et-prüfungs vorbereitung

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Xonic
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2003 13:10
Contact:

et-prüfungs vorbereitung

Beitrag von Xonic » 01.03.2004 18:59

@ 4mm Problem (2. b2 in 2001er)

Ich find die Aufgabenstellung unpräzise! Ich würde aber sagen, dass bei einer Drahtänge von 1.13m die 4 mm sich nicht auf den Draht beziehen, sondern auf das Keramikrohr. Was weiß ich wofür, vielleicht zum Festmachen des Drahtes, oder sonstwas.

Wenn es 4mm Drahlänge wären, dann würde es ja nichtmal eine Windung ausmachen, ergo weniger als zwei Zehntelmilimeter Auswirkung auf die Läng des Röhrchens haben. Das wäre beknackt.

Matthias.RiD
Beiträge: 49
Registriert: 27.11.2003 16:31
Contact:

et-prüfungs vorbereitung

Beitrag von Matthias.RiD » 01.03.2004 19:06

@ Xonic Da muss ich dir zustimmen. Denn \'nen bischen was denken die sich ja auch, wenn die sich die Aufgaben ausdenken, hoffe ich zumindest. 8-)
\"A lie gets halfway around the world before the truth has a chance to get its pants on.\"
[Sir Winston Churchill]

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

et-prüfungs vorbereitung

Beitrag von MrGroover » 01.03.2004 19:26

Nee, das is schon auf das Keramik-Röhrchen bezogen. Schwarze Pest hatte das heute in der Konsultation uafgeschnappt... Das dient dann einfach dazu, das Rohr fest machen zu können...
Draht is echt arschlos. Aber gut das wir drüber geredet haben ;-)

meisterdreister
Beiträge: 70
Registriert: 01.03.2004 14:57

et-prüfungs vorbereitung

Beitrag von meisterdreister » 01.03.2004 20:31

Na wenn ihr das so sagt mit dem TR dann verlass ich mal darauf. Ich hoffe ich bin dann nicht verlassen!?

Aber vielen Dank für die Nette auskunft.

Bin echt froh das ihr so eine große Hilfe für mich seit.

Besten Dank an alle !!!

euer meisterdreister
Ich kann auch nicht alles wissen !!!

Polygon
Beiträge: 525
Registriert: 07.12.2003 23:03

et-prüfungs vorbereitung

Beitrag von Polygon » 01.03.2004 23:44

5.22 stimmt relativ sicher. Müsste dann 69 (aufgerundet) Wicklungen geben (wenn man mal vom vereinfachten Modell nebeneinanderliegender Drahtringe ausgeht ;-)). Zusammen mit den 4mm Klemme sollten des 19,18mm werden. Kann dat jemand so bestätigen oder widerlegen?

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“