W LAN Einrichtung

Löten, Basteln, Tippen, Schrauben.
Gesperrt
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von Tingeltangelbob »

Hi folks.
Da in unserem Bergdorf nun endlich auch ein Hochgeschwindigkeitsnetz (WLAN 5GHz
verfügbar ist, brauch ich fürs Eigenheim eine Heim-WLAN Lösung. Wie sieht es denn aus mit der Reichweite von diesen Netzwerken? Klar, 100m werden angegeben, jedoch müsste es bei mir durch 2 40cm dicke Betondecken, die mit einem quadratischen 10cm maschigen Netz aus Stahl durchsetzt sind.

Kann man das WLAN einfach irgendwie verstärken indem man bspw. einen weiteren Router/Accesspoint auf einer Etage einbaut?

Zur Zt. hab ich ein Bluetooth Netzwerk, welches ehrlich gesagt nicht besonders toll funktioniert. Das geht nichtmal richtig zuverlässig durch eine der Decken.

MfG Andi
A pint a day keeps the doctor away.
Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von Frankynstone »

Eigentlich kenne ich mich nur mit Richtfunkverbindungen von Haus zu Haus aus über mehrere Kilometer.

Es gibt Router mir mehreren integrierten Richtantennen, die gerade aktiven Antennen werden auch angezeigt (wenn jemand mit seinem Laptop durchs Haus geht, kannst du das direkt an LEDs ablesen, witziger Nebeneffekt).

Ein Kumpel von mir meint: kannste über einen weiteren router machen, die kannste peer to peer erzeugen, somit wirkt er als neuer acsess point. (extra teure lösung) da kannste router mit router verbinden und hast ne bessere flächendeckung

EDIT

Und noch ein Erfahrungsbericht: Also da ich ja jetzt auch in nem Stahlbetonklotz wohne kann ich sagen wies bei mir ist. Hab hier zwei PC\'s aufgebaut. Einer steht hinter einer Wand ca. 4m entfernt vom Router, der andere steht hinter 2 Wänden ca. 6m entfernt vom Router. Ersterer hat keine Probleme mit dem WLAN. Zweiterer braucht manchmal ein bisschen länger um das WLAN zu finden und sich einzuwählen. Dann funktioniert aber alles Problemlos. Zwecks der Idee eines Verstärkers, für viele WLAN Router gibt es stärkere Antennen mit höherere Sendeleistung. Manche Router verfügen auch über 2 Antennen.
- Editiert von Frankynstone am 27.12.2006, 22:39 -
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.
andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von andi »

Powerline.
Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von Friedl »

ein loch durch die wand bohren. :-O

nein nur spaß. hab ich keine ahnung von ;-)
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!
Benutzeravatar
schwarze Pest
Beiträge: 929
Registriert: 25.11.2003 12:19
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von schwarze Pest »

Für stärkeren Funk kannst du die Sogenannten MIMO Systeme nutzen oder RangeMAX/RangeNEXT von Netgear, die haben sehr gute Entfernungen, aber ob du durch beide Wände kommst? Da hilft nur testen!
des Weiteren kann man die meisten Router als Repeater nutzen, sprich signalweiterleitung. Wenn nicht probier ma Kabelnetzwerk über die Steckdose und als Verteiler auf den Etagen jeweils nen Router!, kannst auch Friedls Loch nehmen und die Router durch Lan oder Gigabitlan verbinden!(Letzte Lösungen sind nicht ganz billig!)

In diesem Sinne,
Gruß eure Pest
Der beliebteste Fehler von Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen ist der,
dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschaetzen.
Douglas Adams
mein System
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von Tingeltangelbob »

Hmmm jo also im Moment scheint mir die günstigste Lösung zu sein, einfach einen weiteren Router zu verwenden. Die kosten ja nich mehr so die Welt.
Könnt ihr mir Router mit möglichst hoher Sendeleistung nennen?
A pint a day keeps the doctor away.
Bob der Baumeister
Beiträge: 254
Registriert: 05.12.2003 11:29
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von Bob der Baumeister »

ich hab einfach den gleichen tollen Speedport W500V noch mal genommen. Ist zwar nicht der tollste, aber preiswert war das ganze schon (Dank Ebay :-O )
andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Kontaktdaten:

W LAN Einrichtung

Beitrag von andi »

[quote]probier ma Kabelnetzwerk über die Steckdose[/quote]

-.-
Gesperrt

Zurück zu „Technik“