ET KLausur 2006

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Tormentor
Beiträge: 23
Registriert: 16.10.2004 15:16
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von Tormentor » 20.02.2006 11:00

Na dann, vielen dank für die kollegialität.
Vieleich wäre es möglich gewesen auch anderen diese info zukommen zu lassen. (!) ;-(

Tyszinsky meinte aber das Prof. Schwarz nicht wollte, dass die wiederholer diese möglichkeit mit den zusazpunkten bekommen.
Ist also fraglich ob das dann auch gewertet wird.

raily
Beiträge: 94
Registriert: 19.02.2005 20:21
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von raily » 20.02.2006 12:28

hallo, will mich mal kurz zum thema wieder- bzw. nachholer und onlinetests zu wort melden.

ich habe von prof. merker sinngemäß folgendes zu dem thema vor(!) der klausur gesagt bekommen:
\"nach- und wiederholer müssen zu den bedingungen ihres jahrgangs geprüft werden, daher sind für sie die onlinetests ohne relevanz\"

d.h. für mich, dass 50 punkte bei anderen jahrgängen als 05 die messlatte für die noten ist.

ps: bei der knotenspannungsanalyse hab ich auch diese seltsamen werte von 1,3V bzw 8x,x V. während der klausur war ich fest davon überzeugt, dass ich irgendwas verbockt habe, weil ich mir die 80V nicht durch den einfluss der gesteuerten quelle erklären konnte. aber wenn andere das auch so haben, gibts ja evtl noch hoffnung.

JM Error
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2005 13:20
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von JM Error » 20.02.2006 16:42

Naja ich gehör auch zu diesen anderen - aber ich denke einfach mal das du und wir Anderen in die selbe Falle gelatscht sin. Ich mach mir jetzt och keine mühe das nochmal durchzurechnen. Die 4. Aufgabe war eh nicht so mein ding.
http://www.flickr.com/people/jm_error/
Und dann auf photos klicken - Für alle Freunde der Fotographie :-)

Killgie
Beiträge: 23
Registriert: 28.10.2004 10:24
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von Killgie » 25.02.2006 18:07

ach So weil ichs hier gerade so gelesen habe,
also der 2004 Jahrgang brauchte auch 40% und da war kein Taschenrechner erlaubt, und es gab auch keinen >onlinetest zum punktesammeln!!!
die 2003 brauchten allerdings nur 33% bei ein und der selben Klausur

tharon
Beiträge: 23
Registriert: 05.12.2006 20:28

ET KLausur 2006

Beitrag von tharon » 03.02.2007 19:15

letzte et- übungstunde ergab durch persönliches nachfragen, dass der onlinetest im 06/07 jahrgang, quasi dieses jahr one relevanz ist. es gibt ihn noch, aber er geht nicht mehr in die punktevergabe mit ein.
fraglich ist natürlich wieviel % man nun wirklich zum bestehen benötigt..... ob nun immernoch 40%?
was eigentlich naheliegend wären, da man programmmierbare taschenrechner mit nutzen kann.....

Pad
Beiträge: 43
Registriert: 13.11.2006 21:27

ET KLausur 2006

Beitrag von Pad » 06.02.2007 16:09

also, unsere Lösungen für 1.:
1.a) I4= (Iq*R4+Uq)/(R4+R5)
1.b) I3= Uq/4R
1.c) I1= Uq/(R*(B+2))
U2= Uq*((B+1)/(B+2))
1.d) Ux= Uq/5
Pq= (Uq^2)*((5/2)*R)

falls noch andere in Vorbereitung auf die Klausur am Freitag diese Aufgabe gerechnet haben, könnten wir ja mal vergleichen.
MfG Pad.

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

ET KLausur 2006

Beitrag von LoveBuzz » 06.02.2007 18:05

bei 1a) würde ich nicht zustimmen: die spannungsquelle treibt den strom nach unten, folglich muss ihr anteil am strom poitiv sein... die stromquelle wirkt der richtung von I4 entgegen. deshalb mein vorschlag: I4= (Iq*R4 - Uq)/(R4+R5)
1b) ich weiß alle ham I3= Uq/4R gepostet, aber warum... ich komme nur auf I3 = 2/3 * Uq/R
1c) kein plan kann mir das jemand erklären???
1d) hab ich auch raus

chris´^^
Beiträge: 217
Registriert: 27.11.2006 21:53

ET KLausur 2006

Beitrag von chris´^^ » 06.02.2007 21:46

a) die vorzeichen von pad sind richtig... meiner meinung nach :kopfkratz:
\"Every gun that is made, every warship launched , every rocket fired, signifies in the final sense a theft from those who hunger and are not fed, those who are cold and not clothed.\"

-President Dwight D. Eisenhower

ethc06
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2006 14:46

ET KLausur 2006

Beitrag von ethc06 » 06.02.2007 22:20

1b) Also, ich weiß nich, wie ihr das rechnet, oder ob ich einfach zu blöd für diese Aufgabe bin, aber ich komme einfach nicht auf Uq/4R... ich bekomme Uq/(5/2R) raus!
Kann mir das jmd. erklären, denn so kurz vor der Prüfung bekomme ich schon etwas Panik...

Apfe!t@sche
Beiträge: 80
Registriert: 17.08.2006 11:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

ET KLausur 2006

Beitrag von Apfe!t@sche » 06.02.2007 22:35

mmmh auch sehr interessant...

wenn ich die Spannungsquelle durch ne Stromquelle ersetze und dann mit Spannungsteiler weitergehe komme ich auf 1/(4R)*Uq.

wenn ich direkt mit spannungsteiler gehe komme ich auch auf 2/5*Uq/R...
wie schön

ethc06
Beiträge: 7
Registriert: 02.10.2006 14:46

ET KLausur 2006

Beitrag von ethc06 » 06.02.2007 22:57

ok.... mh... und was is jetzt richtig?

PS: die anderen Ergebnisse hab ich übrijenz auch wie Pad

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

ET KLausur 2006

Beitrag von LoveBuzz » 07.02.2007 01:16

das ist echt kacke... in den posts vor uns gab es genau die selbe diskussion... können die nicht mal ne lösung rausgeben, wenn eine klausur durch ist? achso, ET1 ist ja eine siebeklausur...

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 96
Registriert: 26.10.2006 20:59
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von Juergen » 07.02.2007 10:47

den begriff siebeklausur kann man sich echt stecken lassen, denn was sind denn alles siebeklausuren? mathe, info und et, fällt jemanden was auf? irgendwie alle klausuren die wir schreiben sind \"siebeklausuren\" (werkstoffe is ja nur ein schein, sonst wärs natürlich auch ne \"siebeklausur\")
also ich sag mal die klausuren sind auf einem hohen niveau. und wer et studiert wusste das von anfang an!

chris´^^
Beiträge: 217
Registriert: 27.11.2006 21:53

ET KLausur 2006

Beitrag von chris´^^ » 07.02.2007 10:59

hö? was? wie? ach du scheisse.. et hat hohes niveau?? und wieso sagt mir das vorher keiner? *wegrenn*


on topic:
bei 1b) ich komme sowohl mit spannungsteiler als auch mit Maschenstrom auf Uq/4R. hier den stromteiler anzuwenden finde ich etwas umständlich und da schleichen sich schnell schusselfehler ein.
\"Every gun that is made, every warship launched , every rocket fired, signifies in the final sense a theft from those who hunger and are not fed, those who are cold and not clothed.\"

-President Dwight D. Eisenhower

filip
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2006 22:28
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von filip » 07.02.2007 13:56

zu 1b...ich komme auch auf Uq/(4R)...hier mein loesungsvorschlag:
[img]http://img151.imageshack.us/img151/9676 ... et4.th.jpg[/img]
so ungefaehr duerfte es aussehen wenn ich mich jetzt nicht gross vertan habe...ich hatte jetzt keine lust den stromteiler unten aufzuloesen aber der TI spuckt halt auch das gleiche ergebnis raus

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

ET KLausur 2006

Beitrag von LoveBuzz » 07.02.2007 18:43

danke! bin heut auch von selber drauf gekommen... mann manchmal steht man echt aufm schlauch:-(

dullivan
Beiträge: 69
Registriert: 10.10.2006 19:26
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Inf.

ET KLausur 2006

Beitrag von dullivan » 07.02.2007 19:03

kann mal bitte jemand die Aufgabe 5 erläutern?? Nei a) komm ich noch auf
R=(R10*(1+alpha1*deltaT))+(R20*(1+alpha2*deltaT))
aber wie kommt man bei b) auf ne Formel oder gar nen Zahlnewert? Muss man nur nach R10 bzw. R20 umstellen?? Was geschieht aber mit deltaT?? Und wofür kann ich den Hinweis mit dem einen Watt aus der Aufgabenstellung benutzen?

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von bRaInLaG » 07.02.2007 19:32

jo moin!
hat wer 4. gemacht, ich habs bestimmt ma wieder total falsch:
ich hab U10(G1+G2+G3+gm)+UqG1-U20G3=0 und
U20(G3+G4)-U10(gm+G3)=0
wär super wenn mir jemand sagt was ich falsch gemacht habe oder obs evtl sogar mal stimmt... bin nämlich am verzweifeln...btw wie formt man 10mS in Ohm um?:(

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von Hoffi » 07.02.2007 19:37

1/Ohm=S-> 1/S=Ohm
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von andi » 07.02.2007 19:51

@dullivan:

Wenn du R=(R_1_0*(1+\\alpha_1*\\delta T))+(R_2_0*(1+\\alpha_2*\\delta T)) ausmultiplizierst steht rechts R10 und R20. Da diese zusammen Rges ergeben müssen kannst du sie bei beiden Seiten subtrahieren. Das delta T lässt sich kürzen. Ab da dürfte es keine Probleme mehr geben.

filip
Beiträge: 11
Registriert: 17.11.2006 22:28
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von filip » 07.02.2007 19:52

zur 5b:
ja du stellst einfach nach R1 bzw R2 um und bekommst dann fuer R1 dann (1000ohm-(R2*(1+(-5*10^-2/K*deltaT))))/(1+4*10^-3/K*deltaT) und um R2 auszurechnen hab ich das einfach mit 1000ohm-R2 was ja auch R1 ist gleichgesetzt...
die deltaT\'s streichen sich dann raus und uebrig bleibt fuer R2 ~74ohm
- Editiert von filip am 07.02.2007, 20:27 -

chris´^^
Beiträge: 217
Registriert: 27.11.2006 21:53

ET KLausur 2006

Beitrag von chris´^^ » 07.02.2007 19:58

[quote]@dullivan:

Wenn du R=(R_1_0*(1+\\alpha_1*\\delta T))+(R_2_0*(1+\\alpha_2*\\delta T)) ausmultiplizierst steht rechts R10 und R20. Da diese zusammen Rges ergeben müssen kannst du sie bei beiden Seiten subtrahieren. Das delta T lässt sich kürzen. Ab da dürfte es keine Probleme mehr geben.[/quote]


sehr gut mein Padawan!
\"Every gun that is made, every warship launched , every rocket fired, signifies in the final sense a theft from those who hunger and are not fed, those who are cold and not clothed.\"

-President Dwight D. Eisenhower

andi
Beiträge: 508
Registriert: 10.09.2006 18:17
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von andi » 07.02.2007 20:04

Ich habe von echten Meistern gelernt.

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET KLausur 2006

Beitrag von bRaInLaG » 07.02.2007 20:15

also manchma denk ich et, da geschehen magische dinge... wenn ich ausmultiplizieren bekomm ich Rges=R10+R10*alpha1*deltaT+R20+R20*alpha2*deltaT.... mir ist auch klar, dass ich -R10-R20 rechnen kann und damit dastehen habe 0=R10*alpha1+R20*alpha2 ... und nu?!

Apfe!t@sche
Beiträge: 80
Registriert: 17.08.2006 11:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

ET KLausur 2006

Beitrag von Apfe!t@sche » 07.02.2007 20:38

[quote]jo moin!
hat wer 4. gemacht, ich habs bestimmt ma wieder total falsch:
ich hab U10(G1+G2+G3+gm)+UqG1-U20G3=0 und
U20(G3+G4)-U10(gm+G3)=0
wär super wenn mir jemand sagt was ich falsch gemacht habe oder obs evtl sogar mal stimmt... bin nämlich am verzweifeln...btw wie formt man 10mS in Ohm um? [Verunsichert] [/quote]

mmmh stimmmt soweit... nur dass es heißen muss:
U10(G1+G2+G3+gm)-UqG1-U20G3=0 und nicht
U10(G1+G2+G3+gm)+UqG1-U20G3=0

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“