ET 1-2 Klausur WS 05/06

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Oldtimer » 03.08.2006 09:04

4.Aufgabe:

Ich würde in der Klammer von Phi für ein Minus plädieren. Bei entgegengesetzten gleichgroßen Ladungen ist das Potenzial bei x=0 ja Null.

Dementsprechend dann bei E= -grad(Phi) genauso.

hanspeter
Beiträge: 125
Registriert: 22.11.2005 20:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von hanspeter » 03.08.2006 09:12

sry verstehs noch immer nicht ganz..meinst du die 2rm ganz links un die 2rm ganz rechts?
wie bau ich das zusammen? 2rm II 2rm ist doch Rm oder?

drueckeBaerger
Beiträge: 36
Registriert: 14.02.2006 10:14

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von drueckeBaerger » 03.08.2006 09:15

[quote]4.Aufgabe:

Ich würde in der Klammer von Phi für ein Minus plädieren. Bei entgegengesetzten gleichgroßen Ladungen ist das Potenzial bei x=0 ja Null.

Dementsprechend dann bei E= -grad(Phi) genauso.[/quote]
zeichne doch mal meine funktion in excel. is bei x=0 genau null

Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Oldtimer » 03.08.2006 09:21

Hast recht stimmt mit dem Plus. Ich frag mich bloß, wie man das in der Klausur alles hinkriegen soll mit den ganzen Richtungen, Formeln und Vorzeichen.

Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Oldtimer » 03.08.2006 09:22

@hanspeter

Hatte mich da auch kurz vertan, hab es aber schon im Beitrag geändert. s.o.

ähM_Key
Beiträge: 136
Registriert: 09.03.2006 12:26
Matrikel: 2012
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von ähM_Key » 03.08.2006 19:59

Nochmal zur Aufgabe 3. Ich komme nicht auf das, was in der pdf steht, sondern auf:
H1=I / (4*Pi)* 1 / (b²* sqrt(2) )

Wo kommt das +1 her? Ist das k nicht Null?

triX
Beiträge: 36
Registriert: 17.10.2005 18:45

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von triX » 03.08.2006 20:40

Also wenn ich das richtig sehe, entspricht die 1 der unteren Grenze!! Aber dein b² gehört entweder unter die Wurzel oder als b geschrieben!

drueckeBaerger
Beiträge: 36
Registriert: 14.02.2006 10:14

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von drueckeBaerger » 03.08.2006 20:42

@ähM_Key: vielleicht scannst du mal deine rechnung ein, damit man sieht, was du gemacht hast.
so wie du es aufgeschrieben hast fehlt auf jeden fall ncoh eine grenzen [das oo vermutlich], was dann ja deine lösung bis auf besagtes b² richtig macht.

ähM_Key
Beiträge: 136
Registriert: 09.03.2006 12:26
Matrikel: 2012
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von ähM_Key » 03.08.2006 20:54

Ja, wenn die 1 die untere Grenze wäre, ist das was anderes, aber in der pdf steht \"minus unendlich\"...
Ist denn b/ [(-undenlich)² * bla] nicht null?

triX
Beiträge: 36
Registriert: 17.10.2005 18:45

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von triX » 03.08.2006 21:01

Wenn du minus unendlich für die untere Grenze einsetzt kannst du die b\'s ignorieren!! daher ist [ -oo / b² * sqrt(b² + (-oo)²) ] = -1 ! mit minus * minus = plus kommst du auf die +1!

ähM_Key
Beiträge: 136
Registriert: 09.03.2006 12:26
Matrikel: 2012
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von ähM_Key » 03.08.2006 21:23

Jetzt bin ich vollendst verwirrt. Hab ich u und a vertauscht, oder what?
Oder ich bin überarbeitet und vermehre, wie man integriert...

[img]http://home.arcor.de/mecha-tronik/foren/ET.JPG[/img]

PS: Schöner 6er im Avatar ;)
- Editiert von ähM_Key am 03.08.2006, 22:30 -

triX
Beiträge: 36
Registriert: 17.10.2005 18:45

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von triX » 03.08.2006 21:45

integration ist falsch!

zieh b vor der Integration aus der Klammer! Damit erhälst du den Ausdruck/ das Integral welches in der Klausur als Lösungshilfe gegeben ist! Einfach einsetzen und fertig!

Damit steht über dem Bruchstrich noch ein Lamda und die Welt ist wieder in Ordnung!

P.S.: Find ich auch! Noch schöner wäre er jedoch in meiner Einfahrt!

ähM_Key
Beiträge: 136
Registriert: 09.03.2006 12:26
Matrikel: 2012
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von ähM_Key » 03.08.2006 21:50

Hm, jo, geht, ok, danke :)

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von bRaInLaG » 01.02.2008 18:10

Hat jemand die Lösung zur Aufgabe 2?
Habe für:

C_AB=(2*pi*epsilon_0*l)/(ln ra/ri)=50,6pF

R_AB=(2*ln ra/ri)/(kappa*pi*l)=6,99kOhm

W_F=(U_0)^2*0,5*C_AB

Wie kommt man auf P?

für die 3. Aufgabe hab ich was anderes, und zwar:

H_1= I / (4*pi*b) * (1+2^(-0,5)) * ey
und bei dem anderen H hab ich ebenfalls das nur mit (-ey)
=== daraus folgt bei mir H_ges= NULL

Wieso habt ihr nicht vier Pi, sondern nur 2 unterm Bruchstrich?...bei mir gibts nix zu kürzen...

Aufgabe 4:

a) \\Large \\phi(x)=\\left( \\frac Q{2\\pi\\epsilon} \\right) \\left( \\frac1{x+0,5a} \\right)

\\Large E(x)=\\left( \\frac {Q}{4\\pi\\epsilon} \\right)- \\left( \\frac{x+0,5a}{(x+0,5a)^3}  -  \\frac{x-0,5a}{(x-0,5a)^3} \\right)

b)
\\Large C=\\frac{Q}{U}=2 \\pi \\epsilon a = 55,6pF
\\Large Q=C*U=U* 2 \\pi \\epsilon a = 556nC
c) kA

stimmts soweit?


- Editiert von bRaInLaG am 02.02.2008, 12:59 -

heino
Beiträge: 97
Registriert: 07.01.2008 16:15

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von heino » 01.02.2008 18:30

Wie man auf P kommt? Ich hätte gesagt:
\\LARGE P = \\frac{U^2}{R} = \\frac{{U_0}^2}{R_{AB}}=\\frac{{U_0}^2 \\kappa \\pi l}{2  ln{\\frac{r_a}{r_i}}

[quote]=== daraus folgt bei mir H_ges= NULL
Ist das falsch oder wie?[/quote]
Ist es denn wahrscheinlich, dass H(0,0,0) = 0 bei gegebener Anordnung? ;-)

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von bRaInLaG » 01.02.2008 18:32

:)... bin ich dumm ey

Das klingt gut, danke dir.

eher unwahrscheinlich...
aber bei mir steht:

H_ges = [ I / (4*pi*b) * (1+1/(2^0,5))] *[ey-ey]

:-(;-(
- Editiert von bRaInLaG am 01.02.2008, 18:37 -


Oder nimmt man die Beträge und addiert sie und schreibt die Richtung einfach so dazu (rechte Hand regel)? Dann würde es ja passen; die 2 im Nenner könnt ich mir ja dann auch erklären...
- Editiert von bRaInLaG am 01.02.2008, 19:33 -

Stan
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2006 20:26
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Stan » 02.02.2008 09:54

wenn die feldstärke von beiden komponenten die selbe richtung hat, dann addieren sich natürlich die beträge. man addiert nicht ohne grund und schreibt irgend eine richtung dazu!

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von bRaInLaG » 02.02.2008 12:03

Joa, naja ich glaube das hab ich verstanden... kann mir vielleicht mal bitte jemand die anderen bisherigen Ergebnisse bestätigen oder sagen, was falsch ist?! Ich glaube nicht, dass ich der Einzige hier bin der ET2 nachschreibt...

heino
Beiträge: 97
Registriert: 07.01.2008 16:15

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von heino » 02.02.2008 12:28

Aufgabe 2: C, R und Wf scheinen richtig.

Aufgabe 4:
Beim Potenzial komme ich auf
\\LARGE \\varphi(x,0) = \\frac{Q}{2\\pi\\epsilon} \\frac{x}{x^2-\\frac{a^2}{4}}
Ist aber nicht sicher.
- Editiert von 2801669167 am 02.02.2008, 12:47 -

Stan
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2006 20:26
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Stan » 02.02.2008 13:10

klick

meine lösungen sind mit denen fast identisch

heino
Beiträge: 97
Registriert: 07.01.2008 16:15

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von heino » 02.02.2008 13:14

Ach doch mit dem Radius rechnen? Ich hatte die Aufgabe so interpretiert, dass der vernachlässigt werden soll.

Stan
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2006 20:26
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Stan » 02.02.2008 13:22

ich hab ihn auch nicht berücksichtigt, da 5cm << 1m ?!

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von bRaInLaG » 02.02.2008 16:16

@Stan

ist das deine Lösung in dem PDF?
Du solltest zwei ungleichnamige Ladungen +Q und -Q verwenden... seh aber kein minus bei dir...

@2801669167

kann es sein, dass du irgendwie Wurzel oder Quadrat vergessen hast...normalerweise würde sich das ja gegenseitig aufheben und dann haste für \\phi (x) das was ich hab

heino
Beiträge: 97
Registriert: 07.01.2008 16:15

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von heino » 02.02.2008 17:08

Da y=0 ist habe ich gleich mit den Beträgen gerechnet, also:
\\LARGE (\\frac{1}{|x+\\frac{a}{2}|} - \\frac{1}{|x-\\frac{a}{2}|}) = (\\frac{1}{x+\\frac{a}{2}} + \\frac{1}{x-\\frac{a}{2}}) = (\\frac{2x}{x^2-\\frac{a^2}{4}})

Stan
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2006 20:26
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

ET 1-2 Klausur WS 05/06

Beitrag von Stan » 02.02.2008 19:42

nein das is nicht meine lösung.
das ist die lösung aus dem thema hier, die auf der ersten seite nur falsch verlinkt war.

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“