Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Löten, Basteln, Tippen, Schrauben.
Gesperrt
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Beitrag von MartinZippel » 30.03.2008 23:13

Ich habe hier zwei Stangen Siebensegmentanzeigen rumliegen:
Es sind vier \"Achten\" mit jeweils einem Punkt. Zwischen den ersten und den letzten beiden gibt es einen Doppelpunkt und hinter der dritten Acht zusätzlich oben einen Punkt. Es gibt also
4*7 = 28
4 Punkte = 4
1 oberer Punkt, ein Doppelpunkt = 2
also 34 Segmente.
Auf der Rückseite gibt es unten 8 Pins und oben 4 Pins. Neben diesen 4 Pins sind in größerem Abstand noch einmal 2 Pins.
Dass es nicht für jedes Segment einen Pin gibt, scheint wohl klar. Und da es zwei abstehende Pins gibt, sind diese sicher für die Spannung vorgesehen. In die Anzeige selbst wird wohl ein Chip, ein Treiber, wie auch immer integriert sein, um alle Zeichen ansteuern zu können.
Ich finde aber kein Datenblatt dazu. An jedem Baustein steht:
LTC4627A-03
924 Thailand

Ich finde im Netz nirgends den Ansatz von einem Datenblatt, nur den Hinweis, dass die Anzeigen auch unter der Bezeichnung:
512-MSQC4911C
von mouser vertrieben werden. Aber auch dort kann ich nichts finden, außer dem Hinweis, dass man sich direkt an \"Everlight\" wenden soll...

Deswegen frag ich, ob jemand eine Ahnung hat, wie man diese Anzeige steuert. Vielleicht gibt es ja ähnliche Anzeigen, die genau so angestuert werden. Laut Etikett wurden die Teile übrigens am 11. Juni 1999 von LiteON hergestellt. Ich hab sie vor ein paar Jahren mal günstigst bei Ebay gekauft.

Froschmaster
Beiträge: 238
Registriert: 08.11.2005 14:15
Contact:

Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Beitrag von Froschmaster » 31.03.2008 00:19

Zu Allem fähig und zu Nichts zu gebrauchen!

strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Beitrag von strohmas » 01.04.2008 12:47

da muss doch kein chip drinne sein, die dinger sind doch meist in matrixbeschaltung, also je anode/kathode für eine Zahl und dann 7 mal für die einzelnen segmente, das macht 11 Kontakte für 4 Ziffern. Die Punkte gehören dann auch meist zu den Zahlen dazu, also mit einem Punkt pro Zahl wird nur ein weiterer Kontakt benötigt. Kannste nur ma probiern, stellste schön 2V oder sowas an deiner Spannungsversorgung ein und testest das ma, müsste zureichen und weil du ja ni weisst, ob der vorwiderstand integriert ist oder zusätzlich benötigt wird. (hab leider bloß ähnliche anzeigen, sonst würde ich ma die belegung rausfinden)

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Beitrag von MartinZippel » 01.04.2008 13:06

Ich hatte alle Pin-Möglichkeiten durchprobiert. Es leuchten insgesamt vielleicht 4 Segmente, bei endlos vielen Möglichkeiten.

Matrixbeschaltung hat nicht viel passendes bei google ergeben.

Also 4 Pins sind für den gemeinsamen Anschluss je einer Stelle. Die \"Gegenstücke\", also die Segmente sind weitere 8 Pins(mit Punkt). Doppelpunkt und oberer Punkt belegen nochmal 2 Pins. Also insgesamt 14 Anschlüsse. Also zeigt jede Stelle die gleiche Zahl an, wenn man alle anschaltet. Und da muss man dann so schnell zwischen den Anzeigen hin- und herschalten, dass scheinbar alle gleichzeitig an sind. Das hab ich mit zwei Segmenten hier schon mal gemacht, das ist mir also nicht ganz fremd.

Gut, dann versuch ich das nochmal.

Danke schön.

strohmas
Beiträge: 74
Registriert: 07.02.2005 16:45

Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Beitrag von strohmas » 01.04.2008 13:38

na die matrixbeschaltung ist das, wo zwischen jeder anode und jeder dazu beliebigen kathode eine leuchtdiode hängt. angeziegt wird da nur sinnvolles zeug über pulsen, so wie du es schon gemacht hast

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Habe kein Datenblatt für Siebensegmentanzeige

Beitrag von MartinZippel » 01.04.2008 14:38

Du hast vollkommen Recht. Ich hab jetzt nochmal alle Pins ausprobiert und mir jedes einzelne Segment aufgeschrieben. Es steckt tatsächlich ein System dahinter, allerdings so durcheinander, dass ich\'s beim ersten Mal nicht erkannt hab.
Also irgendwie schreit diese Anzeige geradezu danach, eine Uhr zu werden...

Vielen Dank!

Gesperrt

Zurück zu „Technik“