"Finde die Sicherung"

Löten, Basteln, Tippen, Schrauben.
Gesperrt
MadCyborg
Beiträge: 172
Registriert: 09.11.2006 15:42
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von MadCyborg » 17.04.2007 15:19

ich hätte in meinem keller gerne ne steckdose. das problem ist, das der vermieter (zumindest bei uns) nur für die leitung bis zum keller zuständig ist. was man da wie dranhängt ist den mietern selbst überlassen. unser vormieter hat also nen schalter und ne lampe drin und das wars.
soweit so gut, ich würde das ja selbst installieren, wenns da nicht den haken mit der sicherung gäbe. der hausmeister meinte, die keller hängen jeweils bei der mietpartei mit am zähler. im sicherungskasten in der wohnung gibts keine sicherung für den keller (wär ja auch unsinnig), im hauptkasten im keller gibts dafür ne ganze reihe sicherungen. blos hat der herr installateur die nicht bzw unzureichend beschriftet. aus der anordnung lässt sich da leider nichts schließen (ich kann ja mal noch n foto reinstellen).
und nu? soll ich dem vermieter hinterhertelefonieren, um rauszufinden wer das eingebaut hat(steht nämlich tollerweise auch nirgends)? und der elektroheinz wird mir am telefon auch kaum sagen können \"die unten links isses\", heißt er kommt erst vorbei, sieht das man nix sieht, dampft dann wieder ab und guckt in seinen unterlagen nach, um mir dann am ende mitzuteilen, das er jetzt weiß welche die richtige ist, das er mir das aber nicht verrät, weil ich ja schließlich kein elektroinstallateur bin. und kostenlos wird das auch kaum passieren...

...andererseits bliebe natürlich \"trial and error\", aber die feine englische art is da ja auch nich...

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1956
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von netAction » 17.04.2007 15:23

Jaja, die Hausmeister labern. Man soll halt keinen Strom klauen.

Mache doch einfach das, was die Elektriker auch machen würden: Zwei Schraubenzieher in die Dose und weißte Bescheid, Schätzelein.

stth
Beiträge: 978
Registriert: 10.12.2003 22:05
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von stth » 17.04.2007 15:36

[quote=MadCyborg]...andererseits bliebe natürlich \"trial and error\", aber die feine englische art is da ja auch nich...[/quote]
jo.. du machst bei dir das licht an und testest am sicherungskasten, bei der betätigung welcher sicherung die lampe ausgeht... fertig aus. machs dir doch ni so kompliziert
"jeden tag nen unqualifizierten kommentar" hab ich bei den fadfindern gelernt

robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

"Finde die Sicherung"

Beitrag von robsbart » 17.04.2007 15:40

So schwer ist das doch nun auch wieder nicht...
Du nimmst dir nen stückchen Draht und machst damit nen Kurzen... nur darauf achten das die stellen wo du anfasst noch isoliert sind...
Danach siehst du definitiv welche Sicherung dafür zuständig ist...
Darfst das ganze nur nicht mit dem Schutzleiter machen, wenn der FI (falls vorhanden) anspricht bringt dich das auch nicht weiter...

Achja, mach das ganze nur wenn du dir 100% sicher bist, und nie allein...

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1956
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von netAction » 17.04.2007 16:06

Idiotensicher ist die Aktion mit einem Kurzschlussstecker. Einfach dicke(!) Drahtbrücke in einen ordentlichen Stecker, zuschrauben, fertig. Erschrick nicht, das kracht ordentlich. Und danach dem kleinen Bruder auf Klassenfahrt mitgeben.

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von Psychodoc » 17.04.2007 16:22

[quote]Du nimmst dir nen stückchen Draht und machst damit nen Kurzen... nur darauf achten das die stellen wo du anfasst noch isoliert sind.../quote]

... da gibts doch den trick mit der isolierten Zange ;) ...

besser ists aber: licht an, sicherungen der reihe nach raus... dann siehste welche passt...

Ansonsten: Wenn Du Dir nicht sicher bist was Du tust, lass die Finger davon, Strom kann weh tun...

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von MartinZippel » 17.04.2007 17:50

Na das wär was: Eine Sabotage-Glühbirne, die dreht man irgendwo rein und die Beleuchtung ist aus. Das ist irgendwie noch besser als der Kurzschluss-Stecker. Und vor allem als Neonröhre....sehr unauffällig:-)

MadCyborg
Beiträge: 172
Registriert: 09.11.2006 15:42
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von MadCyborg » 17.04.2007 20:02

naja, kurzschlussstecker geht numa mangel steckdose nicht. also werd ich halt mal alle auschalten was es da so gibt...ham die nachbarn halt pech wenn der radiowecker falsch geht.

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1956
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von netAction » 17.04.2007 23:28

Wecker im Keller, ist klar.
Ich bin an der TU-Berlin im Diplomhauptstudium Elektrotechnik eingeschrieben und belege wie üblich die Fächer mit dem geringsten Aufwand.

MadCyborg
Beiträge: 172
Registriert: 09.11.2006 15:42
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von MadCyborg » 18.04.2007 14:00

nee, aber hauptsicherung für die wohnungen im keller. und zack is der wecker aus...wäre da eindeutig was die kellersicherung ist, hät ichs schon längst probiert.
der sicherungskasten ist so aufgebaut, das immer zwei zähler übereinander hängen. kann man daraus schließen, das alle sicherungen über dem paar zum oberen gehören, und alle sicherungen unter den zählern zum unteren gehören? oder verdrahtet das jeder wie er lustig ist?

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von andi » 18.04.2007 14:24

Mach\'s einfach alles kaputt und wenn du Glück hast ist der, der es reparieren muss jemand, der es mit der Beschriftung ein wenig genauer nimmt.
Wär aber nur eine Notlösung. :-O

Froschmaster
Beiträge: 238
Registriert: 08.11.2005 14:15
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von Froschmaster » 18.04.2007 16:18

Einfach den Strom anlassen. Die Steckdose montieren, das Kabel bis zur Verteilerdose ziehn un dann die Phase anschließen. Wenn es mit Wago-Klemmen oä verdrahtet ist, dann besteht überhaupt kein Gefahr nen Schlag zu bekommen, weil man da einfach das Kabel rein steckt ohne mit den bereits angeschlossenen Kabeln in Berührung zu kommen. Hab ich auch schon is völlig ungefährlich, wenn man sich nicht total prasslig anstellt.
Zu Allem fähig und zu Nichts zu gebrauchen!

stth
Beiträge: 978
Registriert: 10.12.2003 22:05
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

"Finde die Sicherung"

Beitrag von stth » 19.04.2007 19:44

"jeden tag nen unqualifizierten kommentar" hab ich bei den fadfindern gelernt

Gesperrt

Zurück zu „Technik“