Matheklausur MT

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
kermit
Beiträge: 297
Registriert: 03.01.2004 22:28
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003

Matheklausur MT

Beitrag von kermit » 16.02.2004 16:17

Ja, er meinte, er grenzt die Themen nicht ein, aber Splines kommen bestimmt nicht dran.

Xonic
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2003 13:10
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Xonic » 16.02.2004 22:14

Und was ist mit Hauptachsentransformation?

Ich dachte dazu hat er auch gesagt, dass das nix für die Klausur wäre... Oder war da der Wunsch der Vater meiner Ahnung?

Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Friedl » 16.02.2004 23:17

@ xonic: ich dächte auch das HAT nicht drankommt... aber sicher bin ich mir nicht

aber ich finde im tafelwerk ist das gut erklärt (benutze das schwarze ;-))
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!

Zeckenteppich
Beiträge: 233
Registriert: 20.11.2003 16:09
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Zeckenteppich » 17.02.2004 00:24

so jetzt geb ich auch noch meinen komment dazu hat is ganz einfach
nur in formel einsetzen nix neues das schwierigste sind max die ew und ev aber sonst isses leicht
(ich wette genau die aufgabe hab ich dann falsch:()
http://www.good-night.de.lv

\"I drink to prepare for a fight. Tonight I am very prepared.\" - Soda Popinski

devil
Beiträge: 7
Registriert: 04.01.2004 18:55

Matheklausur MT

Beitrag von devil » 17.02.2004 06:31

welche rolle wird matlab spielen?
irgendwas mit ner 20% regel? oder was hat er da nun endgülig festgelegt?

Tina
Beiträge: 178
Registriert: 20.11.2003 11:07
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Tina » 17.02.2004 09:20

Ich dachte auch, HAT kommt nicht dran. Noch dazu, wo er einen Teil als Kreuzeltest machen will, da würden wir uns doch bei sowas viel zu lang aufhalten. Oder? *hoff* Aber naja, ihr sagtet ja schon, dass das kleine Schwarze Wunder wirkt.

Wusstest ihr eigentlich, dass das Ding sogar \'n richtiges Register besitzt? :O Das hab ich in unserer letzten (!) Mathe-Übung rausbekommen. Naja, ich sag bloß Spätzünder... :idea:

Tina
Beiträge: 178
Registriert: 20.11.2003 11:07
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Tina » 17.02.2004 10:56

Habt ihr eigentlich schon gesehen, dass jetzt schon die Aufgaben für die erste Matheübung im nächsten Semester drinstehen? Also wenn wir wann morgen alle die Klausur geschrieben haben, wissen wir ja, was wir schonmal tun können... :-O

van
Beiträge: 72
Registriert: 01.12.2003 17:22
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von van » 17.02.2004 11:46

ich wollt noch mal was zu eigenwerten fragen:
im buch und vorlesung steht/wurde gesagt fürs charakteristische polynom a11 - λ, a22 - λ usw. in der \"kleinen schwarzen mathebibel\" [:] stehts nun aber andersrum also λ - a11 usw., geht beides oder wie ist das. ich weiß einfach mal durch rechnen...leider ist das irgendwie nich gerade mein lieblingsthema und ich hab immer wieder das geschick dazu mich dabei zu verrechnen, obwohl\'s ja nich schwer ist stell ich mich da immer dumm an :-(

sgl
Beiträge: 278
Registriert: 12.01.2004 12:18
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von sgl » 17.02.2004 12:22

die Det (lambda*E-A) entspricht Det(A-lambda*E) da die sich durch Multiplikation der Matrix in Klammern mit -1 ergeben und die -1 im charakteristischen Polynom quadriert wird und somit wirkungslos bleibt.

sgl
Beiträge: 278
Registriert: 12.01.2004 12:18
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von sgl » 17.02.2004 12:31

blos bei 3x3 5x5 Matritzen usw. müsste man sich überlegen da ja dort -1^3 im charakteristische Ply. ausgeklammert wird dort wird ja dann bei allen Elementen das Vohrzeichen gedreht?????

sgl
Beiträge: 278
Registriert: 12.01.2004 12:18
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von sgl » 17.02.2004 12:36

Auf Seite 55 im kleinen Schwarzen sieht man aber das in solchen Ply. alle Elemente einmal mit pos. und neg. Vorzeichen auftauchen also kann man das so und so machen.:O

wald
Beiträge: 7
Registriert: 25.01.2004 20:48

Matheklausur MT

Beitrag von wald » 17.02.2004 14:35

durch meine krassen lernsessions bin ich auf folgendes gestossen :
man gehe von der lagrandchen interpoltation aus:
omegai(x)= [(x-xo)(x-x1).... (x-xn)/ (xi-xo)(xi-x1)... (xi-xn)]
für i=0,1,...n
die frage die sich nun mir stellt ist, welcher klasse von funktionen gehören die omegai an ?
p.s. inhalt eines testates von grossman im jahr 2k1
es trifft immer die fatzken

sgl
Beiträge: 278
Registriert: 12.01.2004 12:18
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von sgl » 17.02.2004 14:52

Ist das nicht ein Polynom schau mal auf Seite 178 und 179 das ist das gezeigt mit Bsp.

Unterm Bruchstrich sind ja nur Zahlen

\"p.s. inhalt eines testates von grossman im jahr 2k1\" im Jahr 2100 bin ich eh schon tot.

wald
Beiträge: 7
Registriert: 25.01.2004 20:48

Matheklausur MT

Beitrag von wald » 17.02.2004 15:20

jo polynom is richtig, aber die klasse bestimmt ja die art des polynoms, means ob es eine parabel oder hyperbel oder irgendwas dergleichen ist.
p.s. 2k1 is 2001 oder halt 20001 haha
es trifft immer die fatzken

sgl
Beiträge: 278
Registriert: 12.01.2004 12:18
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von sgl » 17.02.2004 15:36

Das kommt darauf an wie viele Punkte du hast 2 ->Gerade 3->Parabel oder was meinst du?

2k+1 ist richtiger aber das ist sicher ne frage der def. also egal

wald
Beiträge: 7
Registriert: 25.01.2004 20:48

Matheklausur MT

Beitrag von wald » 17.02.2004 17:38

ahso sehr geil thx...
2k+1 is ne ungerade zahl ;)
es trifft immer die fatzken

C-Design
Beiträge: 68
Registriert: 30.01.2004 18:51
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von C-Design » 17.02.2004 18:03

Die letzten Worte, die uns allen am meisten helfen...
Viel Glück. Möge die Macht mit euch sein!
Rules of Programming, Part I

Real programmers do not document - the code was hard to write, it should be hard to read as well!

und nicht vergessen: Man sollte die Dinge nicht nehmen wie sie sind, sondern wie sie sein sollten!

sgl
Beiträge: 278
Registriert: 12.01.2004 12:18
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von sgl » 17.02.2004 19:41

Na sind doch noch gut 11h Zeit.

Ist eigentlich schon aufgefallen, das der Großi uns die hälfte vorenthalten hat Seite 6-8

http://www.math.tu-dresden.de/%7Efische ... g+loes.pdf

Zeckenteppich
Beiträge: 233
Registriert: 20.11.2003 16:09
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Zeckenteppich » 17.02.2004 21:44

und wann soll er die uns vorenthalten haben sollen
er hat das testat haptsächlich für die maschbauer ins netz gestellt und die können numerik nich gebrauchen und für uns gibt es den studentenservice des fsr wo die arbeit ua liegt und auf den download wartet

ich wünsche allen mechatronikern/innen viel erfolg und gutes gelingen bei dem testat
- Editiert von Zeckenteppich am 17.02.2004, 23:26 -
http://www.good-night.de.lv

\"I drink to prepare for a fight. Tonight I am very prepared.\" - Soda Popinski

Zeckenteppich
Beiträge: 233
Registriert: 20.11.2003 16:09
Contact:

Matheklausur MT

Beitrag von Zeckenteppich » 18.02.2004 11:30

es ist vollbracht und jeder kann sagen das der grossi uns das leben mit diesem testat leicht geamcht hat da
es nich schwer war
http://www.good-night.de.lv

\"I drink to prepare for a fight. Tonight I am very prepared.\" - Soda Popinski

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“