Womit malt ihr eure Abbildungen?

Löten, Basteln, Tippen, Schrauben.
Gesperrt
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Tingeltangelbob » 26.02.2008 21:13

Hallo liebe Mitstudenten.

Für einige hier, so auch für mich, steht ja nun die Diplomarbeit bald an. Fürs Schreiben verwendet man vorzugsweise LaTeX, soweit klar. Womit malt ihr aber eure Abbildungen/Skizzen in der Arbeit? Ja wohl nicht mit Paint?
Ich benütze bisher ein Vektorgrafikprogramm namens Inkscape. Damit sieht das schon recht professionell aus, allerdings ist es auch sehr aufwändig (wird es wohl mit jedem Tool irgendwo sein).

Welche Formate benutzt ihr? Ich hab bis jetzt immer aus dem Inkscape heraus eine *.png erzeugt, was aber, wie ich gerade so merke, recht ungeschickt ist.
MfG Andi
A pint a day keeps the doctor away.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von MrGroover » 26.02.2008 21:21

Hab das mal verschoben...

Ich mal Sachen entweder per Hand, also schön PSTricks mit nem Texteditor, oder JPicEdt. Das Ding erzeugt den PSTricks-Code und dieser wird zu ner EPS verarbeitet. Vorteil gegenüber PNG (und JPG sowieso): ist ne Vektorgrafik, da kann man schön zuschneiden...

Bei Inkscape solltest du mal schaun, ob es einen EPS Export beherrscht, dann bekommst du aus nem Vektor-Malprogramm wenigestens auch Vektorgrafiken raus. Für Windoofianer wäre Visio auch ne Möglichkeit. Gibts ja kostenlos... Allerdings siehts da sehr schlecht mit EPS-Export aus, hab ich gehört...

Wenn du pdflatex verwendest, dann solltest du alles als pdf haben, aber auch da empfiehlt sich der Weg über EPS...

kermit
Beiträge: 297
Registriert: 03.01.2004 22:28
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von kermit » 27.02.2008 02:33

[quote=MrGroover]
Wenn du pdflatex verwendest, dann solltest du alles als pdf haben, aber auch da empfiehlt sich der Weg über EPS...[/quote]

So mache ich das. Mit Inkscape als EPS exportieren und dann in der Konsole nach PDF konvertieren. Wenn man bei \\includegraphics den Bildpfad dann ohne Dateiendung angibt, bekommt man in der DVI-Vorschau und im fertigen PDF (pdflatex) ein perfektes Ergebnis.

Hatte vorher auch mit Texteditor und Xfig gearbeitet, allerdings bin ich mit Inkscape wesentlich schneller.

Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Frankynstone » 27.02.2008 16:05

Xfig für Linux, Paint für Wind-Ows.
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

Fipps der Affe
Beiträge: 318
Registriert: 26.02.2005 23:41

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Fipps der Affe » 27.02.2008 16:41

Ich weiß ja net, wie gut das werden muß, aber ich hab so ein Tool namens JFDraw, da sind die ganzen geometrischen Elemente und Pfeile ... also das wichtigste, was man braucht enthalten, und man kann JPEGs und PNGs draus machen. Sind Vektorgrafiken wirklich notwendig? So genau guckt doch da keiner hin, und letztendlich interessiert doch eher der Inhalt. Gedruckt wird es zum Schluß auch nur in DIN A4 und da sieht keiner die Pixel.
Ich könnte im Leben viel erreichen, wenn ich nicht so saubescheuert wäre!

robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von robsbart » 27.02.2008 18:01

Ich sag da mal nur OpenOffice.
Mit dem OpenOffice-Draw kannst du halt Vektorbildchen malen und in eingendlich alle Formate exportieren.

Ich nutze OpenOffice für alles, also auch zum schreiben. Den Vorteil von Latex habe ich soweit immer noch nicht begriffen, da das schreiben mit OO genauso gut geht und (meiner meinung nach) wesendlich unkomplizierter ist. (naja, jeder wie es ihm beliebt)

meddle
Beiträge: 487
Registriert: 18.10.2004 17:46
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von meddle » 27.02.2008 18:49

die Vorteile von Latex zeichnen sich ab, wenn man ein 100Seiten Dokument mit vielen Bildchen hat. Dann gehen die Office-Programme mit der Performance in die Knie... Um schnell einen Brief zu schreiben, oder kleinere Dokumente zu erstellen, ist Office absolut okay.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von fabian » 27.02.2008 18:50

[quote]Sind Vektorgrafiken wirklich notwendig? [/quote]
Wenn das Ergebnis scheisse aussehen darf, genuegen auch Pixelgrafiken und OpenOffice.

Wenn man schoene Grafiken haben will, die skalierbar sind, in die man ohne Huerden z.B. Formeln einbinden will, sollte man schon Vektorgrafiken nehmen. Wenn man sich beim Formelsatz nicht einen Ast klicken will und typographisch einwandfreien Textsatz haben will, sollte man LaTeX verwenden.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von MrGroover » 27.02.2008 20:08

fabian bringt es auf den Punkt...

Und mal ehrlich, selbst Briefe lassen sich super mit LaTeX verfassen... Da setzt man nur die entsprechende Klasse (gibt direkt welche für DIN-Briefe) und fertig. Ist in etwa so einfach wie Klicki-Bunti-Assistent.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Hans Oberlander » 27.02.2008 20:56

Mit Mathtype kann ich mir die Formel schneller als mit Latex zusammenfummeln, und das sieht auch top aus ;)

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von MrGroover » 27.02.2008 21:48

Mathtype, is das nicht der Formeleditor von Word? Aber mal ehrlich, wenn ich mit die Screenshots von dem Programm anschaue, die Formeln sehen grauenhaft aus... Btw, es geht hier eh um die Abbildungen, da ist Mathtype sicherlich nicht die richtige Wahl...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Hans Oberlander » 27.02.2008 22:14

Mathtype ist ne eigenständige Software oO. Stimmt bei den Abbildunge würde mich mal interessieren mit was macht ihr zB Zeigerdiagramme, Graphen und Schaltkreise, also so wie in den ET Aufgabenhefteln

Fipps der Affe
Beiträge: 318
Registriert: 26.02.2005 23:41

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Fipps der Affe » 27.02.2008 23:12

Wird nicht so schlecht sein, für 97 $.
Ist er das?
Ich könnte im Leben viel erreichen, wenn ich nicht so saubescheuert wäre!

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Hans Oberlander » 27.02.2008 23:40

Ne ältere Version davon habbich

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von fabian » 28.02.2008 03:43

[quote]Mit Mathtype kann ich mir die Formel schneller als mit Latex zusammenfummeln, und das sieht auch top aus ;)[/quote]
Dann solltest Du dir bei Gelegenheit mal die Zeit nehmen und LaTeX lernen.

Man kann sich sicher auch mit einer Klobürste die Zähne putzen.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Hans Oberlander » 28.02.2008 09:38

:D

Aber nun sagt mal, mit was macht ihr Schaltungen, Graphen und Zeigerdiagramme wie in den ET-Aufgabenhefteln?

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Silenzium » 28.02.2008 21:04

Schaltungen in LaTeX lassen sich damit recht gut realisieren. Sehr gute Ergebnisse, aber auch eine steile Lernkurve, denn man muss mit M4-Makros arbeiten.
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von MrGroover » 28.02.2008 21:15

[quote=Hillllllllllärie]Wird nicht so schlecht sein, für 97 $.[/quote]
Nur weil etwas Geld kostet, heißt nicht, dass es gut ist...

kurondo
Beiträge: 23
Registriert: 12.10.2004 14:20

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von kurondo » 29.02.2008 18:35

Ich benutze für ziemlich alles Paint .Net . Als Format dann png . Das funktioniert in Tex ganz gut.

Wenn man keine Vektorgrafiken hat, sollte man auf jeden Fall png verwenden.

Hochbett
Beiträge: 9
Registriert: 03.03.2008 21:58

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Hochbett » 03.03.2008 22:22

[quote=homer5785]Hallo liebe Mitstudenten.
Für einige hier, so auch für mich, steht ja nun die Diplomarbeit bald an. Fürs Schreiben verwendet man vorzugsweise LaTeX, soweit klar. Womit malt ihr aber eure Abbildungen/Skizzen in der Arbeit? Ja wohl nicht mit Paint?
Ich benütze bisher ein Vektorgrafikprogramm namens Inkscape. Damit sieht das schon recht professionell aus, allerdings ist es auch sehr aufwändig (wird es wohl mit jedem Tool irgendwo sein).
Welche Formate benutzt ihr? Ich hab bis jetzt immer aus dem Inkscape heraus eine *.png erzeugt, was aber, wie ich gerade so merke, recht ungeschickt ist.
MfG Andi[/quote]

Hallo,
InkScape ist ein hervorragendes Programm für Zeichnungen. Für Bilder bietet sich GIMP an; damit kannst Du die Bitmap-Bilder ggf. auch ins EPS-Format konvertieren.

Bei den Formaten hast Du uns nicht verraten, welche Tex-Version Du nimmst.
Das Standardformat für pdflatex ist PDF; das Standardformat für normales Latex ist EPS.
Diese Formate kannst Du ohne Probleme mit beiden Programmen erzeugen.

Bevor Du Deine Datei mit Inkscape im PDF-Format abspeicherst, solltest Du die Funktion
--> Datei/Dokumenteneinstellung/Seite in Auswahl anpassen <--
verwenden. Sonst erzeugt InkScape ein DIN A4-großes Bild mit entsprechend großen Weißanteilen. Das fällt Dir dann spätestens beim Ausdruck der Diplomarbeit auf, daß das was nicht stimmt. Bei EPS gibt es soweit ich mich erinnere dieses Problem nicht.

(Die \"alte\" Methode, um ein PDF zu erhalten, geht über das Tool \"epstopdf\", das eigentlich bei jeder Tex-Distribution dabeisein sollte. Du erzeugst mit Deinem Graphikprogramm ein EPS-File und wandelst es mit epstopdf in eine PDF-Datei um.)

Empfehlenswerte Oberflächen für Latex sind sind \"Kile\" (unter Linux) und \"TeXnicCenter\" (unter Windows).

Viel Erfolg bei der Diplomarbeit.


Grüße vom Hochbett

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von MrGroover » 03.03.2008 22:43

[quote]Empfehlenswerte Oberflächen für Latex sind sind \"Kile\" (unter Linux)[/quote]
Definitiv. Das ist DER LaTeX-Editor schlecht hin (für Hardcore-Puristen wird das wohl je nach Vorliebe vim oder emacs bleiben).
[quote]und \"TeXnicCenter\" (unter Windows). [/quote]
Nur so lange bis man einmal mit Kile gearbeitet hat...

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von AnSi » 04.03.2008 18:03

Nochmal zu den Bildchen: Die kann man auch ganz toll mit MS Word (wenn man es hat) machen. Nur schade, dass es ja kein gebildeter Elektrotechniker, der es bis zum Diplom geschafft hat, verwendet. Wird wahrscheinlich ähnlich zu OpenOffice sein. Hab sogar ein super dupi \"Lernprogramm\" dafür von der Schule. Hoffe meine Lehrerin haut mich jetzt nicht *duck* aber ich lad es mal in den Downloadbereich. Ist natürlich ein fürchterliches schreckliches Word-Dokument. Aber ihr könnt euch die Mühe sparen, es in pdf umzuwandeln. Das macht nämlich hier keinen Sinn.

Schaltungen mal ich mit \"Frankys Superprogramm\" (mir ist der Name entfallen) von Frankynstone :-O

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von fabian » 04.03.2008 19:17

[quote]Hoffe meine Lehrerin haut mich jetzt nicht *duck* aber ich lad es mal in den Downloadbereich.[/quote]
Deine Lehrerin vielleicht nicht, aber moeglicherweise Reinhard Atzbach.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Master of Desaster
Beiträge: 259
Registriert: 25.11.2003 17:51
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003

Womit malt ihr eure Abbildungen?

Beitrag von Master of Desaster » 07.03.2008 19:37

[quote=MrGroover]Hab das mal verschoben...
Ich mal Sachen entweder per Hand, also schön PSTricks mit nem Texteditor[/quote]
Ja! Mach ich auch so. Nur teilweise etwas aufwändig!

Ich weiß garnich ob es mit InkSckape ging, dass man Grafiken auch direkt als *.tex abspeichern kann und dann über PS einzubinden. Is natürlich nich sonderlich übersichtlich, wenn man was im Code ändern will, wenn nich sogar recht aussichtslos.
Two sounds are better then ONE

Gesperrt

Zurück zu „Technik“