Angabe des "Formelausdrucks"

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
DF
Beiträge: 9
Registriert: 29.11.2005 20:59

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von DF » 15.02.2006 21:22

`Nabend!
Weiß vielleicht jemand wie sich das mit der Angabe von allgemeinen Formelausdrücken (speziell von parallelen Widerständen) verhält?
Kann ich z.B. den Widerstand

R = R1 II (R2 + R3 II R4)

in dieser Form angeben, oder sollte man das schon als Bruch schreiben?

macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von macoio » 15.02.2006 21:25

das ist verschiedentlich, manchmal steht explizit dass ob das es erlaubt ist oder nicht, ansonsten versuch ichs nach möglichkeit auszumultiplizieren, außer der Therm wird dadurch zuu kompliziert

Benutzeravatar
Krüsty
Beiträge: 163
Registriert: 11.10.2004 20:34
Name: Krüsty
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von Krüsty » 15.02.2006 21:42

Wenn du das Ding als Bruch schreibst bist du auf der sicheren Seite, es sei denn du sollst mit diesen Vereinfachungen rechnen.
Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für
wichtige Arbeiten. (Jaques Tati)

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von Tingeltangelbob » 15.02.2006 22:17

Jo ich würds auch ausschreiben. Man kann ja bist zum Schluss mit den || rechnen und dann einsetzen. Insbesondere bei Schwarzens Clique weis man nie (Folgefehler haha)

Obwohl ich auch dafür bin, das Parallelzeichen als mathematische Operation einzuführen, gleichberechtigt mit + - * und wie sie alle heissen.

MfG Andi
A pint a day keeps the doctor away.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von MartinZippel » 15.02.2006 22:23

Hey Krüsty, was hast du vor Et studiert?
Woher weißt du, wie man das angibt?

Benutzeravatar
Krüsty
Beiträge: 163
Registriert: 11.10.2004 20:34
Name: Krüsty
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von Krüsty » 15.02.2006 22:38

Ich war mal MT04, musste aber aus gesundheitlichen Gründen auf ET wechseln, was studientechnisch kaum Unterschiede macht (außer die neue Prüfung- und Praktikumsordnung). Und ET1 hab ich schonmal geschrieben, obwohl ich damals alles andere nur nicht fit war.
Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für
wichtige Arbeiten. (Jaques Tati)

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von MartinZippel » 15.02.2006 23:16

Wieso gesundheitlich? Es geht mich natürlich nichts an, aber mit welcher Krankheit kann man ET, aber nicht MT machen??
Und welchen TI hast du?

Benutzeravatar
Krüsty
Beiträge: 163
Registriert: 11.10.2004 20:34
Name: Krüsty
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von Krüsty » 16.02.2006 00:15

Ich hab nen TI Voyage 200 mit Turbochip.
Ich darf keine Machinen bedienen oder längere Zeit stehen. Das wäre aber nach alter MT-Praktikumsordnung nötig gewesen. Mit der aktuellen ET-Praktikumsordnung kann ich das umgehen und zwar ohne Krankenschein/Atest.
Schweißen z.b. darf ich nicht, Löten dagegen schon (ist halt deutsches Versicherungsrecht).
Wer sich zu wichtig für kleine Arbeiten hält, ist oft zu klein für
wichtige Arbeiten. (Jaques Tati)

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von Psychodoc » 16.02.2006 01:11

in der aktuellen ET 3 Klausur stand ja bei Aufgabe 5 an einer Stelle explizit dabei, dass ll benutzt werden darf.... daraus würde ich schliessen, dass man sonst keine ll benutzen darf... ich denke mit ausmultiplizieren bist du auf der sicheren seite...

meddle
Beiträge: 487
Registriert: 18.10.2004 17:46
Contact:

Angabe des "Formelausdrucks"

Beitrag von meddle » 16.02.2006 11:11

in der Klausur gilt: wenn nicht anders angegeben, nie die Parallelzeichen verwenden, sondern immer als Bruch ausschreiben. \"||\" ist mathemathisch nicht korrekt.

switch
Beiträge: 134
Registriert: 26.10.2005 17:51

Angabe des \

Beitrag von switch » 16.02.2006 14:24

[quote]in der Klausur gilt: wenn nicht anders angegeben, nie die Parallelzeichen verwenden, sondern immer als Bruch ausschreiben. \"||\" ist mathemathisch nicht korrekt.[/quote]

Danke für deine zügige Antwort. Genau zum Beginn der Prüfung.. meinen Laptop hatte ich leider vergessen mitzubringen. :-O

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“