Collegeblock - Normaler Block - Schreibheft Flamewar

Betriebssysteme, Browser, Office... Alles was Streit provoziert. Konkrete Software-Probleme lieber zu Technik.
Gesperrt
andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von andi » 13.10.2006 18:12

Collegeblock mit Spiralbindung is beste wo gibt. Wer was andres benutzt isn NOOOOOOOB!!!! :=(

hiob
Beiträge: 269
Registriert: 03.11.2005 19:41
Matrikel: 2014

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von hiob » 13.10.2006 18:23

Gar kein Block is mal voll das beste wo gibt.

Schreiben ist was für Looser und wird fast in selbem Maße überschätzt, wie lesen.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von MartinZippel » 13.10.2006 18:24

Ich bin so froh, dass die beiden 100er Spiralblöcke endlich alle sind, mit denen ich hier angefangen habe!
Aber am besten sind wohl diese Notebooks, die einige haben, mit einem Bildschirm, wo man draufschreiben kann...!

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von mIST » 13.10.2006 20:02

Für jedes Fach extra Collegeblock! -> Nie wieder fliegende Blätter!
Notebooks ist was für Angeber!
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von fabian » 13.10.2006 20:24

[quote]Für jedes Fach extra Collegeblock! -> Nie wieder fliegende Blätter![/quote]
Das scheint mir auch die beste Loesung zu sein.

Ich hatte vier Semester lang immer nur einen Block fuer alle Faecher. Da weder Fleiss, noch Durchhaltevermoegen zu meinen Staerken zaehlen, habe ich es nie vor Semesterende (manchmal auch danach nicht) geschafft, etwas Ordnung in das Chaos zu bringen. Nicht zu empfehlen.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von andi » 13.10.2006 21:14

Ich raff das gar nicht, wie die Leute das mit dem Laptop in der Vorlesung hinbekommen... Die ganzen Formeln einzugeben dauert doch so fucking lange? Ich komm ja manchmal mit\'m Stift nichma mit... :(

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von MartinZippel » 13.10.2006 21:25

nee, da gibt\'s welche mit Display, wo man draufschreiben kann, die meine ich!

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von andi » 13.10.2006 21:29

Achso.. Tablets.. aber ich hab auch welche mit stinkdoofen Topflappen gesehn.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von fabian » 13.10.2006 21:29

Mathe-Vorlesungen kann man mit viel Uebung recht komfortabel und in Echtzeit mit LaTeX mitschreiben. Sobald Grafiken dazukommen wird es schwierig, und auch ein geuebter LaTeXer mit einem guten Editor ist waehrend der Vorlesung mehr ausgelastet als jemand, der es mit Stift & Zettel macht.

Die meisten Laptopbenutzer in den Vorlesungen benutzen ihren Laptop nicht zum Mitschreiben. Auszer mir kenne ich nur einen, der ebenfalls in Vorlesungen live mitgeTeXt hat. Sobald die Vorlesungen grafiklastig werden, kann man es vergessen, bzw. muss die Grafiken dann hinterher nacharbeiten.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von andi » 13.10.2006 21:32

Also bei uns gabs solche, die den zum Mitschreiben genutzt haben. Zumindest bei einem kann ich es mit Sicherheit sagen.

Isset schlümm, dass ich bei \"Latex\" nur feuchte Hände bekomme aber nich genau weiß, was das hier soll? :-O

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Collegeblock-Normaler Block-Schreibheft-Flamewar

Beitrag von fabian » 13.10.2006 21:38

[quote]Also bei uns gabs solche, die den zum Mitschreiben genutzt haben. Zumindest bei einem kann ich es mit Sicherheit sagen.[/quote]
Naja, fragt sich wie lange noch...

[quote]Isset schlümm, dass ich bei \"Latex\" nur feuchte Hände bekomme aber nich genau weiß, was das hier soll? [/quote]
Ja. Es wuerde mich wundern, wenn dein Browser keinen Links folgen kann. Noch ein Versuch:


http://de.wikipedia.org/wiki/LaTeX
Le Netaction est mort, vive le Netaction !


Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Collegeblock - Normaler Block - Schreibheft Flamew

Beitrag von MrGroover » 14.10.2006 09:05

Es gibt VLs, die kann man locker direkt mit LaTeX mitnehmen. Manchmal ist der VL sogar so human, dass man selbst die Grafiken mit hangeschriebenem PSTricks schafft. Signalverarbeitung und Codierungstechnik entstanden größtenteils direkt in der VL, meine hangeschriebenen Mitschriften beschränkten sich größtenteils auf die Grafiken. Der Vorteil venünftig digitalisierter Mitschriften liegt in der sehr guten Durchsuchbarkeit.

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

Collegeblock - Normaler Block - Schreibheft Flamew

Beitrag von andi » 14.10.2006 11:32

Also der Vorteil liegt ja mal auf der Hand. ;-)

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Collegeblock - Normaler Block - Schreibheft Flamew

Beitrag von Silenzium » 14.10.2006 17:09

Ich verbrauche einen 160 Seiten College-Block pro Semester und hefte alles in einen nach Fächern sortierten Ordner ab. Sofern man auf jedes Blatt ein Fächerkürzel packt und das Datum am Anfang einer Vorlesung notiert, klappt es mit dem chronologischen Abheften ziemlich gut. Sogar am Ende des Semesters.
Vorlesungsmitschriften mixe ich aber nicht mit Übungen, das wird gesondert behandelt und mit unterschiedlichen Stiften verfasst (V mit Kulli/Füller, Übungen mit Bleistift - da muss ich öfter korrigiere, als in Vorlesungen).
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.


Gesperrt

Zurück zu „Flamewar“