werkstoffe test!

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von JM Error »

Der Prof muß sich an dieser Aussage nicht halten!
Ist es eigentlich auch nicht egal- man muß sich sowieso mal langsam auf die einzelnen prüfungen vorbereiten. Ich kann mir gut vorstellen das die meisten die allerersten Vorlesungen schon längst wieder verdrängt haben.Und das gilt auch für mathe, et ,info und physik.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)
Sirus
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2005 13:08

werkstoffe test!

Beitrag von Sirus »

warum meinen eigentlich einige das wir in werkstoffe ne prüfung schreiben, wir schreiben am 31. einen test, der wird wohl so ablaufen wie der letzte, vll. bissl länger oder so, wie der gewertet wird weiß ich auch nicht.

wenn man die prfungsordnung zur hand nimmt (was mir ja in diesem thread empfohlen wurde) und sich die tabelle mit den prüfungen raußsucht (S.18) seh ich da nix von ner werkstoff-prüfung, vllt. überseh ich das ja auch, ich denke aber nicht...

und ich denke der 2. test muss auch nicht bestanden werden, die gesamtnote wird zählen, also schätze ich
Jesse Blue
Beiträge: 110
Registriert: 18.07.2005 15:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von Jesse Blue »

Ja das mit der gesamtnote ist richtig, also ist ne 5 nicht der untergang. Wie schon so viele gesagt haben, macht nicht zu viel, damit ihr euch nicht ärgern müsst zu viel getan zu haben. Der letzte test ist vom schwierigkeitsgrad bei uns in etwa genauso wie der erste gewesen, wobei ihr etwa doppelt so viel schreiben müsst und halt nicht die aufgaben vom projektor ablesen bracht, da hat er euch ein paar blätter spendiert.

Hier hatte vorhin jemand davon geredet, dass WW die einfachst prüfung für euch sein sollte, da solltet ihr euch mal auf Fertigungtechnik freuen(Naja ET´ler nicht):-O
FT besteht man auch, wenn man 45min von 90 zu spät kommt. ;-)
Zum nachmachen nicht empfohlen, da man sich doch nur schlecht fühlt danach.

Ps. fand aber FT interessanter als WW, auch wenn ich in FT nur in vier Vorlesung nicht geschlaffen oder anwesend war.

MfG Jesse Blue
Sirus
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2005 13:08

werkstoffe test!

Beitrag von Sirus »

ft is auchso leicht? zu geil... aber ich find ww eigentlich interessanter als ft, in ft zock ich immer bloß tetris
raffa
Beiträge: 26
Registriert: 17.10.2005 11:32

werkstoffe test!

Beitrag von raffa »

nochmal so zum zusammenfassen:

Werkstoffe war dieser test eig. nichts wert den wir geschrieben haben. da ging es nur drum mit ner 4 zu bestehen und wer ne 5 hat braucht am 31.1 eine 3.
Sprich alle die den 1. test mit 1-4 bestanden haben brauchen auch am 31.1 etwas zwischen 1-4.
Allerdings geht der test schon ne weile länger am 31.1 und er muss bestanden werden (für den schein natürlich).

Bei FT ist der vorteil, dass wir dort alle aufzeichnungen (bücher (solange sie kopiert sind), ...) nutzen dürfen.

Trotzdem nochmal an alle diese beiden Fächer zählen 0.
Man brauch da einen schein um zum vordiplom zugelassen zu werden. Aber die Noten die man darin hat tauchen nirgendwo auf. Von daher gilt das Motto: \"So viel wie nötig, so wenig wie möglich.\"

lernt lieber mathe, info und et (btw. physik schreiben wir die prüfung erst nach dem 2. semester). weil das werden die fächer sein wo die meisten hängen bleiben werden.

mfg
Sirus
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2005 13:08

werkstoffe test!

Beitrag von Sirus »

und woher nimmst du die information das der test länger geht und bestanden werden muss, bzw. das er länger ist? davon hat der gutste herr ullrich nämlich nie was gesagt wenn ich mich recht erinnere
Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von MrGroover »

Schaut doch einfach mal auf den hinteren Seiten des 1. und 2. Semester Bereichs hier im Forum rum. Da findet ihr noch einiges altes... Sofern ich mich erinnere, gab es bei uns 2 kleine Tests (einmal den mit den Kristallstrukturen und dann noch einem mit nem Linsendiagramm) und einen Großen. Der Große war 90 Minuten oder 120, weiß ich nimmer... Das der Abschlusstest bestanden werden muss, sagt Prof Ulli eigentlich öfters, zumindest tat er dies bei uns. Ich meine sogar, das er in der Vorlesung auch die Termine für die Tests sagte, bzw. es raus kam, wann ein Test ist, oder nicht. Bekommt ihr eigentlich gesagt, wo ein Ausrufezeichen ist, also was wichtig ist? Wenn nein, dann seit ihr einfach zu laut, wenn doch, dann einfach mal schön dort aufpassen. Manchma, verrät er in der Vorlesung vorher noch Sachen, die dann im Test in der folgenden Übung dran sind...
Auch wenn Werkstoffe nix zählt (Schein halt), es ist ne relativ einfache Prüfung und es ist ein guter Einstieg ins Unileben, was die Prüfungsseite angeht. Außerdem hat es noch den Vorteil, dass dadurch eure Prüfungszeit entlastet wird, wird der Abschlusstest doch noch im Semester geschrieben... Man kann es durchaus als Generalprobe ansehen...
JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von JM Error »

Jo - leider zwingt der Geldmangel die an der Uni dazu sowas wie Probeklausuren weg zu rationalisieren :-(
Darunter fällt auch die Zusatzvorlesung \"Fehlerrechnung\" - Das war ne hand voll vorlesung zur Vorbereitung auf die praktika.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)
Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von MrGroover »

[quote]Jo - leider zwingt der Geldmangel die an der Uni dazu sowas wie Probeklausuren weg zu rationalisieren[/quote]
Wer sagt denn, dass das mim Geldmangel zusammenhängt? Fragt einfach die Profs, ob die ne Probeklausur machen... In Info gibts eine, MatheET eigentlich auch, ET nein, Physik nicht offiziell, aber ihr könnt Prof Blochwitz fragen, der gibt alte Klausuren raus...
Wenn du allerdings darunter verstehst, dass es ne Probeklausur gibt, die wie unter Prüfungsbedingungen geschrieben wird, dann wirds wohl auch am Geld liegen, dass es sowas nicht gibt. Ein anderer Grund werden die Räume sein...
JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von JM Error »

Es geht nicht darum probeklausuren rauszugeben sondern diese auch zu korrigieren ;-)
Wenn dann muß man dort eigeninitiative leisten. Schade für die Leute die eben in den scharfen Klausuren erst mekren das sie zuwenig gemacht haben. kann man so und so sehen. Aber es erwischt ja auch die fleißigen unter uns.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)
Drölf
Beiträge: 343
Registriert: 11.08.2005 17:51

werkstoffe test!

Beitrag von Drölf »

das ist aber kein geringer aufwand 500 klausuren zu korrigieren, wenns garnicht zwingend erforderlich ist...

wirst schon noch sehn, wie lange die dafür brauchen... 3 monate im fall von info2....:O

also da müsste man ja schon zu semesterbeginn diese probeklausur schreiben, was irgendwie auch nichts bringt, da der meisten stoff noch ned vermittelt is
blubb
JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von JM Error »

Genau das meine ich - früher hat es das personal dafür gegeben- und wenn es ein paar Studenten waren die ein bischen Kleingeld dazuverdient haben.
Wobei ne infoklausur bzw Et Klausur recht schnell zu korrigieren ist. Schablone drüber-> abhaken-> fertig.
Mathe ist eher das Problem wenn man noch den lösungsweg verfolgt, ob da noch was richtig sein könnte, aber zum glück teilt sich die arbeit in mathe ja noch hinreichend auf.
Naja früher worden auch allgemein mehr klausuren im semester geschrieben - Da konnte man noch mal ausgleichen wenn was danebenging ;-)
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)
Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von MrGroover »

[quote]Wobei ne infoklausur [..] recht schnell zu korrigieren ist.[/quote]
:) Das is ja ma ne Aussage... So ein Quark. In Info ist ein Teil aufm Zettel zu programmieren, und soviele Studenten wie mitschreiben, soviele Lösungen gibt es auch. Das diese alle korrigiert werden wollen, mit der gleichen Sorgsamkeit hat dann zur Folge, dass da sehr wohl ne Menge Zeit drauf geht... Frag mal Dr. Schöne danach...

[quote]Naja früher worden auch allgemein mehr klausuren im semester geschrieben - Da konnte man noch mal ausgleichen wenn was danebenging[/quote]
Früher waren es auch weniger Studenten... Letztens stand in der SZ, dass sich die Zahl der Studenten seit 1990 in Sachsen verdoppelt hat...
Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

werkstoffe test!

Beitrag von Oldtimer »

Früher hatten wir auch noch `nen Kaiser.....
Sirus
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2005 13:08

werkstoffe test!

Beitrag von Sirus »

ich glaub unsere übungsleiterin hat erzählt das wir in mathe bloß die ergebnisse aufschreiben müssten, damit die nicht so lange zum korrigieren brauchen
JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von JM Error »

Wie mans dreht is is doch rum wie num -dann werden eben nicht genug leute eingestellt um das zu bewältigen weil geld fehlt. Nagut ich denke das mit der info klausur hab ich falsch eingeschätzt.
Unser mathe übungsleiter meint alles würde bewertet. Naja ET und MT macht da auch glaub ich ganz andere klausuren.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)
Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von MrGroover »

Hmm, der Sinn der Matheklausur ist weniger zu zeigen, dass man (mit oder ohne TR) in der Lage ist, ein Ergebnis auszurechnen, sondern es geht darum, dass von den Studenten gefordert wird, bestimmte Sachverhalte darlegen zu können. Wie so oft bringt es nix, wenn man was anwenden kann, aber net weiß, was dahinter steckt. Fehlerfall blabla und Mathe ist nun mal eine Grundlagenvorlesung. Bei ET ists genau andersrum, es interessiert das Ergebnis und man geht davon aus, dass ihr wisst, wie man zu diesem kommt, bzw. ihr müsst beweisen, dass ihr nen Weg kennt, zum Ergebnis zu kommen, wie der aussieht ist dabei eigentlich egal, zumindest in der Klausur...
Nunja, lasst euch vorher net zuviel erzählen, es sind immer nur persönliche Meinungen und ihr könnt das meist nur zu nem bestimmten Teil auf euch selbst übertragen... Im März, wenn die Prüfungen vorbei sind, seid ihr schlauer...
Smudo
Beiträge: 38
Registriert: 17.10.2005 18:50
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von Smudo »

Toll Groovy+Co wie Ihr das wahre Thema dieses Werkstoffe-Threads erkannt habt.

Aber da kann ich auch mitreden :D . Groover hat sowieso recht, das muß ich schonmal sagen. (aber man kann ihn nur verstehen wenn der Lüfter seines Medion-Kraftwerkes aus is) Hab ja nun auch so viele Semester wie er aufm Buckel (nur als ISTler muhaha).

Bei der ersten Prüfung könnte man sagen ... kommt Prüfung kommt Rat. Ihr werdet dann auch sehen, daß die Fakultäten regelmäßig an die 2 Monate brauchen um Prüfungen wie Mathe oder ET zu korrigieren.

Achso, @Topic : Hab ne 2 geschrieben LOL.
hiob
Beiträge: 269
Registriert: 03.11.2005 19:41
Matrikel: 2014

werkstoffe test!

Beitrag von hiob »

ich hab 13 Punkte und damit ............................ ne 2 !!!
Smudo
Beiträge: 38
Registriert: 17.10.2005 18:50
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von Smudo »

jo ich glaub 13 ode 15 standen bei mir. is mir zwar bissl rätzelhaft aber naja *hihi*

so gefällt mir das ET-Studium *Jippi* gepriesen sei Ohmus Christus.
Smudo
Beiträge: 38
Registriert: 17.10.2005 18:50
Kontaktdaten:

werkstoffe test!

Beitrag von Smudo »

Achso, am tollsten in der heutigen Übung bei uns war ... wo der Tutor sich seine beiden Hände (3-finger-mäßig) in die Luft haltend (um uns das kristallographische Rechtssystem nochmal näher zu bringen) dann ein mega-ends-cooles-im-affekt-wohl-enstandenes \"JO\" von sich gab. Das war doch direkt mal Atom-lol.
Piet
Beiträge: 140
Registriert: 31.10.2005 20:54

werkstoffe test!

Beitrag von Piet »

...hab den Werkstoffe-Test sogar besser als erwartet bestanden.... mehr will ich gar nicht :slayer:
...Kennlinien sagen mehr als 1000 Worte!
Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“