 19:03
von fabian
Tja, Microsoft software zu benuzten wird nicht von Tag zu Tag peinlicher, sondern auch gefaehrlicher.

http://it.slashdot.org/article.pl?sid=06/01/13/1519204